Kunststoff an Verkleidung verformt, Auswirkungen?

5 Antworten

Viel nützt nicht immer viel: frag doch nächstesmal, bevor du auf die Schnelle so nen Bock schiesst, Rob. Uns liegt ja kein Bild des Schadens an deiner Maschine vor, denke aber, dass so eine kleine lokale Verformung an der Verkleidung nichts Gravierendes (veränderte Aerodynamiik etwa) nach sich zieht.

Hier ist ein Bild^^

dellen - (Verkleidung, Aufkleber, kunststoff)

Moin Rob, jo das sieht scheisse aus, hat aber mit den Fahreigenschaften von deinem Bock nix zu tun. Also einfach wieder abregen und weiterhin schöne Touren fahren, viel Spaß dabei :-) T.J.

0

Nein, ist nicht so schlimm, wenn es jetzt allerdings irgendwo vibriert weil z.B. zwei Verkleidungsteile sich berühren würde ich schon noch etwas unternehmen.

Kompletter Neuling - Motorradberatung

Hallo,

ich heiße Dennis und bin 25 Jahre alt. Bis jetzt habe ich keinen Führerschein. Finanziell kann ich ein Auto einfach nicht tragen ( Steuern, Benzin ). Klar ist ein Motorrad auch teuer, aber doch irgendwie nicht ganz so schlimm. Falls ich mich da täusche, sagt es mir bitte.

Ich habe jetzt ein bisschen was gespart ( ca. 5000€ ) und möchte einfach mobil werden. Ich habe allerdings keine Ahnung davon. Ich bin kein Auto/Motorradfreak. Bis jetzt habe ich nur nach Optik entschieden, was natürlich nicht besonders sinnvoll ist. Allerdings find ich es irgendwie auch nicht unwichtig, beim Auto kauf guckt man ja auch was einem gefällt.

Jetzt hab ich einige Fragen und würde mich sehr über Antworten freuen:

  1. Ich wohne in Berlin. Straßentauglichkeit ist also am wichtigsten. Allerdings liebe ich von der Optik Motorcross Bikes. Ist das ein Widerspruch?

  2. Seit kurzem hab ich eine Freundin in Bayern ( 700km ) weg. Ich habe nie geplant mir dafür ein Motorrad zu kaufen, aber vielleicht wäre es auch dafür zu gebrauchen. Da ist allerdings die Frage: Was für eins bei so langen Strecken? Also in Sachen Bequemlichkeit...Klar, nach 700km tut ein eh alles weh, aber es gibt sicherlich nochmal unterschiede.

  3. Im Bezug darauf ( lange Strecken, Autobahn )....125cc oder 250cc?

  4. Je nachdem, was für ein Führerschein brauche ich? A1?

  5. Was für Steuern und laufende kosten muss ich ca. einplanen ( ich weiß das es sicherlich große Unterschiede gibt, aber vielleicht gibt es ja ein ungefähren Mittelwert.

  6. Für Führerschein und Motorrad habe ich ca. 4000-5000€ eingeplant, komm ich damit etwa hin?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen....vielen dank schonmal

...zur Frage

48ps Zulassung trotz 50ps Drossel

Hallo, Ich mache gerade meinen A2 Führerschein und bis jetzt sieht es damit auch gut aus :). Vor ein paar Wochen habe ich mir eine Kawasaki gpz 500s zugelegt, da ich sie aufgrund ihres Gewichts und ihrer niedrigen höhe als leicht zu beherrschen erachte. (ich : 1,78m und 58kg).Die Gpz die ich mir zugelegt habe ist aber im Vergaserschieber auf 27ps gedrosselt (Löcher im Schieber). Da ich aber den Motorradführerschein mache um später ein wenig Freude am Fahren zu haben , bin ich mit der Leistung ein bisschen unzufrieden da sich die Kawa mit 27ps auf einer Steilen Straße höchstens mit 80 hochquält. Ich werde natürlich die ersten 2-3 Monate mit 27 ps Drossel fahren um ein besseres Gefühl für die kawa zu bekommen , da sie sich echt anders anfühlt als alles was ich bisher gefahren bin. Nun aber zum Punkt: Die Kawa ist Baujahr 87 und da Motoren über die Zeit an Leistung verlieren , gehe ich nicht davon aus das die Kawa mit dem 50ps Schieber auch wirklich 50 ps bringt sondern nur um die 45-46ps. Das dürfte ich dann mit meinem A2 Führerschein fahren. Die Frage ist nur bekomme ich das auch eingetragen wenn ich eine Art "Leistungsgutachten" erstellen lasse? Ich will nochmal sagen das ich nicht rasen will. Ich will nur genug Leistung um Spaß zu haben dafür mache ich ja den Führerschein und Spaß ist ja nicht gleich rasen und mit 150 über die Landstraße brettern , ich will nur soviel Leistung wie ich nach Gesetz auch haben darf.

Ich bedanke mich schon mal für Antworten
mfg hgp95

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?