Jocker beim Motorrad

3 Antworten

Hi Robsn, normalerweise ziehst du den "Choke" (spricht sich wie das englische Wort von Witz = Joke...also etwa so: "Tschoukh" ;-) beim Starten, lässt den Motor ein bisschen hochdrehen und schiebst ihn nach ein paar Sekunden wieder ein Stück rein. Du merkst ja sofort, ob der Motor rund läuft oder nicht. Dann fährst du los. Nach ein paar hundert Metern (spätestens) kannst du den Choke wieder ganz rein drücken und ganz "normal" weiter-fahren.

Nur wenn du bereits beim Starten merkst, dass der Motor das Gas nicht richtig annimmt....man hört es und bemerkt es sehr schnell!...und der Drehzahlmesser nicht so richtig "in die Gänge" kommt, dann würde ich mit relativ viel Choke losfahren. In dem Fall bist du gut beraten, den Kaltstarter so nen Kilometer etwa entweder ganz oder halb gezogen zu belassen, bevor du ihn wieder reindrückst.

Wird dieser Vorgang bei deinem Moped umgekehr gemacht? Musst du ihn beim Starten reindrücken statt raus? Wenn ja, würde mich interessieren, mit was für ner Maschine du fährst. Gruss Jayjay12 ;-)

Das mit der Starterklappe, dem Choke - ist erstmal so, das der Motor wenn er kalt ist ein fetteres Gemisch (mehr Sprit in der Luft) braucht um anzuspringen bzw. rund zu laufen.

Kann dir also wohl keiner sagen es sind 157 m - außer der Motor der dann ggf. sich selbständig macht und mit der Drehzahl hochgeht... Choke zurücknehmen bis er ohne ruhig läuft - ob nach 50 oder 500m ;)

Aber hier sind Technikfüchse die können das besser erklären...

Jocker kenne ich nur beim Kartenspiel. Das Ding das du meinst heißt Choke.

Wie schon erwähnt wurde, gibt es da keine allgemeingültige Regel. Außerdem reagiert jede Maschine anders und das ändert sich auch wieder mit der Lufttemperatur und der Luftfeuchtigkeit.

Normalerweise dauert das nur wenige Sekunden. Wenn du stehen bleibst, während der Motor läuft, dann merkst du, daß der Choke langsam abgeschaltet werden muß, an der stetig steigenden Leerlaufdrehzahl. Wenn der Motor bei Standgas schon an die 1500-2000 U/min macht, dann hat der Choke ausgedient. Wenn du ihn herausnimmst, sollte der Motor auf seine normale Leerlaufdrehzahl zurückgehen, aber nicht absterben.

Der Motor braucht übrigens zum Starten kein fetteres Gemisch, sondern an den kalten Wänden konsdensiert der Sprit und dadurch magert das Gemischg ab.. Die Kaltstartanreicherung gleicht dieses Manklo aus. Würde der Motor überfett laufen, dann säuft er dir ab.

Gsx 400E Vergaserproblem

Hallo, Ich war vor zwei Wochen mit diesem Motorrad beim Tüv, ist super gelaufen, alles wunderbar, stand seitdem aber. Jetzt ist die Situation folgende: Motor springt an soweit kein Problem, allerdings nur mit Choke. Läuft auch soweit ruhig. Choke raus -> Motor aus. Wenn man den Hahn hochdreht reagiert der Motor nur sehr träge. Spürbar wird das dann, wenn man trotz vollgas beim Fahren nicht über 55km/h kommt (auch wenn man den Choke während der Fahrt raus macht). Ich bin seit dem Tüv nicht mehr gefahren, allerdings habe ich es geputzt, weil ich es verkaufen wollte. Luftfilter ist aber trocken und den Vergaser habe ich auch abgelassen, falls Wasser drin sein sollte. Hat aber nichts bewirkt. bei der letzten Testfahrt gab es eine Fehlzündung. Wenn der Choke drin ist riecht es am Auspuff stark an unverbranntem Benzin, ohne Choke riecht es normal. An der Gasannahme verändert sich aber in beiden Stellungen nichts. Ich bin am verzweifeln...

...zur Frage

Häufigkeit von Polizeikontrollen

Hallo, vielleicht geht es Euch ja (subjektiv) auch so:

Ich habe den Eindruck, daß ich als Motorradfahrer sowohl absolut gesehen als auch in Relation zur Fahrleistung wesentlich häufiger von der Polizei angehalten werde bzw. einer "Vorbeifahrkontrolle" (sie fahren ein paar 100m hinterher und dann überholen sie doch noch oder biegen ab) unterzogen werde als andere Verkehrsteilnehmer, insbes. als PKW-Fahrer? Quasi so eine Art Generalverdacht?

Seitdem ich meinen Autoführerschein habe (ca. 15 Jahre) bin ich exakt zwei Mal kontrolliert worden, beides Mal im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle (alle die da längsfuhren mußten raus). Mit dem Motorrad bin ich allein in den letzten zwölf Monaten viermal rausgewunken worden und mehrere Male "verfolgt" worden. Bin ich jetzt paranoid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?