Ist es nicht einfacher, heute ein Oldtimermotorrad zu fahren als ein neues Motorrad ?

3 Antworten

sicher, aber wer will denn nicht die neuen technischen errungenschaften auch für sich probieren. besseres fahrwerk, bessere bremsen usw.! ich finde neue motorräder haben auch ihren reiz, wie die alten!

Deine Argumente sind nicht wegzudiskutieren. Wenn allerdings das der einzige Grund für die Anschaffung eines Oldtimers ist, dann ist es trotzdem eine schlechte Wahl, weil die ansonsten mit einem Oldtimer verbundenen Nachteile diese bei Weitem aufwiegen. Oldtimer fährt man aus Überzeugung und aus Liebe. Das läßt einen die unbestreitbaren Schwächen verzeihen. Mit nüchternem Kalkül wirst du Schiffbruch erleiden.

Schade, dass man nur einmal "Daumen hoch" geben kann. Gruß Bonny2

0

Hallo, Fahre ne fast 40 Jahre alte Honda CB 750 four K1 aus erster Hand,habe noch nie ein so zuverlässiges Moped gefahren....einfach megageil !!! Gruss Peter

LED-Blinker für die CBR, Blinkfrequenz zu hoch.

Die CBR 900 RR meines Sohnes bekommt 4 neue Mini-LED-Blinker. Trotz verschiedenster Widerstände von 1-25 Watt ist die Blinkfrequenz gleichbleibend zu hoch. Die Werkstatt meinte dass evtl. ein neues Relais benötigt werde. Kennt sich jemand damit aus? Kann das stimmen? Die 4 alten Blinker mit normalen Birnen funktionierten einwandfrei, die Blinkfrequenz war ok.

Gruß, bbb

...zur Frage

Was ist eine Suzuki GS450 S Bj.: 1983 noch wert?

Die Maschine hat bereits das Oldtimerprädikat und ist verdammt selten,also wenn irgendjemand weis, was die wert ist, wär ich seh dankbar.

...zur Frage

Neues Motorrad nach 300 km ausfahren?

Hallo liebe Community, ich habe mir vor 1 Woche meine erste Maschine, eine Yamaha mt 03 BJ 2016 gekauft und nun die ersten 300 km hinter mir.

Nun ist mir heute folgendes passiert: Ich habe beim Überholen die Maschiene bis 12000 rpm in den Begrenzer gejagt und erst nach 2 Sekunden geschalten.

Da der Händler meinte man solle nur bis 7k Umdrehungen fahren und das Motorrad moderat belasten, zumindest die ersten 1000 km ("Einfahren") und in der Betriebsanleitung selbiges bestätigt wird und darauf hingewiesen wird dass Drehzahlen im roten Bereich grundsätzlich zu meiden sind, möchte ich nun wissen ob das wirklich so schlimm war oder ob diese einmalige Sache höchstwahrscheinlich folgenlos bleiben wird. Hat hier jemand Erfahrungen? Wird das "Einfahren" überhaupt noch benötigt?

Ich kenne mich als Neuling nicht gut aus, daher bitte ich um Nachsicht falls die Frage für euch etwas blöd klingt.

Ich habe die Maschine ansonsten größtenteils bei 6,5 k Umdrehungen gehalten, nur sehr selten mal den 2. und 3. bis ca 9k gedreht.

Danke schonmal für alle sachlichen Antworten und falls ihr Tipps habt, nur her damit.

Gute Fahrt und Grüße aus Bayern

...zur Frage

Kennzeichenhalterung plus Blinker eure Meinungen!!

Hallo Leute habe diese Kennzeichenhalterung Bestellt:

Wollte dazu diese Blinker verwenden: http://www.atc-racingparts.de/de/LED-Motorrad-Blinker-Speed-schwarz-/-transparentes-Glas-20mm-Arm

Was meint ihr? Ist das zulässig?? Muss ich Wiederstände oder soetwas benutzten? Wenn ja welchen?? Vielen Dank Für eure meinungen und Vorschläge. LG Matze

...zur Frage

Wo gibt es Gutachten für Yamasaki 110 ccm Motor ?

Habe mir ein neues Moped gekauft, und will es jetzt ein bisschen flotter machen. Woher bekomme ich ein Gutachten, das ich den 110ccm Motor fahren darf? Ich selber darf bis 125 ccm Motorräder fahren. Habe den alten Autoführerschein in Grau.

...zur Frage

Welches Kennzeichen muss ich bei der Versicherung angeben wenn ich es noch nicht umgemeldet habe?

Ich habe mir heute ein neues Motorrad gekauft und wollte direkt Online eine Versicherung(wegen der eVB für die Ummeldung) beantragen. Doch ich muss das Kennzeichen und das Kennzeichen vom "alten" Fahrzeug anmelden. Wo muss ich jetzt was angeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?