TÜV Royal Enfield

4 Antworten

Die Frage kann man nicht pauschal beantworten, denn die Firma stellte ab 1902 Motorräder her. Entscheidend ist der Typ und das Datum der ersten Zulassung, dann könnte es weitergehen.

Danke für eure Antworten.

Also, die Maschine wurde aus Indien importiert. Die Erstzulassung war im Oktober 2008. Es ist eine Bullet 500.

Mit dem Licht ist es so wie bei chevybernie. Der Mensch beim Tüv hat gesagt, dass sich die Bestimmungen verschärft haben und dass er das Licht umbauen soll (geht das überhaupt?) und einen Kat einbauen muss.

Hi. Habt ihr denn schon mal den Vergaser eingestellt? Vielleicht geht dann der Abgaswert runter. Das mit dem Standlicht könnte man bestimmt auch umbauen. Aber z.B. hat mein Motorrad, da es eine amerikanische Ausführung ist gar kein Standlicht. Ich kann auch das Licht nicht extra ein-, oder ausschalten. Es brennt bei Zündung immer mit. Wenn die beim TÜV zu sehr rumzicken, fahr´woanders hin. Habe ich letztes Jahr so gemacht und mich beim TÜV Chef beschwert. Es waren aber in dem Fall unberechtigte Mängel. Am nächsten Tag bekam ich als erster am Morgen einen Termin und kam durch. Vor 4 Wochen war ich wieder da mit einem Auto, da waren sie schon freundlicher.

Was möchtest Du wissen?