Kette abgsprungen

4 Antworten

(Kommentar wegen dem Bildsche als Antwort)

Hallo TJ

Wenn ihm das Schicksal gnädig ist, peitscht es ihm die Kette, wie einst Jarno Sarinen, heftigst auf dem Buckel. Es wird seine Bereitschaft zu Fortbildung fördern und wenn vom Verstehzentrum noch ein ok bestätigt wird umso besser.

Auch mein Seelentief ob seinem herangehen an die Dinge, wird sich über dem Regenbogen wieder zum hellem Sonnenschein begeben. Ups begeben, wird Zeit, dass ich mich zur WS Gymnastik begebe.

Grüßle Wolfgang

und immer immer wieder geht die Sonne auf.... - (Motorrad, Kette)

Servus. Das ist mir vor vielen Jahren auch mal beim Abbiegen passiert. Damals auf einer 50er. Da blockierte auch das Hinterrad. Mich hat es dabei mit meinen besten Teilen voll bis fast an den Lenker geknallt, so dass dabei sogar das Hinterrad etwas hoch kam. Das möchte ich nicht mehr erleben. Schon gar nicht, bei einer höheren Geschwindigkeit. Es ist dabei sogar an einem Kettenglied zu einem Riss gekommen. Das wollte ich Dir hiermit mitteilen. Untersuche noch mal gut die Kette. Sollte sie etwas verdreht sein, oder eine Beschädigung aufweisen, dann wäre bestimmt ein Austausch eine gute Überlegung wert.

Gruß Bernhard

Von viel zu viel Durchhang auf 2cm zu reduzieren kann des "Guten" zuviel sein. Hast Du kein Handbuch Deiner Maschine? Dort wird beschrieben, wieviel Durchhang eingestellt werden soll. Ggf. online nach sowas suchen, oder im Forum für Dein Modell direkt die anderen Fahrer um Rat fragen. Wäre der richtige Weg.

Ansonsten hat Dir Endurist schon super Tipp gegeben.

Wenn die Kette mit 2cm zu straff gespannt ist, kann tatsächlich was passieren! Bei jedem Einfedern wird die kette dann mit Gewalt gestrafft, das ist "aktive Sterbehilfe" in Bezug auf die Lebensdauer der Kette. Und nicht nur das. Die Getriebeausgangswelle, auf der das vordere Ritzel drauf sitzt, wird ebenso jedesmal erheblich belastet, wenn es durch das Straffen der Kette einen Schlag Richtung Hinterachse ab bekommt.

So ein defektes Lager muss ersetzt werden - dazu muss der Motor, eigentlich das Getriebe ein Stück weit zerlegt werden. Teure Fummelarbeit in der Werkstatt... (€)

Mach Dich kundig und stelle korrekt ein - fertig.

Wie lange hält dies dicke weißes Kettenfett was auf einem neuen Motorrad ist an?

Sprich wann sollte man das nächste mal nachfetten?

...zur Frage

Woran merkt man, daß man eine neue Kette braucht?

Mein Nachbar sagte neulich zu mir, daß er eine neue Kette braucht. Ich selbst habe auch mal bei meiner Honda Varadero 125ccm eine neue Kette drauf machen lassen, aber nur weil mich der TÜV darauf aufmerksam gemacht hat, sonst hätte ich das nicht bemerkt. Merkt man das, wenn die Kette fällig wird und was genau ist dann verschlissen?

...zur Frage

ritzel + kettenrad /übersetzung ändern???

Hallihalloo! mich würde eure meinung zu folgendem thema interessieren : die übersetzung meines bikes ist momentan 16 zu 44 .ich überlege auf 15 zu 47 oder sogar 14 zu 47 zu wechseln ,und zwar weil ich mein krad so gut wie nie ausfahre (endgeschwindigkeit ca 170 km/h) ein bissl mehr biss auf pass-strassen mit sozia wäre manchmal schon ganz nett bei 50 ps .... meine fragen dazu sind : ist eine solche änderung wesentlich spürbar ? wird das material vielleicht ungünstig /anders beansprucht (ich denke an eventuelle optimierung vom hersteller)? hat jemand erfahrung damit ? daaaanke !!

...zur Frage

Kette spannen - Hinterradmutter zu stark angezogen

Hallo !

Ich hab folgendes Problem: Ich wollte heute an meinem Motorrad die Kette spannen und habe es auch einen Montageständer gestellt. Alles so weit in Ordnung ich weiß ja, wie man eine Kette spannen muss. Mein Problem ist jetzt, dass ich die Mutter von der Hinterradachse nicht gelöst bzw. locker kriege. Sie wurde von irgendjemandem davor zu doll angezogen, dass ich sie nicht mehr gelöst bekomme.

Hat jemand eine Ahnung wie man das jetzt machen soll ?

Vielen Dank im Voraus !

...zur Frage

Was ist das klappern/reiben aus der "Kupplungsbox" ?

Bei meinem Motorrad(kawasaki gpz 600 R) kommen seltsame geräusche aus der runden Kupplung auf der reichten Seite....es hört sich richtig an wie ein reiben, dazu kommt dass die kette auf der linken seite auch ziemlich ungleichmäßig verläuft...sprich an einer stelle ist sie knüppelhart und an einer anderen hat sie ziemlich viel spielraum(gibt es da einen zusammenhang?also kette springt auch während dem fahren extrem hoch und runter....kann eig. nicht gut sein oder?) vielen dank für die antworten schonmal im voraus, wäre nett wenn ihr mir helfen könntet bin nämlich absoluter Fahranfänger was motorräder betrifft :)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?