Frage von Luca35xy, 77

Moped zieht viel zu viel Sprit?

morgen! hab mir einen passenden benzinhahn gekauft, da die unterdruckventile bei mir probleme machten, da sich kein druck aufbaut - also kein sprit kam. nun ist mein problem genau das gegenteil - es zieht viel zu viel sprit. so viel, dass beim versuch zu starten, nach ein paar kicks der zylinder komplett voll ist und der sprit überall ausläuft und auch in den krümmer geht. ich habe es einmal geschaft, das moped anzustarten, beim nächsten mal ging es nicht mehr - auspuff und brennkammer geleert - immer noch das gleiche problem. kann man da irgendwas falsch machen mit einem benzinhahn ohne unterdruck? danke für hilfe! ( d50b0, 17,5dellorto )

Antwort
von 19ht47, 43

Hallo Luca,

Du wirst nicht umhin kommen, den Vergaser zu öffnen, so dass Du an den Schwimmer kommst. Nehme den Schwimmer mal heraus und lege ihn in Wasser, damit Du feststellen kannst, ob er dicht ist (er muss schwimmen). Ist er dicht, trockne ihn ab und baue ihn so ein, dass er nach oben hin mit der Nadel den Benzinzulauf verstopfen kann (wenn er im Benzin schwimmt). Danach dürfte der Vergaser nicht mehr überlaufen.

Kommentar von Luca35xy ,

danke für deine hilfe, habs gemacht, vergaser auch nochmal komplett gereinigt, geholfen hat es leider nichts.

Kommentar von 19ht47 ,

da gibt es natürlich viele Möglichkeiten, warum der Schwimmer nicht schließt, wie Schwimmernadel krumm, zu kurz, Kratzer im Ventil usw.

Ansonsten kann ich nur den anderen beipflichten und sagen: Geh zur Werkstatt.

Antwort
von Kaheiro, 45

Jungchen...bring die Kiste in die Werkstadt...alles andere bringt nichts.Du hast keine Ahnung,aber davon jede Menge.

Kommentar von Luca35xy ,

ahnung hab ich nicht, geb ich zu. allerdings hab ich nicht das geld für die werkstatt und meine eltern werde ich auch nicht anbetteln! ich habs schon geschafft es wieder zum laufen zu bringen, ich werds irgendwie nochmal schaffen. aber eins weiß ich, das war das erste und letzte mal das ich selbst was am moped getuned habe. danke für deine meinung, doch hätte ich das geld dazu, hätte ich es schon längst zum mechaniker geschoben - geht immerhin schon 3monate so. außerdem irgendwie muss ich doch ahnung bekommen? dafür sind doch solche webseiten da, oder?

Kommentar von Kaheiro ,

Ohne jegliche Ahnung hilft die auch keine Webseite.Hast du keinen Kumpel der etwas Ahnung hat?Eins rechne ich dir aber hoch an,du gibst wenigstens zu,das du null Ahnung hast.Bisher stocherst du nur blind in einem Heuhaufen rum,das wird so nichts werden.Beisse in den sauren Apfel und bringe die Kiste in eine Werkstadt,die Welt wird das auch nicht kosten.

Kommentar von Luca35xy ,

klar, freunde hätte ich schon, einer hat mir geholfen das moped auf 70ccm umzubauen, danach lief auch(jedenfalls beim anstarten), wirklich helfen will mir jetzt aber keiner mehr. ich würde außerdem nicht sagen, dass überhaupt keinen plan habe, so einen oberflächlichen eindruck wie die teile im moped ungefähr funktionieren und wie man sie ausbaut/einbaut/reinigt weiß ich ja (gezwungenermaßen) mittlerweile. das moped hab ich ja wieder zum laufen gebracht, wenn auch nur kurz. wenn ichs bis zum ende des monats nicht geschafft habe, werd ich wohl wirklich den weg zur werkstatt nehmen. bei einer sache hast du aber wirklich recht, nachfragen bringt vielleicht zu 20% was, der rest ist einfach fehlersuche und ausprobieren.

Antwort
von Bonny2, 40

Vergaser reinigen. Macht hier jeder zweite 50-125ccm Fahrer.
Einfach mal suchen welcher "F(l)achmann" hier fragt wie man den
Ölstand kontrolliert. Die haben alle den Vergaser gereinigt. Ist wohl "Kult".  

Gruß Bonny

Antwort
von fritzdacat, 46

Schwimmerkammerventil Vergaser hängt, oder der Schwimmer ist abgesoffen/klemmt unten fest. Wenn du jetzt erst nachfragen musst was das alles ist, fahr besser gleich in die Werkstatt.


Antwort
von deralte, 44

Moin,

ich habe mir deine bisherigen Fragen durchgelesen. Ich komme zum Ergebnis, dass ich nicht verstehe, warum du bislang noch nicht eine Zweiradwerkstatt mit deinem Moped aufgesucht hast.

Dieses hilf- und planlose Herumgebastel wird nicht zum gewünschten Ergebnis führen...

Kommentar von Luca35xy ,

da ich selbst am moped gegen den willen meiner eltern "herumgebastelt" habe. das geld für eine werkstatt habe ich nicht und meine eltern werde ich auch nicht dafür anbetteln

Kommentar von Bonny2 ,

"Herum gebastelt" haben wir "Schrauber" alle. Auch mal etwas "verbastelt". Gehört zum praktischen Lernen dazu. Dafür haben die Meisten hier, auch wenn wir meckern und es nicht zugeben
wollen (grins), volles Verständnis.

Von mir bekommst Du für den letzten Satz ein dickes Lob. Zugeben,
das man mal einen Fehler gemacht hat, und dafür selber "grade stehen". Dickes Lob und meine Hochachtung.

Gruß aus Berlin, Bonny

Kommentar von Luca35xy ,

danke dafür! ich hab den vergaser vorhin gereinigt, hatt leider nichts gebracht. ich bin jetzt alles durch, was ich irgendwie selbst machen konnte, jetzt gehn mir die ideen aus, woran es noch liegen könnte. 
ich hoffe, dass ich bis ostern genug geld habe, um mir die werkstatt leisten zu können. 

Antwort
von geoka, 48

Würde sagen, das da ein Bauteil zuviel Sprit durchlässt, ich tippe nicht auf den Tank, sondern auf Bauteile im Vergaser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten