Was macht ein Kassettengetriebe genau aus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Kasettengetriebe kann man ohne großen Aufwand (Motor ausbauen und zerlegen) die Getriebewellen samt Zahnrädern in einem seitlich herausziehen und durch Bauteile mit anderer Gangabstufung ersetzen.

Dies macht nur bei Rennmaschinen Sinn.

Hi, wenn bei normalen Bikes dass Getriebe raus muss heisst das meisst der komplette Motor muss auseinander. Kassettengetriebe haben sozusagen einen eigenen Käfig im Motorblock und können nach Demontage von Seitendeckel und Kupplung zur Seite rausgezogen werden ohne den ganzen Motor zu zerlegen. Hat meine MZ 1000 auch. Feine Sache sowas.

Kopfzerbrechen nach Kaufentscheidung [Achtung, langer Text :)]

Hallo Leute..

und zwar hab ich jetzt nach langer, unfallbedingter Pause endlich ein schönes Motorrad gefunden. Es war schon immer mein Traum eine Supersportler zu fahren, deshalb bitte keine Diskussionen über "18-Jähriger auf Supersportler oder Supersportler mit 34 PS.."

So, nun hab ich DIESES (Kawasaki ZX-6R 636 im Top Zustand als Sportler/Supersportler in Heilbronn) Motorrad quasi gekauft (Kleine Anzahlung geleistet, warte auf Lieferung etc) und prompt, obwohl ich vorher wochenlang gesucht habe sticht mir auf einmal eine weitere Maschine ins Auge: (Honda CBR 600 RR als Sportler/Supersportler in Freudental)

So - von der Optik find ich beide sehr schön, haben beide Vor- und Nachteile. Bei der CBR find ich das Seitenprofil schöner oder auch die Schwinge, den Rahmen, bei der ZX das Heck, die Front, die Farbe.

Und auch technisch haben beide Vor- und Nachteile:

  • CBR hatte einen Sturz im Gegensatz zur ZX
  • CBR ist derzeit nicht gedrosselt und wird nur über den Gasweg gedrosselt (Gasspiel von paar mm)
  • CBR is nich vom Händler, keine Händlergewährleistung
  • Verschleißteile sind bei der CBR bald dran (siehe Kettenspanner), bei der ZX sind sie alle in Ordnung
  • 3 Vorbesitzer in 5 Jahren bei der CBR? War also sicherlich Vorführer und macht mich stutzig
  • CBR ist etwas teurer
  • CBR ist 4 Jahre jünger als die ZX
  • Hat etwas weniger KM
  • Sieht moderner aus (wobei, wie gesagt - die 636B gefällt mir auch sehr gut)
  • Ist für den Preis sehr gut auch wenn ich noch 200-300 für die Drossel+Transport draufrechnen müsste, was bei der ZX wegfällt. (+Verschleißteilkosten)

weiß nich ob, ob ich nich was vergessen habe

== ich hab keine Ahnung ob die CBR alles in allem wirklich ein so viel besseres Angebot wäre.

Was meint ihr? Ich glaube ich hab so ziemlich alle Punkte abgehandelt auch wenn der Post jetzt ziemlich lang geworden ist. Der einzige gravierende Unterschied für mich ist der Altersunterschied, der Rest ist zu vernachlässigen. Ich weiß aber nicht, ob dieser den Verlust der Gewährleistung, den höheren Preis, den Sturz..eben alle negativen Punkte der CBR die ich aufgelistet habe, wert ist.

Was meint ihr? Letztlich sind beide Motorräder der Hammer und ich werde sehr viel Spaß damit haben. Ich bin mir sicher, dass wenn ich mir die CBR gekauft hätte ich nun über diese zweifeln würde.. "Och..die ZX wär vom Händler, hatte keinen Sturz, mir gefällt dies & das besser.." ist einfach immer das selbe bei mir

Vielen Dank, würde mich über Antworten sehr freuen auch wenn der Post so lang is..Grüße!

...zur Frage

Gebrauchte 600ccm Supersport?

Hallo liebe Community!

Da ich mich nach längerer Pause mal wieder mit dem Thema Gebrauchtkauf beschäftigen muss und noch keine großartige Erfahrung auf einer großen Supersportler gemacht habe, würde ich gerne euren Rat bezüglich der Anschaffung einer 600ccm Supersportler erfragen:

Ich habe natürlich bereits die Gebraucht-Website meines Vertrauens hoch und runter gesucht um mir einen groben Überblick über die aktuelle Marktsituation zu machen. Für mich steht allerdings fest: es wird vermutlich ein etwas älteres Modell (sprich bspw BJ2004), welche ja meistens eine etwas höhere KM Anzahl mit sich bringen (um die 40tkm ist denke ich realistisch).

Hier nun meine Frage an die alteingesessenen Supersportler Fahrer unter euch:

Wie lohnenswert ist so ein potentielles Rennstreckenbike nach 40tkm noch? Die meisten werden ja eher selten im unteren Drittel des Drehzahlmessers bewegt und demnach auch stark beanspruch -> hoher verschleiß (?) der von außen ja nicht immer sichtbar ist.

Sollte man sich eher an die neueren Baureihen halten und somit tiefer in die Tasche greifen, oder gilt die Langlebigkeit der Japaner auch für Supersportler? Ich wäre euch für eure Hilfe natürlich sehr dankbar!

MfG Nes

...zur Frage

sportler scheibe absägen(hälfte) und z.b. chrom, oder schwarz lackieren

hi, darf man mit solchen modifizierungen auf der straße fahren ? und darf der verkleidungslack in "chrom" oder "gold" sein ? mfg

...zur Frage

Welchen Vorteil haben vom Motor getrennte Getriebe?

Ein Freund hat mir erklärt, dass es vor allem bei älteren Motorrädern und z.B. bei Harley üblich ist, dass das Getriebegehäuse vom Motor getrennt ist – Anders als bei den meisten modernen Bikes mit einem Block. Kann mir jemand erklären, was der Vorteil ist, die beiden Maschinenteile zusammen zu legen und wieso das Harley z.B. nicht tut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?