Motor stirbt ab ???????

KLE 500A - (Motorrad, Kawasaki)

1 Antwort

Hat der Seitenständer ggf. eine Sicherungsfunktion, d.h. wenn er ausgeklappt ist, kannst nicht fahren (aus Sicherehitsgründen). Dann könnte dieser Geber einen Defekt haben. Ich glaube bei älteren Modellen war dieser Geber noch mechanisch und muss ggf. nur geschmiert werden. Ganz früher ist der Seitenständer automatisch eingeklappt und hat heute überwiegend eine elektronische Sicherung.

2

gerade erledigt innerhalb 5 minuten-zu meiner schande, DANKE vom seitenständer Kontakt-zu dieser wegfahr sicherung- war schon schwergängig,bissl fett drauf,bissl hin und her- jetzt flitzt wieder..... SUPA DANKE

0
20
@KBK71

..na ja, das gute liegt eben manchmal so nah;-)) aber nett von Dir, dass Du Dich bedankst..;-))

0

Welche Taschen sind gut?

Hallo Leute :) wollte mal fragen welche Taschen beim Mopped gut sind und nicht stören während der Fahrt. Habe die kleine qbag für den Tank und eine Hecktasche. Habe im Internet Z.B. die Tasche für das Bein gesehen aber weiß nicht ob die was taugt:/ welche nutzt ihr oder seit davon überzeugt?

/fahre eine Supersportler und möchte da keine Seitentaschen nutzen oder eher ungern. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Motorradreifen dreht sich nicht ?

Hallo, habe folgendes Problem, vil. könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Ich habe eine Kawasaki z900, ich habe heute den Hinterreifen tauschen lassen weil ich kein Profil mehr hatte. Um mir blöde 20 Euro zu Sparen habe ich das Hinterrad selber ausgebaut..... kann ja nicht so schwer sein 🙄🙄🙄.

Beim Ausbau ist eine Beilagscheibe runtergeflogen , ich hab aber nicht genau gesehen von welchem Teil der Achse.

Nach dem zusammenbau, mit ,,gefühlvollen ,, anziehen der Mutter dreht sich der Reifen nicht mehr, er ist fest. Wenn ich die Mutter nur leicht anziehe, dann dreht er sich. Das kann ja auch nicht richtig sein oder?

Jetzt denk ich mir hald dass ich die Beilagscheibe falsch positioniert habe und deshalb das Problem entstanden ist.

Also meine Reihenfolge der Montage. Von der linken Seite ( Ritzel)

Plastikkappe, Mutter mit Splint , BEILAGSCHEIBE, dann Abstandhalter( viereckiges Metallstück) , Schwinge, Reifen , Bremssattel , Schwinge rechts, Abstandhalter, Achsstange mit Mutter auf der. Seite .

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ob es am zu Festen anziehen der Mutter liegt oder an der Beilagscheibe .

Falls es hier keiner weiß, muss ich hald in der Motorradwerkstatt nachfragen, aber diese Blamage wollte ich eigentlich vermeiden 😂

Und nein ich habe keinen Drehmomentschlüssel und auch keine andere z900 zum vergleichen ( ausser in der Werkstatt bzw Händler )

Danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Bringt Ramair etwas ?

Bringen die mehr PS so viel mehr auf der Landstrasse, merkt man die mehr PS überhaupt ?

...zur Frage

Kawa 750 für A2 drosseln?

Ich wollte mal fragen ob man nach der neuen A2 Regelung eine Kawasaki Z750 auf A2 drosseln kann.Ausserdem wollte ich wissen ob ihr mir eher die Z750 oder die Ninja 300 eher empfehlen könnt.Fahre jz ne 125er Duke:)

...zur Frage

Hinterrad-ABS meiner Kawasaki Z750 funktioniert nicht richtig - wer hat Erfahrung / weiß bescheis?

Hallo liebe Leute,

nachdem ich mit meiner Recherche nun nicht mehr weiter kommen, habe ich Hoffnung, dass mir hier vllt. jemand weiterhelfen kann.

Ich habe bei meiner Z750 eine sehr merkwürdige Störungsympthomatik beim Hinterrad-ABS (vorn funktioniert es top):

Trete ich die Hinterradbremse leicht bis mittel, arbeitet das ABS zwar, allerdings deutlich langsamer als vorne. Zwischen den "Löseimpulsen" blockiert das Rad für einige cm deutlich.

Wenn ich das Fußpedal "komplett durch trete", blockiert das Rad ganz, ohne jegliche Arbeit des ABS. Dann muss ich eine richtig lange Weile (ca. 5m blockieren mindestens) warten, ehe ich den Fehlercode 44 (44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON) bekomme.

Ich bin mit meinem (Laien-)Latein am Ende, zumal ich denke dieser Fehlercode müsste doch - wenn er zutrifft - immer anstehen, und zwar unabhängig davon ob ich das ABS nutze oder nicht..

Hoffe mir kann jemand weiter helfen, ich möchte nicht einfach drauf los schießen und das ganze Modul wechseln.

Grüße und schon mal und ein dickes "Merci", sollte hier jemand auch nur einen Ansatz haben!

...zur Frage

Welches ist das perfekte Motorrad für mich?

Hallo Miteinander

Ich bin auf der Suche nach einem Motorrad für mich. Bis jetzt habe ich noch keine grossen Erfahrungen. Bin zwei Jahren mit einem Roller herumgefahren.

Ich suche daher ein Motorrad, welches für einen Anfänger geeignet ist und auch einige Fehler wegstecken kann. Ich hätte gerne etwas bequemes, mit welchem man auch mal in die Ferien fahren kann. Aber auch etwas schnittiges und schnelles. Ich bin 1.68m und wiege um die 55kg.

Ich habe mir die Kawasaki ER 6f überleget: http://www.kawasaki.ch/de/products/sport/2014/er-6f/overview?Uid=05AEWlhZW1laWFpaWllfWV9YXF5eUFBGDA1FKyA

Aber passe ich da überhaupt drauf? Sitzhöhe ist 805mm, und das Gewicht 211kg, kann ich das halten?

Klar werde ich vorher Probesitzen, möchte nur mal wissen, ob dies überhaupt machbar ist.

Grüsse Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?