Frage von nagelpilzotto, 76

Wie findet Ihr die neue Royal Enfield Himalayan 411 ABS?

Nein, ich bin nicht nach der Suche nach einem dritten Motorrad. Das würde mir die Regierung nicht erlauben. Trotzdem schaue ich mal was es neues gibt oder was mir noch gefallen könnte. Es sollte nach Möglichkeit klein und leicht sein wie die Benelli BN 302 oder die neue Royal Enfild Himalayan. Wobei ich denke, daß die neue Royal Enfileld etwas zu schwach auf der Brust ist. 25PS haut keinem so richtig aus dem Hocker, es müßten schon mind. 40PS sein wie bei der Bellini BN 302. Nachdem ich die Ducati Scrambler Sixty2 für viel zu teuer halte gafallen mir nun die beiden anderen schon besser im P/L Verhältnis. Wird die neue Royal Enfield ankommen? Ist ja noch nicht auf dem Markt, kommt erst im Mai. Man kann sie aber schon vorbestellen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von deralte, 59

Also, Liborio, ich weiß nicht so recht...

wenn Flinten-Uschi, unsere Kriegsministerin, wieder den Kradmelder einführt, dann hätte sie jetzt das passende Zweirad. Aber für die zivile Nutzung...neeee

http://www.royal-enfield-deutschland.de/index.php/modelle/himalayan

Kommentar von nagelpilzotto ,

Mir gefällt sie ganz gut. Hätte ich nicht schon zwei würde ich eine Probefahrt wagen. 

Kommentar von deralte ,

Liborio, steiger dich nicht in das Thema hinein. Der "Haussegen" ist viel wichtiger...

Kommentar von nagelpilzotto ,

Bin doch froh, daß ich mir die Triumph Bonneville noch gönnen konnte. Daher kann ich mich nicht beschweren. 

Antwort
von Nachbrenner, 39

Servus Liborio

Du hast ein Auge für das Besondere und das wird immer ein Nischenprodukt sein. Diese Royal Enfield ist für Indien und die legendären Touren ins Hochland, die auch hier angeboten werden. In unseren Breiten wird sie nur von Enthusiasten begehrt werden. Das gilt sicher auch für die 400er Scrambler. Dabei wird das Fahrvergnügen, die diese Motorräder vermitteln können, unterschätzt. Wir "brauchen" halt dick mit viel PS.

Die Benelli hat wohl optisch die 660er MT 01 zum Vorbild, nur leider ist die Luft für dicke Einzylinder dünn geworden, Auch Benelli greift zum Zweizylinder und zielt auf die A2 Gemeinde.

Für die wäre auch meine 650er Honda Dominator gut geeignet. Das alte Mädchen macht viel Spass und man könnte mit ihr die Royal Enfield bei ihren Touren ins höchste Bergmassiv der Welt gut begleiten. Vielleicht ist sie dafür schon etwas mobbelig und der Fahrer müsste an kniffligen Passagen schon mächtig arbeiten.

Hierzulande wird halt höchst selten abseits des glatten Asphalt´s gefahren und so bleiben ihre Fähigkeiten eben unentdeckt.

Grüßle

Antwort
von geoka, 44

Mal etwas anderes zu einem interessanten Preis. Allerdings in hiesigen Gegenden eher etwas für Liebhaber skurriler Fahrzeuge.

Die Motorleistung in Bezug auf den Hubraum dürfte gerne üppiger ausfallen, insbesondere im Hinblick auf den A2 Führerschein.  So wird hier kein Markt erschlossen.

Antwort
von maxxit, 15

Also meine ehrliche Meinung - das Ding ist hässlich wie die Nacht.
Deshalb hatte ich auch kein Interesse an den technischen Daten.
Und selbst wenn es das beste Motorrad der Welt wäre, bliebe immer noch doe Optik.
ok, vielleicht bin ich zu alt....oder noch nicht alt genug.

Antwort
von fritzdacat, 56

Für Bikes wie die Enfield muss man einfach eine bestimmte stilistische und romantische Ader haben, ich bin da wohl ein hoffnungsloser Fall,  will aber auch niemandem den Spass verderben bzw. abstreitig machen, deshalb enthalte ich mich der Stimme :)

Kommentar von nagelpilzotto ,

Bin gerade dabei mir eine Youtube Video über das Motorrad anbzuschauen. Bin der Meinung, daß es ein sehr komfortables Citybike ist. siehe: https://www.youtube.com/watch?v=zxa9QBTMabo

Kommentar von fritzdacat ,

Ja, so für die Stadt scheint sie nicht schlecht zu sein

Kommentar von Nachbrenner ,

Ja, der City von Katmandu. Da geht einem Langhuber nicht gleich der Schnauf aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community