Musik beim Motorrad fahren wie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fahre seit über 10 Jahren mit Musik "im Ohr" Motorrad. Es sind "Inohrkopfhörer" an einem MP3-Player/Radio.

Natürlich nur als leise "Untermalung" des Motorengeräusches. Die Umgebungsgeräusche nehme ich sehr wohl war, habe mich sogar in Polizeikontrollen unterhalten können.

Genau da liegt der "Knackpunkt": Ja, es ist erlaubt in beiden Ohren einen Inohrkopfhörer zu tragen. Mit hat ein "superschlauer" Polizist eine Anzeige geben wollen. Ich habe ihn über den Sachverhalt aufgeklärt, aber er war "beratungsresistent". Es sollte vor Gericht landen, aber mein Anwalt hat nur geschrieben wo es denn geschrieben steht, dass es verboten ist. Das Verfahren wurde zu Lasten der Staatskasse eingestellt. Voraussetzung ist, dass die Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden.

Glaub mir, ich fahre "einen heißen Reifen" im Stadtverkehr von Berlin und Umgebung. Würde ich abgelenkt oder die Gefahrensituationen nicht wahrnehmen , wäre ich schon seit Jahren auf dem Friedhof oder im Rollstuhl. Es kommt immer darauf an wie laut und was es für Musik ist. Ich gebe zu, bei "aggressiver Musik fährt man auch aggressiver. Bei ruhigen Musik entspannt und ruhig. Probiere es aus. Es ist wirklich entspannend. Gruß Bonny

Danke für den Stern. Gruß Bonny

0

Ich habe ein Cardo Headset und beim Shark das orig Headset. Beide sind Multi BT (Mehrere Geräte, z.B. Handy und Navi).

Lautstärke passt sich beim Cardo an, das Shark ist dafür generell leiser.

Das Cardo hat auch nen Radio mit drin.

Reichweite beim Cardo für Gegensprechen 1,5-5KM, mit bis zu 9 Teilnehmern.

Beide sind vom Klang I.O.

Hatte nie Probleme ein Hupe oder Sirene zu überhören. Auch nicht bei voller Lautstärke.

Ich mag beim fahren keine Musik. Erstens ist das Motorengeräusch schöner, zweitens lenkt mich Musik zu sehr ab und drittens ist es schwer die richtige Lautstärke zu finden. Denn ´wenn die beim Fahren passt, ist es an der Ampel zu laut und wenn es an der Ampel passt, hörst du beim Fahren nichts mehr.

Was möchtest Du wissen?