Motorrad dreht nicht über 8500 U/min?

2 Antworten

Mein erster Gedanke bei sowas ist, dass er nicht richtig Luft bekommt.

Überprüfe das Ventilspiel und korrigiere das bei Bedarf.

Überprüfe ob der Luftfilter sauber ist.

Reinige den Vergaser und stelle ihn neu ein.

Das Motorrad ist alt und der Motor hat einiges miterleben müssen. Es kann auch sehr gut sein, dass er nicht mehr komplett dicht ist und nicht mehr richtig verdichtet.

In diesem Fall Kompression messen und wenn nötig verplomben lassen. Eventuell müssen auch Kolbendichtungen ausgetauscht werden.

Wenn das Motorrad ein Leben am Drehzahlbegrenzer gelebt hat und öfter mit dem Bekanntschaft machen musste, könnte sich da durchaus ein Motorschaden anbahnen. Da es allerdings urplötzlich passiert ist nachdem der Motor ausgeschaltet wurde, tippe ich zu allererst auf ein Problem mit der Benzin-/Luftversorgung.

Vielen Dank !

Ich werde mal schauen was ich davon selbst hinbekomme :)

0

Also ich kenne mich mit 125ern nicht ganz so gut aus und erst recht nicht mit diesem Modell, aber möchte einfach mal behaupten, dass die Kombination aus 125ccm und 8500 U/min auf Dauer nicht ganz passend zu sein scheint.

Ist eine 2 Takt und die geht erst ab 7000 U/min ab... vorher lief sie ca 9000-10.000 U/min

und im ersten Gang ist kaum Leistung aber immernoch Sound (volumen zu hören)

0

Was möchtest Du wissen?