Lohnt es sich von Kette auf Zahnriemen umbauen zu lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Zahnriemen hält länger als eine Kette, aber nicht ewig. Ister serienmäßig am Motorrad ist das schon ein Vorteil. Allerdings gehen dieMeinungen da auseinander.

Nachträglich umzurüsten ist teuer. Dazu kommt noch dieEinzelabnahme mit Gutachten vom TÜV. Für die Gesamtsumme könnte man sich vieleKetten und viel Kettenfett kaufen. Bleibt sogar noch etwas übrig für den"Ketten-Schmier-Buttler". ;-) Gruß Bonny

51

Danke für das Sternchen. Gruß Bonny

0

Lohnt nicht und ein Zahnriemen kann auch schnell kaputt gehen,ein Steinchen reicht da schon aus und günstig ist ein neuer Zahnriemen auch nicht.

Ergänzend zur Antwort von Bonny noch, ein Zahnriemen kann auch zerstört werden wenn ein Steinchen dazwischen kommt, schon öfters passiert. Auch ist meistens der Platz sehr begrenzt und ab einer gewissen Leistung muss der ZR. eine entsprechende Breite haben, bei der Speedy gabs schon mal einen Versuch zum Umbau, war aber zu schwach der mögliche Riemen und ist ständig gerissen.

Bikers Super-Teufel ( Intensiv reiniger ) empfiehlt das Motorrad mit dem Hochdruckreiniger nach dem auftragen abzuspühlen?

das kommt mir aber nicht ganz richtig vor , über all wird gesagt das man das Motorrad nicht damit absprühen darf zwecks lager , kette und Elektrik. in der Gebrauchsanweisung steht aber Definitiv / ( gleichmäsig auf Kalten und Verschmutzten Fahrzeugteile auftragen/aufsprühen 5 min Wirken lassen dann den sichtbar gelösten Schmutz mit einem ( SCHARFEN Wasser strahl in klammern Hochdruckreiniger maximal 60bar 30-35grad gründlich abspühlen. was sagt ihr dazu`? ist das den so richtig.. und was wenn der schmutz an der Schwinge hängt falls das so heist :D ich meine das Gestänge bzw den rahmen der unter der kette ist  . Da würde ich ja die kette iwie ja doch treffen um das dort abzuwaschen... hat jemand Erfahrung mit dem Reiniger? wie wirkt er auf Plastik Verkleidung etc..?

...zur Frage

Ist die Buell 1125CR neu für 7500€ eine Kaufempfehlung?

Bei mobile.de finde ich dutzende neue (50km) Buell 1125CR für 7500€. Warum sind die auf einmal so billig? Taugen die nix? Nur weil die Marke jetzt tot ist, ist das doch kein Grund von 13000€ auf knapp die Hälfte runterzusetzen?! Oder gibt's da nachher bei Wartung und/oder Reperatur Probleme, eine passende Werkstatt/Ersatzteile zu finden? Buell gibts dann ja nicht mehr... Und ist die 1125CR eigentlich ein Supersportler oder doch schon ein Sporttourer? Hat ja schließlich nen M-Lenker und keine Stummel...

Also meine Frage: Kann oder sollte man bei der Buell zuschlagen, wenn man als (preisliche und optische ) Alternative die FZ8 oder die Hornet 600 hat? Oder sollte man eher die Finger davon lassen, weil das Teil vllt ein "schlechtes" Motorrad ist oder man nachher damit alleine dasteht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?