Motorrad geht direkt wieder aus

2 Antworten

Moin campingcow...flotter Nick grins,

dass die Zündkerze nass ist, spricht für zuviel Spritvolumen im Vergaser. Kann sein, dass die Düsen bzw. das Schwimmernadelventil des Vergasers verstopft sind/ist. Denkbar wäre, dass du öfters den Benzinhahn vergisst zuzudrehen - weisst du am besten, ob da was dran ist.

Kann aber auch sein, dass du beim Abspritzen der Suzi zusätzlich zur "nassen Zündkerze" beigetragen hast: die Gummiabdeckung am Zylinderkopf verhindert, dass Spritzwasser dort reinläuft <--> aber: bei Benutzung von nem Dampfstrahler und ggf. auch ner etwas unbedachten Handhabe des Gartenschlauchs kann auch dazu führen, dass Wasser über die Abdeckung zur Zündkerze gelangt. Falls dem so sein sollte, springt der Motor nicht mehr an.

Die Zündkerze musst du trockenlegen, eventuell sollte der Vergaser gereinigt werden, ggf. muss ne neue "Kerze" rein. Kann dir ne Werkstatt sagen; die erledigen das auch mit der Reinigung des Vergasers.

Andere mögliche Ursachen: verstopfter Benzinfilter oder/und Luftfilter, Problem bei der Standgas- oder Chokeeinstellung. Du kannst das Moped auch per Schwamm und Einer warmem Wasser reinigen und den Lack polieren - als Idee ;-)

"...Zündkerze ist auch sauber/nass/funktionell"

Eine nasse Zündkerze ist eine schlechte Zündkerze. Also Zündkerze trocknen/ reinigen /Eletrodenabstand prüfen und ggf. einstellen. Den Motor kurz ohne Zündkerze starten. Dann die Kerze wieder hineinschrauben und staten. Wenn du Glück hast, ist das Problem behoben...ansonsten bekommt der Motor zuviel Sprit. Dann wären wir beim nächsten Theama: Vergaser reinigen.

Okay also wenn ich den Benzinhahn halb aufdrehe könnt ich auch schon testweise checken ob sie dann wieder angeht?

0
@campingcow

Nein, 'deralte' meint, was er sagt, also: Starte den Motor einfach ein paarmal, nachdem du die Zündkerze rausgenommen hast --> lass den Benzinhahn dabei hübsch zu! Der Motor startet sowieso nicht, wenn die Kerze ausgebaut ist

In den Vergaserkammern deiner Suzi ist momentan zuviel unverbranntes Spritgemisch, wie sich an der nassen Zündkerze zeigt. Durch den Vorgang des hilfsweisen Startens (wie beschrieben!), reduziert sich das "Zuviel" an Spritvolumen im Vergaser durch Verbrennung.

Wenn du aber hergehst und den Benzinhahn öffnest, läuft noch mehr Sprit nach - und genau das sollte verhindert werden! Bitte fang gar nicht an damit, nen Benzinhahn bloss halb zu öffnen - das ist Käse :-(( : entweder auf oder zu....und bei Bedarf auf Reserve, logo. Alles klar? Gruss JJ

2

Rex Rs 500 Roller Hallo ich hoffe du kannst mir mal helfen?

zum einen ,habe ich ein Problem ,mit einer rabenschwarze Zündkerze. Mein anderes Problem ist mein Benzinhahn, und zwar sind da 4 Anschlüsse und einen Anschluss oben geht von dem Benzinhahn, ein Schlauch ich glaube man sagt dazu Ansaugstutzen... wo vom Vergaser auf dem Motor geht.. wenn ich diesen Schlauch ablasse, läuft mein Roller ,mache ich diesen Schlauch dran geht er mir aus und ich habe festgestellt das aus diesem Schlauch Sprit kommt, und dadurch säuft mein Roller ab jedesmal ist die Zündkerze nass an was kann das liegen meine Frage auch dürfte da überhaupt Sprit rauskommen

...zur Frage

honda pantheon 4 takt,beim gas geben warme motor geht der motor aus....

hallo,ich fahre ein honda 125 pantheon 4 takt mit G kat. so lange der motor kalt ist läuft der super,beim warme motor beim gas geben geht der motor aus.dann musste ich ca 2 min warten dann springt direkt an,und läuft im leerlauf wie vorher gut aber beim gas geben immer das selbe problem...... ich han die elek.einspritzanlage gewechselt ...bleibt der fehler immer noch. vielleicht kann jemand mir helfen......was kann sein??????????????

...zur Frage

Beta rr 125 ac springt nicht mehr an?

Hallo

Ich fahre seit längeren ein beta rr 125 ac nun ist mir mein anlasser freilauf kaputt gegangen nachdem ich diesen gewechselt habe und alles wieder zusammen geschraubt haben sprang sie nicht mehr an der anlasser dreht und der motor ebengalls doch sie springt einfach nicht an ob nun mit oder ohne choke

Der ständer ist oben

Sprit ist auch drin

Zündkerze gibt funke

Luftfilter ist sauber

Batterie hat 12.87 v und beim starten fällt die spannung auf 12.18 v

Auch anschieben geht nicht und ein kickstarter ist nicht vorhanden

Ich hoffe mir kann jemand helfen und somit auch vielen dank im vorraus

...zur Frage

Piaggio Hexagon 150 - Startschwierigkeiten

Hallo,

habe mir zusätzlich zu meiner 1100er Virago noch einen Roller für die Stadt gekauft. Eine 150er "Hexe". Schaut noch gut aus, hat aber ein Problem: Wenn sie etwas länger gestanden ist, springt sie über den E-Starter nicht an. Komischerweise ist sie dann mit dem Kickstarter schnell angesprungen. Nach einigen Kilometern geht dann auch der Elektrostarter wieder.... bis er nach einigen Tagen wieder aussetzt. Die Batterie wurde getestet, ist o.k.! Ob es evtl. an der Benzinpumpe liegt?

Kennt jemand dieses Problem und kann mir weiterhelfen? Da mein "Mädchen" Bj 1996 ist, habe ich natürlich außerdem Schwierigkeiten, eine Werkstatt zu finden, in der sich noch jemand mit der Piaggio Hexagon 150 auskennt.

Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte!

...zur Frage

Führerschein direkt nach der Prüfung?

Ich habe am Mittwoch die praktische Prüfung der Motorrad Klasse A1. Ich bin bereits 16 und frage mich ob ich den Führerschein, sollte ich bestehen, direkt nach der Prüfung bekomme. Vielen Dank für alle Antworten!

...zur Frage

Motor geht aus nachdem ich die Kupplung ziehe! Warum? Was ist zu tun?

Hallo! Gestern ist mir was seltsames passiert. War tanken und setze mich auf das Motorrad, lass den Elektrostarter an und als ich dann die Kupplung ziehe u n d den ersten Gang einlege geht die Maschine einfach aus. Habe es ein paar mal wieder versucht und immer wieder das gleiche. Habe schon gedacht, nun muss ich die Maschine nach Hause schieben, als ich dann beim nächsten Start mehr Gas gegeben habe dann lief sie wieder an. Hätte ich kein Gas gegeben, wäre sie mir wieder ausgegangen. Heute habe ich ein paar Probestarts gemacht und festgestellt, daß die Maschine bein Standgas ausgeht. Wenn ich den Gashebel bzw. die Drehzahl etwas erhöhe geht sie nicht aus. Aber so kann das nicht bleiben. Woran liegt der Fehler? Was muss ich tun? Eing Gang zum Händler wird wahrscheinlich, denn selbst herumschrauben kann ich nicht. (Es handelt sich um eine 125ccm Honda Varadero, Bj 2001 mit 20.000km) Gruß Otto.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?