Ist eine Schaltwippe eintragungspflichtig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Bonny

Fussrasten und auch die Hebel für Bremse oder Gangschaltung unterliegen einer Anbauabnahme durch den TÜV und sollten eine ABE oder ein Teilegutachten haben.

Quelle TÜV Hanse Hamburg:

http://www.tuev-sued.de/hanse/tipps_fuer_motorradfahrer

Allerdings nach Rücksprache mit einem TÜV Ingenieur ist es durchaus möglich eine fachmännisch selbstgebaute Anlage eingetragen zu kriegen.

L.G. Wolfi

44

Ich habe meine Rizoma Fussrastenanlage (mit ABE) selbst montiert und für die Anbauabnahme durch den TÜV zum Händler gestellt, da wurde mir problemlos sogar die starren Fahrerfussrasten eingetragen, obwohl das eigentlich nicht zulässig wäre.

0
29

Das mit der fachmännisch selbstgebauten Anlage bekommt Bonny bestimmt hin,wenn man die Bilder der Werkstatt gesehen hat.@Bonny viel Erfolg dafür

0
51

Wolfi – Klasse Link!!! Den habe ich mir angespeichert. Werde sicherlich noch öfter darauf zurückgreifen. Danke! Gruß Bonny

0

Da wir im Paragrapfendeutschland leben,wo jeder Sicherheitshanswurst ein Tempelkissen mit Stempel sein eigen nennt,wirst Du Dein Teil wohl vorführen müßen.Nach langem hin und her wird er Dir dann,natürlich gegen Zahlung eines kleine Oboluses,seinen Stempel auf ein Teilegutachten drücken und seinen unleserlichen Dr.darüber setzen.So ist das in Deutschland eben,von der Wiege bis zur Bahre,Formulara,Formulare.

Hinterrad-Trommelbremse mit hydraulischer Unterstützung einfach zu bauen?

Keine Scherzfrage. Mein Grundgedanke: Die Hinterradbremse meiner Intruder ist eigentlich eine Zumutung. Es ist eine Trommelbremse, die zwar das Anhalten unterstützt, aber von einer Bremsung weit weg.

Daher meine Idee: Im Modellbau gibt es kleine Hydrauliksysteme. An Stelle des Bremsseiles könnte doch eine kleine Hydraulik eingebaut werden. Dadurch kann der Bremsdruck erhöht werden. Im Prinzip eine Kolbenbremse wie bei meiner Scheibenbremse am Vorderrad. Den TÜV-Taff lassen wir hier mal weg. Geht nur darum, ob es Sinn bringt. Gruß Bonny

...zur Frage

Topcase nachrüsten?

Hallo!

Ich möchte gerne auf meiner RC8 ein Topcase anbringen, leider gibt es von KTM aber keine Montageplatte. Ich hab mir nun überlegt, die selber zu basteln - geht sicher locker statt des Soziussitzes! Muss ich dann zum TÜV zwecks ABE oder geht das auch so klar?

Grüße Ritzi

...zur Frage

Harley - Auspuff ohne ABE , aber noch unterhalb des zulässigen dB - Wertes , Konsequenzen ?

Hallo liebe Gemeinde , ich habe mir eine Harley Davidson zugelegt , sie hat TÜV und bis auf den Auspuff ist alles eingetragen . Als ich sie das 1.-mal startete wußte ich , dass es Probleme geben könnte . Per Handy - App gemessene 110dB Standgeräusch . Habe mir im Zubehör sofort einen dB - Killer zugelegt , nach wiederholter Messung jetzt 84 dB . In der Zulassung sind 90 dB Standgeräusch eingetragen . Somit bin ich jetzt zwar leiser , aber immer noch ohne ABE . Wie würden die Konsequenzen bei einer Verkehrskontrolle aussehen , müßte ich evtl. den Heimweg zu Fuß antreten ? Für eine fundierte Aussage möchte ich mich bereits Vorfeld herzlich bedanken .

...zur Frage

EML- Umbauanleitung R1200gs mit S1

Hallo zusammen Hat schon mal jemand sich einen EML Umbaukit gekauft um den Umbau selber zu machen? Wenn ja gibt es eine Anleitung dazu, wie läuft das mit Tüv? Gruß Thomas

...zur Frage

Regenhaube für Satteltasche selber bauen oder gibts universal Regenhauben?

Die originalen sind löchrig und mist.

Das wäre dann diese:

http://www.louis.de/_30f27f7019922ba2445e4f3a2494ab91c1/index.php?topic=artnr&artnr=10025614

Hat da einer Erfahrung? Ansonsten schneide ich ne Plane zu und versuch da n Seil zum festziehen durch zu ziehen.

Gruß

...zur Frage

ABE/Unbedenklichkeitsbescheinigung mitführen?

Hallo zusammen,

das Reifen-Thema hatten wir erst (Reifenbindung). Für mein Moped bedeutet es ,dass die Markenbindung wegfällt. Also fahre ich jetzt Pirelli Diablo und habe dafür eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (2 DIN-A4 Seiten). Jetzt habe ich mich um die vorhandene MRA-Tourenscheibe gekümmert. Ergebnis: Die ABE hat 8(!!) DIN-A4 Seiten. Also muss ich diese 10 Seiten für 3 popelige Sachen immer(!) mitführen. Und es wären schon 12 Seiten, wenn ich z.B. Pirelli und Michelin gleichzeitig fahren würde.

Klar, ich kann es auch sein lassen, aber dann kann eine Kontrolle teuer werden. Gibt es also jetzt im Zuge der Reifennovellierung ein "Großreinemachen", dass man z.B. beim TÜV(o.ä.) eine Gesamtbestätigung erhält und damit nicht mehr gezwungen ist, unter Umständen einen Aktenordner anzulegen und mitzuführen? Habt ihr Informationen?

Ein Gruß vom "Alten".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?