Welches Modell von Royal Enfield ist besonders zu empfehlen oder zu meiden?

1 Antwort

Besonders zu empfelen ist die leider nur in kleiner Serie erschienene EGLI-Enfield 500, überarbeiteter Motor mit 42 PS und sehr gutes Fahrwerk, tolles Moped, allerdings Teuer und sehr, sehr selten.Grundsätzlich sind die 500 er ab Baujahr 1995 voll ausgereift(Grundkostruktion ist von 1937, damals noch Royal Enfield England). Schwierig ist aber die Ersatzteilversorgung, da Händler meist nur kurze Zeit Enfield-India vertreten und die Zentralimporteurbesetzung in den letzten 20 Jahren oft wechselte.Die 350 ist für meinen Geschmack zu lahm und zu zäh(ca. 170 kg/17 PS), aber ebenfalls ausgereift.Seit kurzen gibt es die 500 er auch mit Scheibenbremse und elektronischer Zündung(wichtig, da die Kontaktzündung gerne in die Binsen ging)aber 168 Kg auf circa 21 Ps sind halt nicht die Welt.Auf jedenfall sind die Enfields schöne alte Mopeds die wenn sie gut gewartet sind lange halten.

Was möchtest Du wissen?