Roller springt nicht mehr an HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

1 Antwort

Habe auch dieses ärgerliches Problem

mein Speedfight 2 hat das selbe Problem!!!!! nach 2 Std Standzeit 20mal kicken bis er anspringt!

das Problem ist aufgetreten seidem der Benzinhahn defekt war!

Dann folgende Arbeiten durchgeführt: Benzinhahn erneuert Zündkerze neu,Zündfunke getestet-O.K. Vergaser kpl. gereinigt Luftfilter gereinigt Frisches Superbenzin

keine Besserung!!!

Die Batterie ist 1 Jahr alt wurde über Winter mit einem Ladegerät geladen (Laden-Entladen) komischerweise bricht diese nach kurzen starten mit dem E-Starter zusammen. oder ist die Lichtmaschine hinüber?

aber wenn ich einen Spritzer Startpilot in das Vergaseransaugrohr spritze springt der Speedy beim ersten mal an und er läuft und läuft.

was soll euerer Meinung noch machen? kann doch nicht bei jedem Start den Startpilot benutzen

Danke im voraus

Hallo Comet. Meine Tochter hatte auch einen Speedfight 2 mit diesem Problem. Auch alles erneuert. Irgendwie war aber immer im Vergaser etwas Schmutz, der die Düsen zumachte. - Saubergemacht und durchgeblasen und er lief wieder. Dann habe ich den Unterdruckschlauch zum Benzinhahn und den Benzinschlauch erneuert und gleich einen zusätzlichen Benzinfilter eingebaut und seitdem lief er anstandslos. Kostet nicht viel. Probier es vielleicht mal aus.

0

hallo,

nachdem die Zündkerze richtig trocken ist, wird der Motor zu wenig Sprit bekommen. Ich nehme an, dass im Diesel irgendwelcher Schmutz war, der sich im Vergaser niedergesetzt hat. Außerdem musst Du, wenn der Ansaugstutzen offen ist, auch eine größere Düse im Vergaser einsetzen. Damit Du da die richtige bekommst, würde ich sie beim Händler holen.

Dein Roller ist jetzt enrdrosselt durch den neuen Ansaugstutzen,dann wirst Du auch den Vergaser neu einstellen müßen,wenn nicht sogar neue Düsen einbauen.

Der Roller hat ganz klar einen Defekt.

Bring "ihn" (oder ist es eine "sie"?) doch am besten zum Rollerhaendler oder zur Werkstatt deines Vertrauens. Du verschwendest naemlich mit diesen ganzen amateurhaften Reparaturen nur deine Zeit.

Olla, hast du den Vergaser wieder eingestellt ? Und dann auf den neuen Ansaugstutzen abgestimmt ?

Hinter dem Ansaugstutzen ist der Membranblock (ich hoffe es ist richtig geschreiben) Vllt kann der auch durch sein und so bekommt der Zylinder keinen Sprit mehr.

Soooooo und wie hast du geschft Diesel zu tanken? Die Tanköffnung ist doch zu klein dafür !? Und die Zapfpistole hat einen größeren Durchmesser. Nun ja

Viel spaß beim Schrauben !

Was möchtest Du wissen?