Bie meiner zip 50 4 t geht nach einiger zeit der motor aus.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da konntest Du Recht haben, das der Choke schuld dran sein kann.

Auf jeden Fall würde ich aber auch die Spritversorgung noch kontrollieren, vielleicht kommt auch nicht ausreichend genug Benzin Richtung Vergaser?

Die moderneren Mopeds / Roller haben einen Automatischen Benzinhahn, der könnte auch das Problem sein. Sollte die Benzinzuführung ok sein, lässt Du am besten mal den Choke Prüfen, der in den allermeisten Rollern auch automatisch arbeiten sollte.

Kann sein, das der nicht automatisch ausschaltet, dann ist das Gemisch für den warmen Motor zu Fett, und der geht dann aus.

Mal noch ne andere Rückfrage, hast Du das Standgas schonmal etwas höher gestellt ?

0

Den Choke als Störungsursache halte ich für sehr unwahrscheinlich. Der Motor würde im warmen Betriebszustand, genauso wie im kalten Zustand höher drehen. Das Gemisch wäre zwar fetter, aber das ist kein Grund für einen betriebswarmen Motor auszugehen. Viel eher könnte es an der Drosselklappe, Drosselkappenspalt oder Drosselklappensteller liegen.

Wir lassen den Buben jetzt erst mal nachschauen, ob überhaupt Sprit kommt, dann kann er ja immer noch nach dem Choke schauen. Wenn seine Zündkerze sehr schwarz , also verrusst ist, dann kann´s nur der Choke sein, der vielleicht offen bleibt. Warten wir mal ab......

Wenn keine Rückmeldung von hm kommt, dann haken wir die Frage einfach ab.

Ist ja immer erfreulich, wenn man am Ende weiß, was es für ein Fehler war, das hebt die Motivation hier überhaupt zu antworten :-)

2

Vermuten heisst nicht wissen, Zippi!. Benützt du den Choke beim Kaltstart oder nicht, das ist doch die Frage. Wenn nicht - weil du gar nicht weisst, ob da ein Choke vorhanden ist, wäre das schon die Lösung deiner Probleme ;-9

Kaltstarter suchen, finden und benutzen: viel Erfolg!

Leider ist der Choke bei neueren Mopeds / Rollern nicht mehr von aussen sichtbar. Siehe meine Antwort......

4
@user5432

Okay, das hab ich nicht gewusst: wieder was gelernt, dankeschön Klaus ;)

3
@19ht47

Ja, da war aber ne zusätzliche Starterklappe, die über einen Bimetall nach Erwärmung eines Widerstandes selbsttätig öffnete.

Die modernen E-Chokes der Bikes sind eher ein kleines Ventil mit Verschlusskolben, der in Ruhelage die Gemischanreicherung verschliesst.

Das Prinzip ist aber das selbe, nach Erwärmung schliesst sich auch dieser Choke.

Hier mal 2 Versionen dieser Starthilfeeinrichtung:

http://jason.teknobox.de/technik/so-funktioniert-ein-e-chokekaltstartautomatik/

Das ist die rein mechanische mit Temperaturempfindlichem Dehnelement, ähnlich dem Kühlerthermostat

3
@user5432

..........und hier die elektrische Variante.

http://www.sfera-haiza.de/e_choke_testen.html

Die Wird zu Anfang des Startens mit Wechselstrom beaufschlagt, und zieht an, so das der Starterkolben den Weg für die Anreicherung im Kaltstart freigibt, und nach einer Weile fährt der Kolben wieder in die Ausgangsstellung, so das der VErgaser mit dem Gemisch aus dem Venturirohr laufen sollte. Kommt da nix nach, geht der Motor aus. dann wäre zu prüfen, ob die Spritzufuhr i.O. ist. Das kann dann am Unterdruckbenzinhahn, oder der Membranbenzinpumpe liegen. Einige Roller haben auch Benzinpumpen, die elektrisch funktionieren, da liegt aber der Tank dann recht tief.

3
@user5432

Einfach erste Sahne, so ein Service: technische Erläuterungen plus entsprechendes Bildmaterial: da macht das aufmerksame Lesen und stückweise Aufnehmen in die 'grauen Zellen' direkt Spass: Daumen hoch und vielen Dank, lieber Kollege! VG Jan:)

2

Was möchtest Du wissen?