Ist Motorrad schieben schädlich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Maschine ist das schieben nicht schädlich , weil der Motor läuft ja auch nicht im Leerlauf egal ob warn oder kalt.

Es könnte vielleicht für Dich schädlich sein bei dieser Belastung und diesen Weg , aber den Bike nach es überhaupt nichts.

VG Frank

Danke für alle Antworten! Ich erkläre am besten nochmal genau was ich meinte!

Momentan gibt es natürlich keinen Grund das Motorrad aus dem Gartenhaus zu holen und ich mache es auch nicht. Ich meinte damit das ich es 5-mal die Woche rausholen muss wenn ich zur Schule fahre, sobald besseres Wetter und Ferien um sind. Leider kann ich nicht vom Gartenhaus aus losfahren weil zum einen ich noch durch die Garagentüre muss (Spiegel einklappen und eine Betonkante unten, rechts und links jeweils nur wenige Zentimeter). Und zum anderen müsste ich über unseren Rasen fahren und über die Terasse. Zu meinem bedauern ist unsere Garage nur passend für ein Auto weshalb es da leider auch nicht rein kann. Ich hoffe das es diesmal etwas verständlicher war

LG

Wegen dem schlechten Wetter kannst Du nicht fahren, dafür schiebst Du das Moped? --- Nein Bonny, es ist Weihnachten, ein Fest der Liebe. Da verkneife ich mir den Kommentar, der mir im Kopf "rumschwirrt". Das sind Qualen für mich, die kannst Du Dir kaum vorstellen. :-))

Trotzdem einen Rat. Das Schieben ist nicht schädlich, auch nicht für Dich. Hätte ich früher mehr Sport getrieben, auch durch tägliches Motorradschieben, wäre mein Körper heute besser in Schuss und gesundheitlich ginge es mir besser. Sport treiben ist nie verkehrt, habe ich leider zu spät erkannt. Einige gehen mit dem Hund spazieren, andere schieben täglich ihr Moped. Hat auch etwas. ;-)) Gruß Bonny

Da sag noch einer, Alter hätte nicht unbedingt was mit Weisheit zu tun! ;-9

Deine Antwort ist der lebende Beweis des Gegenteils, da gibts gar nichts: Man darf mit Fug & Recht behaupten, dass einer salomonischen Reifeleistung gleichkommt, auf solch ne blonde Frage mit solchem Gleichmut zu antworten...hihihi. Der Daumen geht hoch dafür, denn den hast du dir echt verdient Bonny, noch dazu am Fest der Liebe, am Weihnachtsfeiertag: Bravo!! Gruss Jan ;)

1

TL Reifen auf Enduro?

Hallo miteinander!

Kann ich auf einer Honda Dominator mit den Reifendimensionen 90 90 21

bzw. 130 80 17

TL Reifen montieren und den Schlauch drin lassen?

Hätte einen günstigen Satz in Aussicht.

Nach meinem Verständnis hält beim TT der Schlauch dicht und beim TL Der Reifen samt Felge.

Stellt sich mir die Frage obs am Felgenwulst/Aufbau scheitert.

Schon mal wer versucht,vielleicht?

Wäre für hilfreiche Antworten dankbar!!

LG Benno

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?