Kennt ihr die Marke Yamasaki?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Yamasaki war 2010 auch auf der Intermot mit einem Stand. Sah für mich nach 08/15-Chinaware aus. Würde ich pers. also nichts von erwarten und würde ich nicht geschenkt haben wollen...

Yamasaki - (Yamaha, Kawasaki)
44

Jepp den Stand habe ich auch auf der Messe gesehen, für ein Bild hat´s bei mir aber bewusst nicht gereicht. ;-) Gruß T.J.

0

Jetzt bin ich aber ins Grübeln gekommen. Vor einiger Zeit habe ich den Begriff "Yamasaki" und "Kawazuki" "erfunden". Falle grade vom Stuhl, die erste gibt es wirklich. Hmm, damit ist ein "Aprilscherz 2012" geplatzt. ;-)) Gruß Bonny

6

Ich glaube nicht, dass du den Begriff "Kawazuki" erfunden hast.... ;)

Zur Marke Yamasaki. Hab so ein Teil schonmal live gesehen. Ist wirklich absoluter Schrott.

0
44
@Kawazuki

Ich glaube nicht, dass du den Begriff "Kawazuki" erfunden hast.... ;)

Klasse gekontert Kawazuki, bist ja mit deinem Namen hier schon seit April 2009 angemeldet. :-)

@Bonny, na bis zum 1.4. ist ja noch lange hin, dir fällt bis dahin bestimmt wieder was Lustiges ein. ;-)

Gruß T.J.

0

Ich bin fertich

Yamasaki, die Schinäsen, schamts eich net? aber nicht nur die, gerade wollte ich mit Triton kluchsch…en und getz finde ich alles im Net, nur keine Triton!!!

Triton, beliebter Umbau auf der Insel aus Triumpfmotor und Norton Fahrwerk

Saurierwissen, braucht kein Mensch mehr, ich armer.

Gruß Brontosaurusnachbrenner ausgegraben 58 vor Yamasaki

Welche ist die beste 125ccm Motocross von Baujahr 2006-2009 (Wartung,PS,Pflege)

Hallo, Möchte mir eine neuere Motocross kaufen, doch jetzt möchte ich wissen von welcher Marke könnt ihr mir eine empfehlen? Sie soll 125ccm haben und vom Baujahr 2006-2009. Sollte von Yamaha,Suzuki, KTM, Kawasaki, Honda sein. Ausgeschlossen ist Gasgas, TM. Welche ist von der Wartung und Pflege bis zur Stärke der Maschine, Ersatzteilen,Teilen, am besten ? Bitte um ihre Empfehlung und Berührung. MfG

...zur Frage

Was haltet ihr von der Husqvarna WRE 125 ???

Hey Leute ich beschäfte mich seit längerem mit der Suche nach einer geeigneten Maschine für mich. Zuerst hatte ich die Yamaha WR 125R im Auge. Nun, nach längerem suchen bin ich auf die Husqvarna WRE 125 gestoßen und sie gefällt mir von Tag zu Tag besser.

Ich wollte jetzt mal fragen was ihr von der haltet und was ihr allgemein von der Marke haltet.

Ich weiß das, dass eine ein 4 Takter ist und das andere ein 2 Takter, dadurch kam mir die zusätzliche Frage auf wie genau man ein 2 Takter betankt bzw. ob man die mischung bei jedem Tanken Machen muss. Ich weiß das es noch ein bisschen hin ist bis ich meinen A1 in der Tasche habe, aber mir macht es viel Spass sich mit dem Thema zu beschäftigen, so steigt meine Vorfreude von Tag zu Tag

...zur Frage

KTM LC4 640 Supermoto oder Yamaha XT 660 ?

hiho, gibts jemanden,der mit beiden supermotos erfahrung hat? fahre gerade eine alte,schwere mühle (CBX 650 Bj. 1983.irgendwas zwischen chopper,naked bike und tourer^^) und möchte was leichtes und kraftvolles =)

ich steh einfach auf KTMs,aber ich habe oft gelesen,die wären zu rabiat und ungeeignet auf dauer. was meint ihr?kennt sich einer mit beiden maschinen aus?die meinungen über die ktm gehen oft stark auseinander...

p.s.:muss im moment mit 34 ps fahren bis nächsten april.die ktm soll ja leicht und günstig zu drosseln sein.wie ist das mit der yamaha?

danke schonmal=)

...zur Frage

Welche Dual-Sport? Was für ein Motorrad würdet ihr mir empfehlen?

Hey Freunde!

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren den A2-Schein gemacht. Dann ging ich auf Reisen und kehre bald zurück nach Deutschland.

Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1)A Schein machen und alles fahren dürfen oder gedrosselte kaufen um dann auf der Maschine den A später zu machen und nur noch öffnen zu müssen? Eure Empfehlungen interessieren mich!

2) Wie so viele kann ich mich nicht für ein Bike entscheiden. Es soll auf jeden Fall eine Enduro sein, die ich auch im Alltag auf der Straße gut nutzen kann. Entscheidend sind hierbei für mich:

  • Autobahn tauglich (130km/h ohne Vibrationen und ohne den Motor an seine Grenzen zu bringen)

  • Groß genug (bin 1,94m, 97kg)

  • Soziusbetrieb zumindest o.k.

  • Gröberes Gelände auch mal möglich, nicht nur Fläche Waldwege. Eben auch mal einen Sandhügel hochkommen können :D

  • zuverlässiges Teil was mir auf einer längeren Tour nicht alle paar Stunden Probleme bereitet.

  • gute bis verschmerzbare Unterhaltungskosten

  • gebraucht für unter 3,000€ was anständiges zu haben.

An folgende Modelle habe ich bisher gedacht:

  • Yamaha XT600 (nach 1996 nur wenig power)

  • Suzuki DRZ400 (ungeeignet für Autobahn)

  • Suzuki DR650 (niedrige sitzhöhe)

  • Honda XR650R (fast kein aftermarket und schwer in Deutschland zu bekommen, wenn nicht als Grauimporte)

  • KTM LC4 600 (vibriert sehr bei hohen Geschwindigkeiten. Ergo schlecht für Autobahn)

  • Kawasaki KLX 650C (kein aftermarket weil nur 3 Jahre verkauft)

  • Husqvarna TE 610 (zu leicht für A2, supoptimal für Autobahn)

Ich hoffe das reicht an Infos!

Danke für eure Antworten und natürlich auch fürs Durchlesen ;-)

...zur Frage

Welche 250er 2 Takt Motocross?

Hallo,

ich suche für die nächstse Saison eine Motocross. Ich kann mich nur nicht entscheiden von welcher Marke. Also KTM fällt bei mir aber schonmal raus. Ich dachte halt an Kawasaki, Yamaha, Suzuki oder Honda? Sind die 250er 2 Takt von den Firmen alle gleich gut oder gibts doch ein paar Unterschiede? Würde natürlich eine gebrauchte kaufen. Budget liegt so bei 3.500 max 3.700€

Schonmal danke für hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Welche Supersportler für den Einstieg?

Hallo, ich möchte mir eine Supersportler zulegen, habe allerdings nur 34 PS erfahrung.

Ich habe regional 3 gute Angebote gefunden:

Kawasaki ZX-6R mit 500 KM nagelneu BJ 2008 aus 1. Hand kein Unfall, keine Kratzer wie neu für 6100 Euro.

Suzuki GSX-R 600 K8 ca 4000 KM für ebenfalls ca 6000.

Suzuki GSX-R 750 K7 ca 1000 KM, umkipper, leichte Kratzer auf einer Seite, kein Unfall für 6300 Euro.

Optisch gefällt mir die Ninja am besten (grün), allerdings soll die 3/4 deutlich besser sein.

Yahama und Honda sagen mir pers. nicht so zu, wenn jemand allerdings ein gutes Angebot hat ode kennt, kann er sich ja gerne melden.

Sehr wichtig für mich: Für wie viel kann ich SCHÄTZUNGSWEISE das zukünftige Bike in 2-3 Jahren verkaufen (ca +15000 KM), ich möchte natürlich möglichst "geringen" Wertverlust haben. Natürlich vorrausgesetzt das ich keinen Unfall habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?