Wieviel Umdrehungen/Min. sollte man bei nem großen Einzylinder beim Warmfahren nicht überschreiten?

4 Antworten

Das kommt auf den Hub an. Ist der Motor sehr langhubig, dann können kurz nach dem Start 2500 Umin schon viel sein, da die Kolbengeschwindigkeit recht hoch wird. Da beim 4-Takter das erste Teil, das sich ausdehnt, der Kolbenboden ist, könnte wegen der hohen Gleitgeschwindigkeit der Schmierfilm reißen und der Kolben klemmen. Besonders empfindlich sind alte Böcke wie Horex Regina u.Ä. Da wurden beim Warmlaufen durch die Zylinderköpfe die Zylinder teilweise oval verformt. Da hilft nur behutsames Anwärmen bei niederer Drehzahl.

Hhhhhhhhooooreeeexxxxxx Fahn is mir zu Wernerhaft :-) Die Oldiefahrer gehen mit ihren Schätzchen sowieso sehr behutsam um, wehe so ne Maschine erwischt einen jungen Heißsporn :-(

0
@user5432

Grundsätzlich richtig! Aber: Moderne Kolben sind tonnenförmig um die höhere Ausdehnung am Kolbenboden auszugleichen: Warmgelaufen ist der Kolben dann zylindrisch. Im Bereich des Kolbenbolzens ist der Kolben oval, um die Ausdehnung durch die größere Materialmenge am Kolbenbolzenauge auszugleichen. Auch diese Stelle ist -warmgelaufen- rund.

0

Es ist immer günstig für die Berlastung des Motors im Bereich des ersten Drehmoment-Anstiegs zu fahren. Dann ist ausreichend Drehmoment vorhanden und der Motor "würgt" nicht. Die Drehzahl liegt bei modernen Motoren um 4.000.Da ist dann auch schon einige Leistung abrufbar um sicher zu manövrieren.

Ich denke man sollte nicht über 4.000 Umdrehungen drehen! Bis 3.000 wird bei manchen 1 Zylinder schon knapp, da zu untertourig!

Last auf kalten Motor?

Guten Abend

Mich würde interessieren wie ihr das im Verkehr handhabt mit dem Beschleunigen, man sollte ja auf kalten Motor hohe Drehzahlen und grosse Last verhindern.

Aber im Verkehr kommt es vor allem am Morgen während den Stosszeiten häufig vor, das man der Maschine gerade etwas geben muss um sich an einer Verzweigung in den Verkehrsfluss zu integrieren.

Ist das auf kalten Motor zu unterlassen, oder liegt das noch im Rahmen?

Gruss Jan

...zur Frage

Wiviele Umdrehungen macht die Kurbelwelle?

Wieviel Umdrehungen macht die Kurbelwelle eines 8-Zylinders Viertakters, bis jeder Zylinder einmal gezündet wurde?

--> Ändert sich das dann auch bei der Zylindermenge?

...zur Frage

Leistungslöcher im Drehzahlverlauf

Bei meiner GSF 650 SA aus 2005 habe ich Probleme bei der Leistungsentfaltung in bestimmten Drehzahlbereichen. Der Motor "verschluckt" sich beim beschleunigen und hat spürbare Probleme, bestimmte Drehzahlbereiche zu überschreiten (5000-7000 U/min). Das Problem nimmt mit zunehmender Höhe zu.

Was kann das sein?

...zur Frage

[UNSICHER] Yamaha DT 125 einfahren und kaltstart?

Hey, ich würde mich gerne etwas schlau machen. Mein Motorrad: Yamaha DT 125 R 1998 DE03

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe dieses Moped mit 33000km gekauft und bin nun in einem 3/4 Jahr um die 8K Kilometer gefahren. Der letzte Kolben und Zylinder wurde bei 30000km gemacht. Nun habe ich einen Kolbenfresser.

Der Zylinder ist bei einem Motorcenter, der mir einen Übermaßkolben auf den Zylinder abstimmt und diesen Hohnt.

Jetzt würde ich gerne wissen, wie man die DT am besten warm fährt und wie man sich am besten verhält, wenn man sie heiß abstellen muss? 2 Takter kann man schlecht abkühlen bevor man sie aus macht.

Habe in diesem Forum einiges über die Wärmebildung bei Motoren gelesen und weiß nun nicht so recht wie das bei meiner DT ist. Sie ist Wassergekühlt aber aus welchem Metall der Zylindrt besteht weiß ich leider nicht.

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Bei wieviel Umdrehungen anfahren?

Hallo! Habe seit 10 Jaren Auto- und Motorradführerschein. Auto fahre ich schon seit 10 Jahren, habe seit meiner Fahrprüfung auf keinem Motorrad gesessen. Jetzt ist die Frage bei wieviel Umdrehungen fahre ich mit einem Sportler ( cbr 600, zx 6,gsxr 600) an, ohne dass mir die Maschine absäuft.Und ich weiss als Anfänger sind diese Motorräder nicht geeignet, aber Vernunft ist nicht des Menschens Stärke.PS: muss ich meinen Führerschein umschreiben lassen ( der im Kartenformat)? Vielen Dank für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?