Motor geht nach dem Starten wieder aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er ist nicht warm genug ist bei mir auch schon passiert .

Abgesehen davon dass es natürlich sein kann dass der Motor erst warm werden muss - stimmt denn alles mit der Gemischbildung? Wird ohne Choke vielleicht ein viel zu mageres Gemisch hergestellt?

Einen Choke gebrauche ich nur in den allernötigsten Fällen. Da müsste es aber schon fast Minusgrade haben. Fertigmachen zum starten und Helm auf. Zündung ein Klack,Klack - ein paar mal "pumpen" und ohne Gas starten. Im Startvorgang Gas auf und sofort losfahren. Choke ist nichts für die optimale Verbrennung. Je kürzer, desto besser (!) - Choke ist in Verbindung mit Flachschieber-Vergaser tödlich für die Kerzen. Einmal abgesoffen - Kerzen wegwerfen! lg hj

Servus, mit dem "pumpen" erzielst du nur bei Beschleunigerpumpen einen Chokeeffekt welcher das Gemisch anreichert.

Durch die Anfettung des Gemisch's erreichst mittels Choke ein ein zündfähiges Gemisch, der Benzinüberschuß kondensiert an den noch kalten Zylinderwänden und trägt nichts zur gewünschten Verbrennung ein.

Mit zunehmender Motortemperatur kann/muß man den Choke zurücknehmen, da ansonsten die Überfettung den Ölfilm an der Zylinderwand abwäscht.

0

Meine Trude ist da auch sehr "eigenwillig". Wenn der Motor kalt ist, geht sie ohne Choke aus. Auch bei Außentemperaturen über 20 Grad. Dann kann ich aber den Choke schneller einschieben. -----

Choke ganz raus, starten und nach ca. 1 Minute bis zur Hälfe rein. Dann lasse ich mein Bike warmlaufen, während ich mich fertig mache. Losfahren und nach nochmals ca. 2 Minuten stelle ich den Choke auf kleinste Stellung. Kurz danach kommt er ganz weg. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?