Motorradhelm zu eng?

4 Antworten

Ich kann dir von hier aus leider nicht sagen ob dein Helm passt. Vielleicht kann ich dir aber mit ein paar Tipps helfen es selbst rauszufinden.

Gehen wir mal davon aus, dass du keine Zahnprobleme oder ähnliches hast. Wenn du nach zwei Stunden die eine Wange weh hast, dann stimmt eindeutig was nicht.

Wie genau fühlt es sich an? Eher die gesamte Backe oder eine spezifische Stelle? Gibt's vielleicht sogar rote Druckstellen? Dann könnte es eine Naht oder ein Knopf sein.

Wenn es doch eher großflächig ist, könnte man versuchen dünnere Polster einzubauen. Insofern er dann nicht zu groß ist.

Zu enge Wangenpolster sind nur selten. Wangenpolster sind meistens so dick, dass die einfach einen riesigen elastischen Spielraum haben. Es muss also nicht unbedingt am Helm liegen.

Weitet sich der an den Wangenpolstern noch aus, oder sollte der Helm doch wieder zurück?

Ein Helm passt oder er passt nicht. Etwas ausleihern wird der wohl noch, aber ich würde nicht 2 Jahre mit zu engem Helm fahren. Vielleicht war die Hoffnung, dass er irgendwann passt, dann doch nicht zutreffend.

Rein rechtlich gesehen, kannst du den Helm nicht mehr zurückgeben. Die Chancen stehen aber trotzdem sehr gut. Die Motorrad-Discounter nehmen normalerweise alles zurück. Du musst nur dafür sorgen, dass der Helm so aussieht als wäre er nie gefahren worden. Dann kommt da ein neues Etikett drauf und der Helm steht wieder als Neu im Regal ;)

Hey, vielen Dank :-) Ich fahre einfach nochmal eine Runde und schaue dann nochmal. Rote Druckstellen hatte ich keine. Es war eher direkt am Wangen Bereich wo auch die Backenzähne sind. Vielleicht habe ich einfach den falschen Tag erwischt wo meine Zähne verrückt gespielt haben :-)

1
@Honda133

Direkt hinter den Backenzähnen sitzt der Kaumuskel. Es gibt Leute die in manchen Situationen die Zähne zusammenbeisen ohne es zu wissen. Wenn du das vielleicht machst, könnte es sein, dass der Schmerz vom Muskel kommt weil dieser durch die Wangenpolster zu stark gepresst wird.

Ich kann aber wie gesagt nur raten. Es kann auch sein dass das Polster einfach zu eng ist und die Durchblutung stört.

Jedenfalls würde ich den Helm nicht kaufen, wenn du nach 2h Probleme hast. Du solltest so einen Helm schon den ganzen Tag tragen können. Perfekt passende Motorradkleidung vergisst man beim Fahren. Wenn sie sich später bemerkbar macht, stimmt was nicht.

0
@JakoSupermoto

Vielen Dank :-) Tatsächlich sind meine Zähne eigentlich fast immer zusammengebissen :-( .... Aber ich nehme mir mal deinen Rat zum Herzen und schaue mal ob es nicht doch andere Gründe wie z.B ein zu enges Polster gibt. Der Helm ist leider schon gekauft aber da muss ich mal schauen, wie ich das Problem gelöst bekomme Vielen Dank :-)

0

Servus.

Wenn es wirklich störend ist und dich ggf beim Fahren ablenkt, Helm zurückgeben.

Der Polo Mitarbeiter kann beurteilen ob der Helm fest sitzt und sich nicht im Falle eines Sturzes wegdreht oder sogar weg fliegt.

Ob DU dich mit DEINEM Kopf darin wohl fühlst, kannst nur DU sagen.

Kein Kopf ist perfekt symmetrisch :)

Der menschliche Kopf ist nun mal nicht symetrisch. Ich drücke das Styropor an den Stellen, die drücken, mit den Fingern etwas ein, bis es passt. Mache ich schon seit Jahrzehnten so. Noch nie hat ein Helm bei mir perfekt gepasst.

Gute Idee! Nichts wandelt kinetische Energie besser als eine vorab gepresste Kalotte ;)

2

Es gibt einige Hersteller, deren Helme dafür bekannt sind, dass sich die Polster sehr schnell setzen.
Ansonsten kannst du die Wangenpolster durch dünnere ersetzen.

Vielen Dank :-)

Ich habe den Nolan N87 Originality Helm. Hab schon geschaut aber leider keine dünneren Wangenpolster gefunden. Hast du vielleicht einen Ratschlag :-)

0
@Honda133

Dann würde ich ihn erstmal weiter tragen und wenn es gar nicht geht, einen anderen Helm kaufen.

0

Was möchtest Du wissen?