Darf man die Schutzplane auch übers nasse Motorrad ?

2 Antworten

Bei der derzeitigen Wetterlage macht es keinen Unterschied ob du die Plane über das nasse Motorrad ziehst oder nicht. Trocknen wird es eh nicht. Ich würde bei erster Gelegenheit zusehen das ich das Motorrad trocken bekomme und dann die ebenfalls trockene Plane wieder überziehen.

Danke für die Antwort ! Ja, ich habe schon ein ziemlich schlechtes Gewissen, was mein Mopped angeht :) Schaue schon die ganze Zeit raus, ob es endlich mal aufhört zu pieseln .. Dann werde ich rausspringen und sie trocknen :)

0

schaden kannst du damit auf keinen fall anrichten! es wird halt alles nen bissel feucht und diese feuchtigkeit kann auch nicht gut entweichen wenn du die plane drüber lässt. also ganz richtig; sobald es das wetter mal wieder gut meint mit uns... plane runter, trocknen lassen / oder trocknen und plane wieder drüber. mehr kannst du im moment für dein baby wohl nicht tun!

Das ist schon blöd, vor allem weil sie direkt vor meiner Nase (Erdgeschoss) steht ! Aber trotzdem danke für die Tips !

0

Mopped nass abdecken?

Hilfe!! :) Bei uns regnet es schon seit 2 Tagen durchgehend und ich habe verpasst mein Motorrad noch schnell abzudecken. Nun stehe ich vor der Frage, ob ich abwarte bis es endlich aufhört und das Bike wieder trocken wird oder ob ich es nass abdecke und es so trocknen lasse. Was sagt ihr? Wird das Motorrad überhaupt trocken wenn es abgedeckt ist?

...zur Frage

Motorradtank lackieren lassen – Alles raus?

Hallo ! Mein Bruder und ich haben entschlossen, seine Schüssel (Motorrad) wieder auf Vordermann zu bringen. Dazu gehört auch eine neue Lackierung. Zuerst ist der Tank dran. Leider kann ich den Lackierer nicht erreichen und habe eine Frage: Muss man für eine Lackierung auf der Oberseite die ganzen Innereien, also Tankanzeigengeber, Benzinpumpe etc ausbauen, da der Lack eingebrannt wird oder lässt man den Lack einfach trocknen, ohne Hitze? Kenne mich da nicht so aus, danke euch für Antworten! Gruß

...zur Frage

Umfaller was nun?

Hallo Zusammen,

ja wo fange ich an. Ich bin Frischling was das Motorrad fahren betrifft und habe meinen Führerschein seit dem 09.06.. Seitdem bin ich mit meiner F 800 S schon fleißig am Brummen und das ohne Probleme. Jetzt ist mir bei der gestrigen Ausfahrt natürlich das passiert, was ich unbedingt vermeiden wollte....ein Umfaller. Ich stand am Stoppschild, wollte dann nach rechts in die Straße einfahren mit zu wenig Gas, Maschine ging dann natürlich aus und dann kam auch schon wieder der Verkehr. Vor lauter Hektik hab ich natürlich dann mit eingeschlagenem Lenker die Vorderbremse betätigt, keinen richtigen halt mit den Füßen bekommen und und schon lag sie da. Wie dusslig kann man sein, ich bin immer noch ziemlich verärgert und geknickt... Jetzt ist mir natürlich neben zahlreichen Kratzen der rechte Blinke sowie Bremshebel abgebrochen und mein Gasgriff geht ziemlich schwerfällig und hängt. Weiß vielleicht einer woran genau das liegen könnte und worauf man nach so einem Umfaller zu achten hat? Soll jetzt keine Ferndiagnose werden aber mich fuchst das einfach so dermaßen, dass ich gerne wissen möchte was so einem unsanften "Hinschmeißer" alles anrichten kann?! Natürlich geht´s am kommenden Samstag ab in die Werkstatt...

Schon mal Danke im Voraus und allzeit gute Fahrt

Grüßle Tami

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?