Langzeitmiete Motorrad

5 Antworten

entschuldige bitte die frage wie lange mieten?was für ein mopped und warum nicht eine gute gebrauchte kaufen? was sich am ende rechnen könnte denn die mietpreise sind ja nicht unerheblich für mich war die rechnung einfach mein fall honda ntv bj91 31tsd kilometer kardan versicherung im jahr 70 € ( fahre schon länger mopped ) 1500.-€ - miete fürs wochenende ca 150.- bis 300.- je nach mopped und wenn dann ein sauwetter ist zahle ich für nichts! also ca 170 euro im monat für ein ganzes jahr und die gehört mir für die nächsten jahre ich weiß ist nicht jeder so drauf aber überlegen würde ich mir an deiner stelle mal gruss

Leasen kann man mittlerweile bei vielen Anbietern. Bei den Motorrädern ist es natürlich erstmal durch das BMW Leasing bekannt geworden. Wenn du ein Motorrad einer anderen Marke leasen willst, solltest du dich mal an deinen Händler vor Ort wenden. Wenn er dir selbst nicht weiter helfen kann sollte er zumindest wissen, an wen du dich wenden kannst.

Ansonsten kaufen! ;-)

Einfach mal bei www.rentorado.de reinschauen und die Vermieter evtl. direkt im Angebot anschreiben?

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Einsteiger - Welches dieser Motorräder als Einsteiger sollte ich auswählen ? (Cruiser)

hi Leute

Frage steht oben Der Preis sollte nicht über 1500 gehen, bin in der Ausbildung.... Also, welche (125er) eignet sich am besten ?

  1. Yamaha Virago

  2. Suzuki Intruder

  3. Honda Rebell

  4. Honda Shadow

Danke für jeden Hilfe

...zur Frage

Kaufberatung Honda,Yamaha, Kawasaki

Hallo, nach langer suche wende ich mich mal hier ans Forum. Ich stelle mich mal vor, ich heiße Alexander, bin 22 Jahre und komme aus Brilon. Ich habe mein A- Klasse seitdem 11.06.2012 und bin seitdem auf der suche nach einem Motorrad. Ich war in der letzten Zeit bei vielen Händlern, habe mir 3 Motorräder zur engeren Auswahl genommen und jetzt habe ich halt das Problem, dass ich die besagten Motorräder nicht probefahren kann, da ich die 34 PS Sperre habe. Probe gesessen habe ich sie zwar aber das sagt mir nicht viel, da ich mich auf allen wohl gefühlt habe, hoffe ich, dass ihr es mir erleichtern könnt und eure Erfahrungen dazu geben könnt.

  1. Honda CBR 600 RR PC40 ABS
  2. Yamaha YZF-R6 RJ15
  3. Kawasaki Ninja ZX-6R ab Bj. 2008

Der Vorteil bei der Honda ist halt das ABS aber ich würde gerne eure Meinung dazu wissen, da ich in der Fahrschule ein Motorrad nur mit ABS gefahren habe und jetzt gar nicht weiß, wie es ohne ist. (Fahrschule Motorrad Kawasaki Er 6 N) Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen Alex

...zur Frage

was bedeutet das F beim Motorrad?

ich hoffe ihr versteht was ich meine haha was bedeutet das F beim Motorrad denn zum beispiel Honda CBR 600 F Kawasaki ER-6f Yamaha FZ6 etc... danke für die antworten :)

...zur Frage

Ist sowas in Deutschland zugelassen?

Guten Tag zusammen. Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Chopper gekauft (Yamaha xvs 125 bj. 2002). Nun habe ich mir aus optischen Gründen überlegt mir so einen coolen Chopper Luftfilter zu holen, die man oft an bobbern sieht. Nun weiß ich nicht, worauf ich achten muss, damit meine ich, welchen Luftfilter ich mir kaufen muss. Gibt es da verschiedene. Aber natürlich erstmal die Wichtigsten Fragen: Sind diese überhaupt in Deutschland zugelassen und muss ich sowas eintragen lassen?

Kann sein, dass die Frage etwas dumm ist, aber bin noch ein ziemlicher Amateur und versuche soviel wie möglich zu lernen.

MfG

...zur Frage

Warum sind alle Motorradmarken weiblich?

Bei einer Motorradmarke spricht stets in weiblicher Form. "Die BMW", "die Suzuki", die Yamaha". Das vierrädrige Fahrzeug des selben Herstellers ist hingegen männlich. "Der BMW", "der Suzuki", "der Opel". Und das, obwohl sowohl "das Motorrad", als auch "das Auto" ein Neutrum sind.

Kann mir jemand erklären, warum das so ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?