Hallo bin Wiedereinsteiger und hätte gerne Hilfestellung.

6 Antworten

Als erstes melde mal dein Motorrad an, dann hast du weniger Probleme mit spiessi....ähm gesetzestreuen Nachbarn ("ja aber aber darf der denn das?!!") . Dann wartest du, bis es dunkel ist und fährst schön gemütlich eine Strecke, die du gut kennst (siehe triplewolf). Und du wirst sehen, wenn man einigermassen geradeaus und um Kurven fahren kann sind auch die 80 km zum Wiedereinsteigertraining nicht mehr zu "aufwendig"

Sehe es genauso wie die Kollegen, Geko. Ist ganz deine Entscheidung. Analog zum Endurist, zu deralte, zu Mankalita u.w.m. halte ich den ADAC-Kurs fürs Allerbeste!! Dort gehts um Fahrpraxis& Sicherheit auf + mit dem Moped, genau dein Zíel!

Da dir der Weg zum Händler + vom selben nach Haus per Hänger nicht zu weit war, kannst du sicher nen Hänger für die Fahrt per "PKW mit AHK" (klasse Abkürzungen ;-) ausleihen, um dein Bike an den Kursort zu kutschieren: Abladen, draufsitzen und los --> per 'Assistent direkt zum Ziel, gibts was Besseres? Nein! Es meint keiner, du solltest dein Bike zum ADAC schieben.

Ganz wie demosthenes äussert, so wundert mich's ebenfalls, dass du ne Anzeige beim Selbstversuch in eurer Strasse riskierst - davor graust es dir aber gar nicht, wie kommts bloss? Ausserdem ein Unding zu glauben, auf der Anreinerstrasse könne man n'gutes Balancegefühl entwickeln: unmöglich! ;-(( Stattdessen erntest du Unsicherheit & Angst. Ne richtige Sitzhaltung, Abbremsen aus der Fahrt heraus, Schräglage antesten usw. , das fällt doch alles weg auf der Piste vorm Haus. Auch ein Pferd dankt es dem Reiter, wenn jener es mal richtig rum aufzäumt. In diesem Sinn, teste es an. Gruss jj

Servus. Ich bin auch erst vor 4 Jahren nach über 20 Jahren Abstinenz wieder zum Motorrad durch Zufall gekommen. Da tauschte ich mein Quad gegen eine Yamaha Fazer 600 S. Es war auch komisch, wieder drauf zu sitzen. Aber ich dachte mir bei der ersten Fahrt, " vor der langen Zeit bist Du z. B. diese Strecke mit was weiß ich entlang gedüst. Warum sollte das heute nicht mit 80-100 gehen? Ich tastete mich erst mal wieder heran. Nach ein paar Tagen war es wieder wie damals. Man hat vielleicht etwas Angst am Anfang, das legt sich aber schnell. Einen Kurs besuchte ich nicht. Heute fahre ich eine Yamaha vmax. - Funktioniert prima.

Gruß Bernhard.

Warum springt mein Motorrad nicht an?

Im Herbst kommt wöchentlich die Frage was man tun muss, um das Moped winterfest zu machen. Wird fast immer ausführlich und mühevoll beantwortet. "Stöbern" quillt fast über vor diesen Fragen und Antworten. ------

Im Frühjahr kommt dann meist von denselben Fragestellern vom Herbst die Frage: "Warum springt mein Moped nicht an".

Denkt ihr wir antworten bewusst falsch, weil wir nur wollen dass Eure Motorräder über den Winter Schäden nehmen sollen?

Was haben wir Euch getan dass ihr fragt, uns aber bei den Antworten nicht für voll nehmt?

Meine ehrliche Meinung: Die, die nur mal fragen und die vielen Ratschläge nicht einmal ausprobieren, wünsche ich, dass diese Motorräder erst im Oktober wieder anspringen.

Zur Info: Ich habe heute die geladene Batterie eingebaut und nach dreimaligem Betätigen des Starters ist die sofort angesprungen. Warum? Weil ich weiß wie man ein Motorrad "überwintern" lässt. Steht hier etliche Male beschrieben. --- Bonny

...zur Frage

Ist es gut Cross vor dem A1 zu fahren? +Angst?

Hallo, ich bin jetzt fast 15 und liebe Motorräder über alles und ich habe Gelesen das ich jetzt schon Cross fahren kann. Das Problem an der Sache ist ich freue mich mega auf die Fahrschule das erste mal mit einem Moped zu fahren und habe Angst das der Cross mir die Freude nehmen würde. Andererseits habe ich schon Bock jetzt zu fahren und es währe sicherlich auch eine gute Fahrpraxis und Erfahrung ich würde mich über einen guten Rat freuen Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?