Quietschen beim Fahren ... woher kommt das ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tach auch, würde mal denken das es die Staubkappen deiner Radlager sind, die bei deiner schicken Ausfahrt das erste mal in ihrem Leben richtig warm geworden sind. Mach einen KLEINEN tropfen Öl auf die evtl. sichtbaren Radlagerstaubkappen. Wenns weg ist war es das, wenn nicht hats wenigstens nicht geschadet. Gruß Kuhtreiber

Vielleicht lebt der Marder im Vorderrad noch. --- Spaß beiseite.-- Du solltest erst einmal lokalisieren, aus welchem Bereich des Motorrades das Quietschen kommt. Ich mache bei nicht zu lokalisierenden Geräuschen immer folgendes: Suche mir eine unbefahrene Strasse mit glattem Asphalt. Fahre mit ca. 50Km/h ohne Helm. Ziehe die Kupplung und lasse das Motorrad rollen. Bremse dann mit unterschiedlichem Druck. Dann kann man ziemlich genau feststellen, in welchen Bereich das Geräusch auftaucht. Sollte das Geräusch nicht auftauchen, wiederhole ich den Vorgang mit verschiedenen Drehzahlen. Habe ich den Bereich beim Rollen gefunden, untersuche ich den Bereich intensiver im Stand mit wippen, drücken, ziehen und schütteln (Feder, Gabel u.s.w.). Viele Motorräder in meinem Bekanntenkreis (auch mein eigenes) haben irgendwann mal eigenartige Geräusche. Bisher haben wir die Ursachen bei fast allen durch herantasten gefunden. Gruß Bonny2

Quietschen ist immer Aufmerksamkeit wert. Zuerst solltest du genau hinhören: ist es ein kontinuierliches Geräusch, oder könnte es (wenn es oszilliert) mit der Federung zusammenhängen, verändert es die Frequenz mit der Fahrgeschwindigkeit oder mit der Motordrehzahl? Nach diesen wenigen Kriterien kannst du die Quelle schon ziemlich gut eingrenzen. Ich kenne den Motorradtyp nicht. Hat er einen Lüfter? Wenn keines der obengenannten Kriterien zutrifft, dann könnte auch dort die Ursache liegen.

IKann mir vorstellen das irgend ein Fahrwerksteil an der Umlenkung etwas troccken ist, und der Schmierung bedarft. Du kannst von Aussen auch mal um dies zu lokalisieren etwas WD40 auf die Umlenkpunkte deines Federbeins sprühen, das hat schon manches mal geholfen.

so lange es noch quietscht sind alle Teile noch da/ Du musst wenn es hörst das die Fenster öffnen um festzustelle wo das Geräusch herkommt /vorn,hinten und so nach und nach kannst Du suchen ... zur sicherheit würde ich mal auf eine Bühne fahren und nach Schleifspuren suchen (riecht es denn ????) gruss Peddy

Frank 04.06.2009, 19:24

Hä, Fenster öffnen ?

0
Noge54 04.06.2009, 19:48
@Frank

Nein, schließen!Dann riecht es nicht so.;-)))

0
ldicke2009 04.06.2009, 20:02
@Frank

Visier öffen damit der Jogurtbecher besser zu hören ist

0

Habe auch so ein Quitschen gehabt:Steinchen im Bremssattel !

Was möchtest Du wissen?