Passt eine Supermoto oder eine Enduro besser zu mir?

3 Antworten

Moinsens,

letzter Satz in deinem ersten Absatz: richtige Erkenntnis. :D

Mit einer SM kann man auch im Gelände fahren, aber eben nicht so bonfortionös wie mit einer Enduro. Wenn "außerhalb der Straße" für Dich "Kiesgrube" bedeutet, wird eine SM schnell an ihre Grenzen kommen.

Wheelies sind durchaus denkbar, aber von der Rennleitung nicht gerne gesehen...

Wenn Du dann den Schein hast, gehe zu einigen Händlern und fahre Probe. Erst dann siehst Du, was wirklich zu Dir passt und worauf Du Dich wohl fühlst - unabhängig davon, was wir Dir hier vorschlagen.

Hast Du Dich dann für eine Sparte entschieden und möchtest doch mal auf was anderem sitzen, geben (größere) Händler auch die Möglichkeit, für einen gewissen Zeitraum diverse Gefährte zu vermieten. Das wäre eine Option. Ich weiß allerdings aus eigener Erfahrung, dass man mit 16 Jahren nicht unbedingt den Goldesel zu Hause stehen hat. :D

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Viel Erfolg bei der Ausbildung und stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

Wheelies und Fahrten im Gelände sind im öffentlichen Raum verboten. Wenn du keine eigenen Felder oder Kiesgruben besitzt, fällt das schonmal weg. 

Bezüglich der Wheelies möchte ich noch zu bedenken geben, dass gerade ein semibekannter Youtuber wegen unangemessener Fahrweise (Wheelies) angeklagt wird. 

Wenn du deinen Führerschein in der Tasche und dir die Flausen aus dem Kopf geschlagen hast, fahre einfach mal ein paar Maschinen probe. Du merkst recht schnell, was dir liegt. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass ein "Traumbike" bei einer Probefahrt ganz schnell von meiner Liste der Wunschbikes gestrichen wurde. 

@deralte

„Denkbar sind allerdings Verstöße nach der StVO sowie natürlich eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer mit zivilrechtlichen Konsequenzen, insofern sollten Wheelies im öffentlichen Straßenverkehr unterlassen werden.“

Deine Quelle gibt lediglich an, dass im verhandelten Fall keinen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dargestellt hat und das Motorrad nicht als Waffe mißbraucht wurde.

Jedoch ist in dem von mir hier aufgeführten Zitat aus demselben Artikel ganz klar zu lesen, dass es dennoch rechtliche Konsequenzen für das Ausführen von Wheelies geben kann. 

Der von mir im ersten Post angeführte Fall aus den MotorradNachrichten, der es übrigens auch ins Fernsehen geschafft hat, hat für den Motorradfahrer auch rechtliche Konsequenzen. Dummerweise liefert er ducrh Videoaufnahmen selbst die Beweise für sein widerrechtliches Handeln.

0
@katastrofuli

@Melli: Wenn du unbedingt Wheelies machen willst, dann am besten auf abgesperrtem Gelände. Bedenke jedoch, dass das dein Motorrad auch ohne Sturz stark beanspruchen kann (Gabelsimmerringe). Es gibt sogar Anbieter, die Wheeliekurse veranstalten. Vielleicht wäre das dann was für dich ;-)

0
@katastrofuli

Ich wollte lediglich darauf aufmerksam machen, dass deine Aussage "Wheelies und Fahrten im Gelände sind im öffentlichen Raum verboten" verkehrt ist. Es existiert kein generelles Verbot.

0

Ich denke eher, dass der erwischte Youtuber nicht alleine wegen der Wheelies angeklagt wird, sondern eher wegen Geschwindigsverstößen und vor allem seiner Maschine die er nicht fahren durfte.

1

Grüß' Dich.

Du hast ja noch Zeit und schon paar Tipps bekommen, worüber Du Dir Gedanken machen könntest.

Feld / Wald / Wiese / Kiesgrube = Enduro. In diesen leichteren Geländearten kommst Du mit der dann bald recht gut klar.

Straße = SuMo / Enduro, die SuMo kann man dort etwas forscher bewegen. Der Grenzbereich von Fahrwerk und eher noch den Reifen ist bei der SuMo höher (schnellere Kurvengeschwindigkeiten) als bei der Enduro.

Prozentual kann aber die Enduro "mehr", Straße gut + Gelände gut.

Wenn ich an die Zeiten mit der Honda XL 500 R zurück denke... Das eine Wochenende sind wir durch die Kiesgrube gebolzt (Sprünge bis die Federung auf Block ging, Schlammlöcher usw.). Am nächsten Wochenende ging's vollgepackt über die Alpen an den Gardasee zum Zelten, eine Wochen Kurvenwetzen am Valvestino, Tremalzo und Monte Baldo - herrlich.

Damals alles mit 27 PS - und ich kam mir definitiv nicht untermotorisiert vor...

Bitte Gelände nur, wo es legal machbar ist, zu schnell bekommt man sonst heutzutage Ärger von allen Seiten. Also vorher fragen und so Sachen.

Viel Glück beim Schein, danach viel Spaß.

Meine alte XL (Winterlager) - (Welches Motorrad, Enduro oder Supermoto) Mit der DR 600 Dakar am Lago - (Welches Motorrad, Enduro oder Supermoto) WR 426 im Tiefflug - (Welches Motorrad, Enduro oder Supermoto)

Was möchtest Du wissen?