Enduro ab wie viel Jahren mit Straßenzulassung?

3 Antworten

Guten Moin,

da Du jetzt 15 bist, würde ich es als sinnvoll betrachten, wenn Du Dich in naher Zukunft für den A1 bei einer Fahrschule anmeldest. Über die Wintermonate kannst Du Dich dann in aller Ruhe der Theorie widmen und im Frühjahr dann der Praxis.

Ob eine Enduro bzw. ein Motorrad im Allgemeinen eine Straßenzulassung bekommt, hängt nicht von Deinem Alter, sondern von der Beschaffenheit des Mopeds ab. Was dazu kommt ist aber, dass Du für alles mögliche (Zulassung, Versicherung, Führerschein) die Unterschrift Deiner Eltern brauchst.

Hinweis: Versteife Dich nicht auf Ach und Krach auf eine Enduro; es gibt in den Reihen der 125er auch andere schöne Töffs, sei da auf jeden Fall ehrlich zu Dir selbst, denn Enduros sind im Regelfall höher und es bringt Dir wenig, wenn Du als Fahranfängerin nicht richtig draufpasst.

Dein Alter hat nichts mit der Zulassungsmöglichkeit eines Fahrzeuges für den Straßenverkehr zu tun. Es gibt Führerscheinklassen für die jeweilige Motorradgattung, wie z.B. 125er oder offene Leistung. "Spezielle" Führerscheine gibt es nicht, welchen du bei einer Fahrschule machen kannst, hängt jeweils u.a. von einem Mindestalter ab.

So darf man die Führercheinklasse A unbegrenzt als Direkteinsteiger erst ab 24 machen. Dir schwebt vermutlich der A1 vor: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/klassen/motorrad/

Enduros mit Straßenzulassung sind auch nur Motorräder, für die gibt es keinen speziellen Führerschein.

Dementsprechend richten sich die Fahrerlaubnisklassen auch hier nach dem Hubraum und der Leistung.

Den A1 kannst du bereits mit 16 erhalten, damit bist du berechtigt Motorräder bis 125 ccm, 11 kW (15 PS) und 0,1 kW/kg zu fahren.

Mehr darüber lesen kannst du hier: https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/a1-fuehrerschein/

Was möchtest Du wissen?