Kannste doch ganz einfach selbr testen. Leg mal gleichzeitig ne schwarze Jacke(Leder) und ne helle Jacke(Leder) in den Garten/auf den Balkon und lass sie z.B. 2 Std in der Sonne liegen. Sollten beide vergleichbar gefüttert oder ungefüttert sein und auf gleichem ntergrund liegen. Leg unter beide Jacken ein Thermometer. Nach 2 Stunden kannst Du den Unterschied ablesen. Außen wird die schwarze schon wärmer sein, aber der Temp.-Unterschied dürfte max 2-3 Grad betragen.

...zur Antwort

läuft bei den meisten Zulssungsstellen unter "Umkennzeichnung", d.h. es gibt ne neue Zulassungsbescheinigung 2 etc. Alte Kennzeichen-Kombi kann meist beibehalten werden. guckst Du z.B. hier: http://www.rhein-erft-kreis.de/Internet/Themen/strassenverkehrsamt-1/Zulassungen/dienstleistung/umkennzeichnung.html, da liegen die Gebühren bei 26,80. im günstigsten Falle wird es als Wiederzulassung gehandhabt und kostet dann 11,40 EUR. Am besten bei der für Dich zuständigen Stelle nachfragen, die sagen es Dir auf Heller und Pfenning, äh EURO und Cent. Neues kleines Schild gibts im Erftkreis schon für 10,50 EUR.

...zur Antwort

...die meisten TüVler haben da auch so ne Glaskugel (wie mancher hier auch im Forum)..sorry konnte ich mir nicht verkneifen. Grundsätzlich bescheinigt die TüV-Prüfung ja nur, das dass Fahrzeug am Tag der Abnahme ohne größere Mängel war (die SV fragen dann bei nicht serienmäßigen Anbauten auch gerne nach ABE usw.) Wenn Du dann vom Hof mit ner Plakette fährst und dich die Rennleitung z.B. 2 Tage später freundlich rauswinkt und dein Bike bemängelt (egal was), dann darfste die Mängelkarte abarbeiten und dann erneut bei der Rennleitung vorführen und der Spass kostet, wie Bonny ja von seinem Kumpel zu berichten weiss;-)) und sach- und fachgerecht geht eben nur in einer autorisierten Werkstatt.

...zur Antwort

Neben den bereits sehr guten Ratschlägen, würde ich, wenn Du wirklich die Fahrschule wechseln willst, noch eine Anmerkung Richtung Fahrlehrer los lassen, dass Du dich beim Amt über seinen unmöglichen Ton und seine Ausbildungsmethoden beschweren wirst. Über "Lehrer" und deren Lernmethoden kann und sollte man sich in berechtigten Fällen, ja auch bei der Schulbehörde beschweren. Wenn´s keiner tut, ändert sich nichts. Und das Du die Fahrschule nicht weiterempfehlen kannst, sollte er auch ruhig wissen. Manche fangen erst dann an umzudenke, schliesslich bist Du ja Kundin und damit eigentlich König. Nur blöd wenn der FL Kaiser heisst;-))

...zur Antwort

Nun ja, kommt in jeden Fall aufs Möp an. Mangels Flaschenzug oder Hebebühne nutze ich bei meiner XL immer einen Kasten (Sprudelwasser, 075 ltr Flaschen) oder alternativ nen ColaKasten, den ich mit der öffnung nach unten unter den Motor bugsiere, ggf. noch mit Holz zwischen Motor und Kasten (mit 2 Personen gehts besser, einer hebt das Möp an der anderer schiebt den Kasten drunter. Möp wiegt aber nur 130 kg. Und dafür sind die Kästen stabil genung (und zu trinken hast dann auch genug für die Bastelstunde;-))

...zur Antwort

Hallo Kostja, meinst wohl optisch ansprechenderen ... oder schöneren... Mal abgesehen davon, dass dieser „Stützstrumpf“ so ein Bike regelrecht verschandelt um nicht zu sagen sieht schei… aus, würde ich mir unter die Bikerhose einen Hitzeschutz ziehen. Kann man ggf. selbst basteln und mit Gummizügen an der Wade „befestigen“. z.B. Schienbeinschoner aus dem Fußball oder Hockeysport, oder dem Motocross. Mit was Hitzeschutzfolie aus dem Autobau aufgepimpt, dürfte dass eine unsichtbare aber wirkungsvolle Lösung sein und das Bike behält seinen Ursprungsanschein. Seid mal kreativ;-))

...zur Antwort

Ventile (für schlauchlos Felge) solltest Du i.A. bei deinem freundlichen Reifendealer erhalten. Die verkaufen hin und wieder auch welche einzeln, übernehmen dann aber null Garantie, weil sie die Teile nicht selbst verbauen. Ich gehe davon aus, das dein Möp keine klassischen Speichen hat. Falls doch musst Du nen Schlauch einziehen, da die Speichenräder nie 100 % dicht sind.

...zur Antwort

Hat der Seitenständer ggf. eine Sicherungsfunktion, d.h. wenn er ausgeklappt ist, kannst nicht fahren (aus Sicherehitsgründen). Dann könnte dieser Geber einen Defekt haben. Ich glaube bei älteren Modellen war dieser Geber noch mechanisch und muss ggf. nur geschmiert werden. Ganz früher ist der Seitenständer automatisch eingeklappt und hat heute überwiegend eine elektronische Sicherung.

...zur Antwort

Hallo bonny, wenn Du Dir die Seite von www.eu-st.tk/ genau ansiehst, wirst Du feststellen, dass nirgendwo ein "Verantwortlicher" (z.B. Geschäftsführer) benannt ist oder ein "Impressum" bzw. Legal Information zu finden ist. Diese würde mich schon stutzig machen. Ich würde versuchen über die Außenhandelskammer oder die Deutsch-Griechische Industrie- und Handelskammer (ahkathen@mail.ahk-germany.de) Hilfe zu erhalten. Dort kann normalerweise recht schnelle festgestellt werden, ob es sich um ein legales griechisches Unternehmen handelt oder eben nicht.

...zur Antwort

Ich hab daaamals mein Möp, eine CB500 mit viel Zubehör, verkauft, weil ich zum Bund musste und davon ausging, dass ich weit reisen muss. Dafür dann ne Dose gekauft um trocken und mit Gepäck reisen zu können. Als ich das Möp gerade 5 Tage verkauft hatte, bekam ich die Nachricht, dass ich ganz in der Nähre meines Wohnortes eingesetzt werde. Megaärgerlich, wegen dem Möp. Hab dann erst 5 Jahre später (dafür gibts viele Gründe) ein neues Möp gekauft (det hab ich heute noch;-)) und vor 2 Jahren noch eins dazu gekauft, damit ich mit Sozia etwas entspannter fahren kann.

...zur Antwort

Da die neuen Kappen sich mit ihrem Gewicht meist im Toleranzbereich (bis 5 gr)der elektronischen Wuchtmaschinen bewegen, würde ein nachwuchten nichts bringen. Auch bei der Dose machen sich "Unwuchten" meist erst ab ca. 10 gr bemerkbar (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Die Unwucht entsteht auch meist an den Felgenrändern. Die Ventile sitzen aber meist mittig.

...zur Antwort

hallo america, ja kann sie. Hier reicht schon der Eindruck, er sei zu laut. Dann gibts im günstigsten Fall ne Mängelkart mit der Du zum Tüv (Dekra o.ä.) zu Messung musst. Das Messprotokoll ist dann, auch für die Zukunft das Maß aller Dinge. Wenn sich raustellt, dass die Lautstärke i.O. ist, haste zukünftig (Messprotokoll immer am Moped haben) keine Problme mehr. Großes Problem kanns nur geben, wenn Du in eine mobile Fonmessung kommst, dann kann Dir die Renntleitung die Weiterfahrt verbieten (das Problem haben Hin- und Wieder unsere holländischen Freunde, die sich Wochenends in der Eifel rummtreiben). Kannst ja mal bei ner Prüfstelle Anfragen, was ne Fon-Messung kosten würde.

...zur Antwort

Ich tippe auf ne Unwucht oder Höhenschlag. Biste häufiger nen Bordstein rauf, dann könnte es ein Höhenschlag sein. Dein Reifendealer sollte einen Höhenschlag auch am Moped montiert feststellen können. Wenn die Schlappen tatsächlich schon so alt sein sollten, dann schließ ich mich der Empfehlung der anderen an. Es könnte auch Fehlerhafter Lufdruck (meist zu gering( sein.

...zur Antwort
Grüsse nur, wenn Grossroller zuerst grüsst

Hallo zusammen, hab mir letztes Wochenende nen "Tennisarm" vom Grüßen geholt (wurde leider nur selten erwidert). Ich überlege daher nur noch Markenkollegen zu grüßen, davon fahren nich so viele rum und die erkenn ich direkt. Alternativ überlege ich mir ne automatische Grußhand zu basteln, die hoch geht, wenn in der Ferne schon eine Zweiradsilhouette zu sehen ist. Nur mit der Erkennunssoftware funktionierts noch nicht richtig und die Haltbarkeit bei höheren Geschwindigkeiten??? ;-))

...zur Antwort

Hi isatis, m.E. kann man ne vernünftige Ausrüstung schon für einiges weniger als 1500 Euronen erstehen. Ist dann vielleicht nicht das non plus ultra, sollte aberfür den Anfang reichen. Zum Thema Sicherheit stimme ich Dir zu, aber gehalten habe ich mich an den sog. Plan, als ich vor 36 Jahren mim Moped (Kleinkraftrad) anfing nicht. Damals gabs noch keine Helmpflicht, nur Empfehlungen. Helm, Handschuhe und Nierengurt waren neben dem Kleinkraftrad die erste Investition. Im zweiten Jahr kam dann ne Lederkombi und Mopedstiefel dazu. Heute würde ich alles sofort kaufen und ggf. beim Bike abstriche machen (muss ich aber zum Glück nicht mehr;-))

...zur Antwort

Deshalb ist ja auch parallel geplant, alle Motor getriebenen Zweiräder mit einem Lenkersensor auszurüsten (auch nachrüsten wird Pflicht), der zunächst leichte Vibrationen auslöst und nach kurzer Zeit die Zündung unterbricht. Sobald wieder beide Hände am Lenker sind, ist wieder alles normal. Genaue Details würden hier jetzt zu weit führen, können aber gegoogelt werden.

...zur Antwort

Auch wenn mich die anderen ggf. steinigen, aber bei ner 125er kann man auch im Falle eine Falles einen Schlauch einziehen. Ich fahr ne KTM Adventure 990 mit Tubless-Decke und muss aufgrund von Speichenrad auch einen Schlauch einziehen (Neuer Reifen incl. Schlauch und Montage hat mich 130 EUR gekostet; Rad hatte ich selbst ausgebaut und zum dealer gebracht.). Dies sollte eine der preiswerteren Reparaturen sein. Ein Fachhändler sollte da auch guten Rat geben. Mein Reifen-Dealer gehört zu einer großen Hersteller-Kette und macht immer nur das Notwendige und das möglichst preiswert. Ich kann Dir nur empfehlen mal bei 2 oder 3 anderen Dealern nachzufragen. Von einer Selbstmontage rate auch ich ab.

...zur Antwort

Testfahr mal die KTM 990 Adventure ;-)) oder die Ducati Multistrada..Von erster ist meine Sozia von der Sitzposition begeistert und ich als Rider auch;-)) Aber wie bei allem im Leben gilt auch hier..probieren geht über studieren und jede(r) hat so seine vorlieben;-))

...zur Antwort

Elektonische Fahrhilfen oder Fahrhilfen allgemein hin und her, so ist nun mal die Entwicklung, sonst wäre wir heute noch in der Steinzeit;-)). Vor 50 Jahren konntest Du noch ohne Helm, ohne Blinker ohne Spiegel etc. also eigentlich ohne alles (sog. Zubehör) fahren und auch noch selbst reparieren. Das ist keine Kirik noch der Wunsch nach back to the Roots, sondern einfach eine Feststelltung. Ich möchte heute auf das ein oder andere kleine Helferlein (nicht nur am Möp) nicht mehr verzichten. Das bedeutet aber nicht, dass ich mich z.B, von ABS verleiten lasse, die im Verkehr gebührende Sorgfalt zu vernachlässigen oder gar außer acht zu lassen. Somit soll doch jeder nach seinem Gutdünken handeln. Sonst hätte wir ja alle einheitliche Möps usw., usw., (zum Glück nicht;-))

...zur Antwort