Ab wieviel Grad wird es euch zu kalt zum Moped fahren?

1 Antwort

Bei minus 25 Grad wirds dann etwas schwerer ohnen Handschuhe ein Feuer unter dem Motor zu machen, damit das Öl vorgewärmt wird und sich verflüssigt auf das der Starter leichter drehen kann. Tipp: bei Motorrädern mitduchgehender Vollverkleidung bitte kein Feuer unter dem Motor machen! Aber schon ab minus 20 Grad sollte man mit einem Jethelm eine Brille tragen oder einen Helm mit Visier, da einem sonst die Augenflüssigleit gefriert (ca. ab 60 kmh) was zu erheblichen Sichtbeeinträchtigungnen führen kann.

Hallo Hubertus, Du bist ja ein ganz Harter:) Hoffe, Du frierst an der Ampel nicht fest...

0

Bei meiner 1800 Suzuki bekomme ich fast kein leerlauf rein,egal ob bei kalt oder warmen Motor

Beim fahren läßt mein Mottorrad sich in den unteren Gängen ganz schlecht schalten. Egal ob der Motor kalt oder warm ist. Den leerlauf bekomme ich nicht rein und wenn zieht die Maschine nach vorne! Was kann ich tun?

...zur Frage

gedrosselte 1000ccm erfahrung

ich wollte die leute fragen die eine 1000ccm schon mal auf 34ps gedrosselt haben fargen wie es sich fährt oder hättet ihr lieber ne 600ccm gedrosselt. wollte mit 18 eine s1000rr kaufen falls ich geld hätte :D und bleibt der sound gleich wenns gedrosselt ist ? ab und zu würde ich sie offen fahren ;D

...zur Frage

125ccm Cruiser für 180 großen Kerl.

Servus Leute, Heute mach ichs kurz.

Ich bin 15 Jahre alt und mache nächstes Jahr A1, das Bike soll ein Naked Bike oder Cruiser werden, und dazu möchte ich euch kurz etwas erzählen.

Ich war Heute bei einem Freund in der Werkstatt um mein Moped zu reparieren, als ein andrer kam mit seiner Yamaha Virago 400. Mir gefiel die Maschine sehr, generell vom Design gefallen mir die meisten Cruiser und ich saß einmal drauf. Generell sehr gemütlich und ein riesen Spaß, naja Cruiser halt.

Doch der Hintern tat mir schon beim sitzen weh, da der Sozius zu nah ist, und ich wohl zu groß bin. Naja weiter.

Wir haben etwas über das Bike geredet und irgendwann sagte er, ein Freund bei ihm in der Firma verkaufe gerade eine Virago 125 für 900€, und bei mir schlugen direkt die Alarmglocken.

Jetzt meine Frage:

Als 1,80 großer Mann würde ich gerne eine 125ccm Cruiser so fahren, dass sie auch nach 100km gemütlich bleibt, gibt es geeignete?

Ist die Virago denn für Leute wie mich geeignet?

Und noch wichtiger, mir gefällt die Honda Shadow 125 sehr, würde es sich auszahlen Probe zu sitzen, oder sind die generell sehr kurz geschnitten?

-Andreas

...zur Frage

MT-07 mit 1,85m Fahrergröße?

Ich möchte mir ein A2 Motorrad neu kaufen und bin auf die MT 07 aufmerksam geworden. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich nicht vielleicht etwas zu groß dafür sein könnte, da ich 1,85m groß bin.

Dass ich darauf komme und sitzen kann ist mir klar, ich frage mich nur, ob es nicht vielleicht etwas komisch aussieht, wenn ich als großer Fahrer auf diesem Motorrad sitze.

Gibt es Erfahrungen mit Leuten mit mind. 1,85m Größe, die auch dieses Motorrad fahren? Kann leider noch nicht selber Probefahren, da ich den Führerschein gerade erst noch mache. Gerne bin ich auch für Alternativ-Vorschläge für neue Motorräder bis ca. 7500€ bereit. :)

...zur Frage

Ab wann wieder fahren?

Moinsen Freunde

Ab wann kann man wieder fahren, bzw. welche Temperaturen (CH) lassen das Fahren zu? (Bin neu im Moped-Business)

Gruss und Dank Euer Armin

...zur Frage

Hinterradbremse schleift

Hallo,

Auf meinem 50 Möp schleift die Hinterradbremse. Bin heut gefahren und währenddessen ist sie auf einmal langsamer geworden und kam nicht mehr auf touren. Habich nach dem Abstellen an der Scheibe verbrannt die kochte.

Wenn die Scheibe kalt ist hört man ein leichtes schleifen, denke dass sie sich beim Fahren so sehr erwärmt, dass sie sich ausdehnt und damit den letzten Mikrometer Spiel nimmt und sie deshalb so stark bremst, wie gesagt ist sie kalt kann man das teil schieben und es quietscht leicht ist die Scheibe heiß blockiert sie fast.

Zudem bleibt das Bremslicht manchmal an wenn ich feste in das Pedal lange.

Ich habe gelesen, dass der Bremskolben kein eigenes"zurückgehsystem" hat, sondern dieser durch das Unrundsein der Scheibe zurückgefrückt würde. Das heißt dann doch dass ich dauernd Druck auf der Bremse habe oder? Woran kann das Problem liegen es ist einfach so aufgetreten.

Kamm ich da selber was dran tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?