Kann man zu dumm sein um den Motorradführerschein zu machen?

9 Antworten

Hallo Tiigercheen,

ich weiß, ich wiederhole das, was andere auch schon geschrieben habe, aber... ich schaffe es jetzt auch nicht, meine Finger still zu halten.

Dumm? Was soll das mit "Dummheit" oder "Intelligenz" zu tun haben? Menschen haben unterschiedliche Neigungen und Talente, was dem einen zufliegt, dafür muss ein anderer Mensch hart arbeiten.

Vielleicht ist deine Erwartungshaltung zu groß und du setzt dich selbst unter Druck!? Du schreibst: "Bis jetzt hatte ich 8 Stunden auf einem Übungsgelände, das ist doch nicht normal,oder?" Was ist nicht normal? Dass du noch wackelig im Langsamfahrbereich bist? Was hast du erwartet? 3x üben und du kannst es? Langsam fahren ist eine Kunst und mit das schwierigste beim Motorrad fahren ;-) Was meinst du, wie viele Motorradfahrer ich schon im Stau gesehen habe, die im Langsamfahrbereich rumwackeln als ob sie auf Wackelpudding fahren würden? Kaum ist die Strecke frei, geben sie Gas und sind "die Helden" der Straße!

Mal ein klitzekleines bisschen Fahphysik: Ein Motorrad fährt erst ab ca. 25 km/h "Eigenstabil", darunter, fährt es sich wie ein Fahrrad und es ist Können und erfordert Übung die Maschine stabil geradeaus oder eben um Pylonen zu fahren, jede Bewegung deines Körpers löst eine Bewegung im Motorrad aus. Je mehr du verkrampft bist, desto schlimmer machst du es.

Bleib locker! Keinen Felsklotz im Bauch, keine Pobacken zusammengekniffen, keine Schultern und Arme angespannt, halte den Lenker, aber krall dich nicht daran Fest. Schau weit nach vorne, das stabilisiert, keine Sorge, der Mensch verfügt über das sog. periphäre Sehen, du sieht alles was wichtig ist trotzdem. Schau aber immer in die Richtung in die du willst, aber eben nicht vor dein Vorderrad, sondern in die Ferne, such dir einen Punkt den du fixierst.

Und wenn du umfällst, dann stehst du wieder auf, rückst dir dein Krönchen zurecht, steigst auf und übst das ganze gleich nochmal! ;-)

So! Und jetzt noch was anderes: du bist kein Mädchen! Du bist eine Frau! Vielleicht eine junge Frau, aber kein Mädchen! Mach dich selbst nicht kleiner als du bist! Und ja... Küche.... es wäre schön, wenn du als Frau auch kochen und backen könntest, aber das eine schließt das andere nicht aus ;-) Ich stricke gerade einen Pulli, hauchdünnes Alpaca-Seide-Garn... und ja, ich kann das richtig toll, trotzdem liebe ich es, mir die Hände am Motorrad dreckig zu machen ;-) Frauen... können heutzutage glücklicherweise alles machen was ihnen Spaß macht ;-) runiere bitte mit solch "Klischee-Aussagen" nicht all das, was andere Frauen für uns erreicht haben ;-)

Vielleicht ist dein Talent nicht soooooo groß, vielleicht musst du mehr üben als "der Durchschnitt" aber auch nicht jeder Mann ist ein geborender Valentino Rossi oder Guy Martin. Vielleicht setzt du dich selbst aber auch nur zu sehr unter Druck und bremst dich dadurch selbst.

Jetzt fahr mal emotional drei Gänge runter, tu dir Ruhe an und geh mal ein bisschen gelassener an die Sache ran! ;-)

Viele Grüße und viel Erfolg - Mankalita

P.S. ich bin übrigens eine Frau (ja ja, vermutlich hat mich das "Stricken" eh schon verraten, aber mein Mann kann auch kochen), habe mit knapp über 40 meinen Schein gemacht und bin vorher noch nichts, gar nichts motorisiertes mit 2 Rädern gefahren. Ich hab's auch geschafft! Heute? Heute ist Motorrad fahren meine größte Leidenschaft, die so schnell nichts trüben kann ;-) Es lohnt sich! Arbeite dafür!

Hallo Mankalita2,

ganz liebe Antwort, danke :)

Du hast vollkommen recht,ich versuche es bei der nächsten Fahrstunde gelassen zu nehmen und locker zu bleiben. War schon so verkrampft,sodass ich am nächsten Tag deswegen am ganzen Oberkörper Muskelkater hatte. 

Nochmal ein ganz großes Danke an alle für die Antworten! 

Lg Tiigercheen

1
@Tiigercheen

Hallo Tiigercheen,

bitte :-)

Wie bitte? am ganzen Oberkörper Muskelkater? Dann kann das nix werden! Nein, ganz ehrlich! Das geht nicht! Wenn du so steif und verkrampft auf dem Motorrad sitzt, dass du am nächsten Tag Muskelkater hast, dann ist genau das dein Problem.

Jeder Atemzug, jede Bewegung deines Kopfes, deiner Hand, deines Beins überträgt sich gnadenlos auf das Motorrad! Das kann nur noch wackeln!

Ein steifer, verkrampfter Schulterbereich/Oberkörper und steife Arme: Jede Kopfbewegung nach rechts oder links wird über die Arme gnadenlos an den Lenker weitergegeben.

Problem analysiert und erkannt - Gefahr gebannt ;-)

Neee ;-) aber das reimte sich gerade so schön ;-) aber: arbeite daran locker zu bleiben, hast du das im Griff, wirst du erleben, dass dir die Übungen leichter fallen und dein "Gewackel" deutlich besser wird (aber nicht bei jeder Kleinigkeit zusammenzucken und wieder verkrampfen).

LG

1
@Tiigercheen

Hey. Super Antwort. Alles richtig was ich da lese. Tiigercheen. Aufgeben kommt nicht in Frage. Auch beim Autoführerschein gibts es welche mit mehr oder weniger Stunden. 

0

Da jonglierst du fleissig mit Klischees und was erwartest Du jetzt? Eine allgemeine Zustimmung?

Mädchen bist Du sicher nicht mehr. Frauen in die Küche, klar. Männer aber auch!

Manchmal fehlt ein wenig die Begabung, manchmal fehlt die Erfahrung mit Fahrradfahren (Gleichgewicht halten kann man damit auch gut üben), manchmal liegt es am Fahrlehrer.

Außenstehende können all dies schlecht beurteilen, da sie weder Dich noch die Fahrschule kennen. Hast Du mal mit dem Fahrlehrer darüber gesprochen, evtl auch mal über einen Wechsel der Fahrschule nachgedacht?

 

Grundsätzlich muss aber der Fahrlehrer beurteilen ob jemand reif für den Strassenverkehr ist, alles andere wäre verantwortungslos!

Ich bin auch ein Mädchen und habe meinen  Führerschein jetzt seit einem Jahr ;) 

Man ist nicht zu dumm dafür.. jeder lernt.. der eine eben schneller, der ander eben langsamer.. 

Mit mir in der Fahrschule war ein Mädchen, die vor mir anfing und nach mir fertig wurde.. es kommt auf jeden selbst darauf an aber eines ist exht wichtig:

Mach dir keinen Stress und lass dir Zeit! Du wirst das schaffen glaub mir.. so viele vor Sir haben es bereits geschafft also du auch!

Ausserdem wird es mit der Zeit immer besser! Und ich finde die wirkliche Fahrpraxis bzw das Fahren lernst du erst beim alleine fahren, wenn du den Führerschein hast..

Denn da wirst du vielen Situationen begegnen und vieles besser gewohnt sekn werden, was dich auxh sicherer machen wird!

Kopf hoch !

Liebe Grüße 

Isa ♡

A2 Schein zu teuer?

Hallo,

ich bin momentan 17 Jahre alt und habe vor in 10 Monaten meinen A2 Führerschein zu haben (Direkteinstieg), und mir dann eine Honda CBR500R zu kaufen. Da ich das alles selbst bezahlen muss und maximal 450€ verdiene pro Monat(Minijob), habe ich ein paar Geldsorgen, da ich erst 100€ zusammen gespart habe, weil ich grade den B Führerschein hinter mir habe.


Nun habe ich bei meiner Fahrschule gefragt, wieviel denn der A2 Schein so kostet. Die Preise sind wie folgt:

Übungsfahrt à 45,00 € Sonderfahrten insgesamt 12 Stunden à 60,00 € (5x Überlandfahrt, 4x Autobahnfahrt, 3x Dämmerungs & Beleuchtungsfahrt) Vorstellung zur Theorie 60,00 € Vorstellung zur praktischen Prüfung 149,00 € TÜV Gebühren: Theorie 22,49 € ,Praxis 121,38 €


Jetzt ein paar Fragen, nämlich: 1. Ist das nicht vieel zu teuer? Ich muss dort leider hin, da mein Stiefvater der Geschäftspartner der Fahrschule ist und er mich nicht an eine billigere Fahrschule lässt (bezahlen tut mir mein Stiefvater aber nichts, obwohl er selbst mal leidenschaftlicher Motorradfahrer war.... und einen Rabatt gibt es auch nicht!). Ich wohne in einer großen Kreisstadt in der Nähe von Ulm.

2. Kann es sein dass ich bei dem A2 Führerschein nicht so viele Fahrstunden brauchen werde, da ich schon Vorkenntnis habe durch meinen BF17 Schein bzw schon die Verkehrslage gut einschätzen kann und die Grunddinge schon beherrsche, oder ist es so, dass bei den Fahrstunden das meiste Lernen sich auf das Beherrschen der Maschine bezieht?

...zur Frage

zu inkompetent fürs Motorrad fahren?

Hey..

ich hatte gestern meine erste Fahrstunde (A1) auf einer KTM Duke 125. ( Mir viel zu hoch komme grad mit den Zehenspitzen auf den Boden.. aber es gibt keine andere 125 er ).Mein Fahrlehrer hat mir erst das stehen etc beigebracht .. dann kam es zum anfahren. Ich kriege es einfach nicht hin. Ich brauche Ewigkeiten um den Schleifpunkt zu finden und wenn die Maschine anfängt zu rollen erschrecke ich mich und verliere nh wenig die Balance. ( Ziehe dann sofort die kupplung und die vorderradbremse).

Ich hatte auch Probleme den Neutralen Gang etc zu finden :D Bin ich zu inkompetent dafür ? Ich weiß ich weiß es war die erste Fahrstunde aber dennoch sollte es doch nicht so schlecht laufen . ( Auch wenn mein Lehrer meinte es war gut..''geld''...)

Sollte ich es einfach sein lassen haha? War eig mein größter Traum.. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Ich habe totale Angst vor den nächsten Fahrstunden..

...zur Frage

Ab wann Motorradfahrstunden(Wetter)?

Hallo,

ich wollte mal fragen wann ihr eure Motorradfahrstunden absolviert habt bzw. ab wann diese möglich sind. Ich warte nun nämlich ungeduldig auf meine Fahrstunden (A1) da ich die Theorieprüfung schon im Dezember bestanden habe und mein Moped schon ab Januar in der Garage steht. Ich habe bereits Mitte Februar nachgefragt weil die Temperaturen schon bei 10 Grad waren und die Sonne schien. Leider hatte die Fahrschule nur Saisonkennzeichen ab März. Da ich so viel Glück habe... war das Wetter natürlich nur bis März sehr gut. Letztens waren es sogar 18 Gard und Sonnenschein. Trotzdem habe ich meinen Fahrlehrer am 1. März gefragt wann es losgehen kann da die Außentemperatur bei +10 Grad liegt und es nur bewölkt ist. Dieser meinte aber dass es erst frühstens Mitte März losgehen kann, weil die Straßen noch zu kalt sind und ich mit dem Moped garkeinen Haltung hätte und es wie auf Eis wäre wenn ich ausrutschen würde... Im Idealfall sollte ebenso die Sonne scheinen. Was sagt ihr dazu? Ich finde es sollte gar kein Problem sein da ich außerhalb der Fahrschule, in der Realität auch nicht nur bei 20 Grad in Sonnenschein fahren werde... Wie ich herausgefunden habe, fahren sogar manche schon im Februar bei 5 Grad und sogar im Regen. Dazu kommt dass ich bereits Erfahrung im fahren habe da ich selber Enduro fahre. Auch im Matsch, im Schnee und bei Minusgraden. Dadurch habe ich sogar ein besseres Angebot bei der Fahrschule erhalten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?