Mopedschaden nach Wegrutschen bei langsamer Fahrt?

3 Antworten

Erst mal Kompliment für die Ausformulierung Deines Anliegens - prima, macht Laune, Dir zu helfen. (Es geht auch anders, siehe "Hey leute ich hab damalnefrage blabla...")

Es ist auch verständlich, dass Du bei Deinem Schmuckstück keine Fehler machen willst, die zur "aktiven Sterbehilfe" führen.

fritzdacat hat aber schon recht: Auf Nummer sicher = die Werkstatt. Vielleicht hat im www.ktm-forum.eu noch einen RC- spezifischen Tipp, ob es was Ernstes ist, oder eher zu vernachlässigen. Ich weiß wie schwierig es ist, ein ungewöhnliches Geräusch am TÖFF zu erklären, daher entweder einen RC- Fahrer fragen, dem das auch schon passiert ist, oder besser den Mechaniker, der die RC gut kennt.

Viel Erfolg und - keep on riding. Servus, Stefan

Danke für deinen Lob über meine frage, das weiß ich sehr zu schätzen. Ich werde meine Kati mal die Tage zu der Werkstatt eines Freundes bringen der sich viel mit Motorrädern (125er'n) beschäftigt :)

0

Hoffe die Motordeckel haben ebenfalls nichts abbekommen?

Durch einen Sturz war damals bei meiner Maschine nur tiefe Kratzer am Motordeckel zu sehen, soweit nichts aufregendes. Bei der Demontage des Deckels hingegen kam zum Vorschein, dass Teile abgesplittert waren, aber hier noch keinen weiteren Schaden verursacht hatten.


Ab zum Check in die Werkstatt, die kennen die "typischen" Sturzschäden und ihre möglichen Folgen. Ich glaube zwar nicht, dass bei derart geringer Geschwindigkeit viel passiert ist, aber du möchtest ja die Kiste sicher noch eine Weile fahren.

Danke für deine Antwort, ich werde sie sicherheitshalber mal durchchecken lassen von der Werkstatt meines Vertrauens :D

0

Solltest sie aufbocken (Montageständer) und den Geräuschen auf den Grund gehen, wir können hier nur raten.

Würde doch mal etwas Geld in die Hand nehmen und in die Werkstatt fahren.

Motorradsturz/Kipper - Folgeschäden?

Hallo, ich hatte heute leider meinen ersten Kipper mit meiner Dorsoduro. Jemand hatte mir die Vorfahrt genommen und ich musste nach dem Anfahren (ca 10km/h) eine Vollbremsung machen, kam zu stehen, bin dann aber nach Links umgekippt.

Nun hat das meiste mein Bein abgefangen (schöne Prellung^^) und das Moped hat erstaunlicherweise keinen Schaden, bis auf nen kleinen Kratzer am Lenkerende (Schraube) und Fußraste.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass Kupplungs- und Bremsflüssigkeit ausgetreten (geschwitzt) ist. Ist das normal bedingt durch die Seitenlage oder muss ich mir hier gedanken machen?

Ansonsten ist wohl bei nem leichten Umkipper nichts an Schaden zu befürchten oder?

...zur Frage

Rahmen verzogen?

Hallo liebe Comnity, ich hatte gestern einen an sich kleinen Unfall. Ich habe beim anfahren zu viel Gas gegeben und dann die Kupplung einfach losgelassen ( Nein ich habe keinen Wheelie versucht, ich wurde abgelenkt weswegen mir der mist passiert ist) wodurch mein Motorrad (125er Yamaha, wr 125 x) weg flog. Mein ganzes Heck ist natürlich kaputt, allerdings ist das motorrad dann zur Seite gekippt und hingefallen. Ich habe jetzt Angst das sich der Rahmen verzogen hat da ich gelesen hab, dass das Totalschaden heißt, da der Lenker schräg ist und auch der Vorderreifen etwas versetzt steht, aber geht das so leicht? Kann es sein das ich jetzt das ganze Motorrad in die Tonne treten kann? Bin erst 1200km gefahren und das Motorrad war neu. Kann allerdings erst am Samstag in die Werkstatt da ich vorher keine Zeit hab, weswegen ich frage. Ich kann außerdem nicht mehr blinken und auch nicht hupen. Auch zeigt mein Display nichts mehr an. Aber am meisten hab ich Angst das der Rahmen verzogen ist. Meint ihr das geht so leicht? Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?