Ab halben tank stottert die maschiene und geht aus?

2 Antworten

Du hast einen unterdruckgesteuerten Benzinhahn. Auf on  gestellt öffnet dieser durch den Unterdruck indem er eine Membran bewegt. Bei Res ist das Prinzip gleich, allerdings liegt das entsprechende Röhrchen im Tank tiefer und saugt so die letzten wenigen Liter aus dem Tank.

Bei Pri öffnet der Hahn durchgehend, ohne dass Unterdruck nötig wäre. Diese Stellung sollte man eigentlich nur nutzen um eine zuvor entleerte Schwimmerkammer im Vergaser vor dem Motorstart zu füllen.

Vermutlich ist bei halben Tank dann die Durchflussmenge nicht mehr groß genug. Das kann z.B. an einer nahezu verstopften Tankentlüftung liegen. Wenn dies das nächste mal passiert, öffne den Tankdeckel. Wenn hierbei ein leises Zischen zu hören ist, wird es daran liegen.

Wie die tankentlüftung aufgebaut ist, hängt von deinem Modell ab. Die Aussage, dass es sich um eine "Suzuki600" handelt ist so aussagekräftig wie die Angabe VW Golf, der mittlerweile seit 1974 auf dem Markt ist und bald die 8. Ausbaustufe erreicht.

Wie viele Suzukimodelle mit einem 600ccm Motor sind wohl bislang erschienen? ;-)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Prüf mal den Unterdruckschlauch.

Mit der PRI Stellung umgehst du diesen.

Bei vollem Tank reicht der Druck des Benzins im Tank aus, um genug Treibstoff für die Fahrt ranzuschaffen. Bei sinkendem Tank sinkt der Druck, sprich zu wenig Sprit kommt an.

Sofern Benzinpumpe vorhanden, wäre dies ein Zeichen, dass die Pumpe zu wenig bzw. nicht mehr fördert.

Benzin hat keinen Druck, erst recht nicht in einem Behälter mit Entlüftung und sinkende Tanks gibt es z.B. nur bei Versenkung im Baggerloch ;-)

Ich weiß, Klugscheisser mag keiner...

1
@geoka

es war sehr vereinfacht geschrieben... Die Masse/Gewicht des Sprits im Tank übt einen gewissen Druck aufs Ventil sprich Benzinhahn aus..

0

Was möchtest Du wissen?