Klappt alles trotz kleiner Körpergröße?

6 Antworten

Ich würde an deiner Stelle lieber ein kleineres Modell wählen. Es ist durchaus möglich, dass du die Maschine im Straßenverkehr nicht richtig halten kannst, weil du mit den Füßen nicht auf den Boden kommst.

Hast du dich denn schon mal auf eines draufgesetzt? Vielleicht musst du es einfach ausprobieren?!

Wenn man den Begriff "Enduro" etwas großzüger auslegt, könnte vielleicht eine deutlich tiefergelegte F 650 GS in Frage kommen.

Auch die aktuellen 400ccm-Kräder würde ich mal auf ihre Möglichkeiten zur Tieferlegung hin abklopfen.

Für die 390er Duke (Sitzhöhe 80 cm) gibt es z.B: von Wilbers ein Fahrwerk mit -50mm. Dann noch die Bank abplostern (-20mm) und von Daytona Stiefel mit Sohlenerhöung (+30mm).

Mit genügend Geschickt kannst du zwar mit 1,50 fast jedes Motorrad fahren, aber du wirst sie spezivischen Eigenarten/Vorteile eines solchen Moppeds so nicht nutzen können.

d.h. du wirst hoch oben thronen und das Ding fahren als wäre es ein Nakedbike. Die eigentliche Fahrtechnik des Supermoto bekommst du so nicht hin und damit lohnt sich eine Supermoto eigentlich auch nicht. 

Als würdest du dir für sehr viel Geld  eine spezielle antihaftbeschichtete Bratpfanne kaufen, und dann immer nur Bratwürsteln braten ( die eh nirgends anhaften) .
Du machst  dir dann mit so einem hohen Mopped leider nur den Alltag unbequemer (Rangieren und so) ohne etwas davon zu haben.

Was möchtest Du wissen?