Hallo bin Wiedereinsteiger und hätte gerne Hilfestellung.

5 Antworten

Als erstes melde mal dein Motorrad an, dann hast du weniger Probleme mit spiessi....ähm gesetzestreuen Nachbarn ("ja aber aber darf der denn das?!!") . Dann wartest du, bis es dunkel ist und fährst schön gemütlich eine Strecke, die du gut kennst (siehe triplewolf). Und du wirst sehen, wenn man einigermassen geradeaus und um Kurven fahren kann sind auch die 80 km zum Wiedereinsteigertraining nicht mehr zu "aufwendig"

Sehe es genauso wie die Kollegen, Geko. Ist ganz deine Entscheidung. Analog zum Endurist, zu deralte, zu Mankalita u.w.m. halte ich den ADAC-Kurs fürs Allerbeste!! Dort gehts um Fahrpraxis& Sicherheit auf + mit dem Moped, genau dein Zíel!

Da dir der Weg zum Händler + vom selben nach Haus per Hänger nicht zu weit war, kannst du sicher nen Hänger für die Fahrt per "PKW mit AHK" (klasse Abkürzungen ;-) ausleihen, um dein Bike an den Kursort zu kutschieren: Abladen, draufsitzen und los --> per 'Assistent direkt zum Ziel, gibts was Besseres? Nein! Es meint keiner, du solltest dein Bike zum ADAC schieben.

Ganz wie demosthenes äussert, so wundert mich's ebenfalls, dass du ne Anzeige beim Selbstversuch in eurer Strasse riskierst - davor graust es dir aber gar nicht, wie kommts bloss? Ausserdem ein Unding zu glauben, auf der Anreinerstrasse könne man n'gutes Balancegefühl entwickeln: unmöglich! ;-(( Stattdessen erntest du Unsicherheit & Angst. Ne richtige Sitzhaltung, Abbremsen aus der Fahrt heraus, Schräglage antesten usw. , das fällt doch alles weg auf der Piste vorm Haus. Auch ein Pferd dankt es dem Reiter, wenn jener es mal richtig rum aufzäumt. In diesem Sinn, teste es an. Gruss jj

Servus. Ich bin auch erst vor 4 Jahren nach über 20 Jahren Abstinenz wieder zum Motorrad durch Zufall gekommen. Da tauschte ich mein Quad gegen eine Yamaha Fazer 600 S. Es war auch komisch, wieder drauf zu sitzen. Aber ich dachte mir bei der ersten Fahrt, " vor der langen Zeit bist Du z. B. diese Strecke mit was weiß ich entlang gedüst. Warum sollte das heute nicht mit 80-100 gehen? Ich tastete mich erst mal wieder heran. Nach ein paar Tagen war es wieder wie damals. Man hat vielleicht etwas Angst am Anfang, das legt sich aber schnell. Einen Kurs besuchte ich nicht. Heute fahre ich eine Yamaha vmax. - Funktioniert prima.

Gruß Bernhard.

Coach für Wiedereinsteiger gesucht?

Huhu zusammen,

bin Wiedereinsteiger nach knapp 30 Jahren Pause. Habe zum Einstieg Fahrstunden genommen und werde kurzfristig ein Sicherheitstraining absolvieren. Ich merke jedoch , dass noch einige fahrkilometer notwendig sind um wieder rein zu kommen. Bin sehr, sehr (zu) vorsichtig. Suche somit zusätzlich einen Coach, der mich einen Tag (nur am Wochenende möglich) on the road begleitet. Gerne einen Fahrschullehrer mit Motorrad, Motorrad Trainer je mit Geduld und einer Portion Humor. Dieses im Raum Göttingen ( +/- 100 km) Ich habe bereits zahlreiche Fahrschule abgeklappert ( keine Zeit oder Interesse - andere Trainingsangebote im sehr großen Umland waren ausgebucht. Lg

...zur Frage

Fahrsicherheitstraining für motorrad?

Es gibt ja verschiedene Fahrsicherheitstrainings, auf der seite des ADAC steht alles mögliche. Von Anfänger bis Profi gibt es so ziemlich jedes Training dass da angeboten wird. Ich fahre eine R6, fahre ganzjährig (zugegeben im Winter eher weniger aber bei so wetter wie heute bin ich immernoch unterwegs), meine zweite Saison geht zuende. Ich fühle mich relativ sicher auf dem Motorrad, leider habe ich den Eindruck ich beherrsche sie noch nicht. Es gibt immernoch situationen im Straßenverkehr in denen ich mich manchmal unsicher fühle. Ich gehe schon ordentlich in Schräglage, allerdings merke ich noch "da geht noch viel mehr". Ich will jetzt nicht um die Ecken heizen wie ein bekloppter, aber es wäre mal ganz cool wenn ich wüsste wie tief kann ich denn? Gerade wenn unerwartete gefahrensituationen entstehen halte ich es für wichitg zu wissen wieviel reserven habe ich noch?

Ich weiß nicht wo ich mich einordnen soll, zu anfänger oder mittel. Ich selbst schätze mich eher mittel ein, will mein Bike aber nicht nur fahren können sondern auch meistern. Bei welchem kurs sollte ich mich mal anmelden? Was ist nicht verkehrt?

...zur Frage

Triple springt nicht an

hallo alle, bin der Willi aus NRW, vielleicht kann mir jemand helfen. habe meine speedy bj.06 zum SF umgebaut. jetzt hab ich den Tank draufgesetzt und mal gestartet.. doch sie will einfach nicht anspringen. habe elektrisch eigentlich nix besonderes abgeklemmt nur anders verlegt. schlüssel umgedreht und hörbar das pumpe läuft - anlasser dreht - mit startpilot bekomm ich sie kurz zum zucken (sprich funke müsste auch da sein) - wenn ich die benzin leitung abziehe ist auch mächtig druck drauf , sprich wenn ich den verschluss abziehe spritzt es förmlich heraus - nur ich kann mir echt nen wolf orgeln sie kommt einfach nicht - was mich auch wundert das sie nach so vielen versuchen gar nicht nach sprit stinkt...

hoffe jemand hat ne idee oder nen Tipp. Wäre echt dankbar

Grüsse Willi

...zur Frage

Hab Yamaha Wr125x ausprobiert was nun?

Hellas, wie ich schonmal geschrieben habe wollte ich eine Yamaha WR125X kaufen. Naja war dann mal im Laden und hab das Ding gefunden und dachte als erstes OMG das sind ca. 92 cm Sitzhöhe O.o? Ein Riesen Teil, hab mich dann mal draufgesetzt und bin mit einem Fuß auf Boden gekommen (mit etwas vom Sitz Rutschen) ohne mit beiden Füßen grad noch so mit Zehenspitzen.

Der Verkäufer meinte das passt schon und ich wachse ja vieleicht noch etwas. Ob der Verkäufer jetzt nur Verkaufen will und das nur gesagt oder ernst gemeint hat kann ich nicht wissen, darum frag ich jetzt mal euch Profis.

Ich weis wurde schon oft durchkaut ob jetzt mit zwei Füßen aufkommen wichtig ist oder nicht aber soll ich lieber mein Traumbike nehmen mit der EInschränkung oder was anderes?

Lg TKk

...zur Frage

Wie findet man jemanden, der das Fahrwerk optimal einstellt (wenn die Werkstatt es nicht macht)?

In meinem Bekanntenkreis ist niemand, der echter Profi beim Einstellen des Fahrwerks ist, ich traue mir das nicht zu. Wie findet man den kompetenten Menschen, der das kann? Hilft einem der ADAC bei so etwas weiter, vielleicht auf einem Sicherheitstraining?

...zur Frage

Warum springt mein Motorrad nicht an?

Im Herbst kommt wöchentlich die Frage was man tun muss, um das Moped winterfest zu machen. Wird fast immer ausführlich und mühevoll beantwortet. "Stöbern" quillt fast über vor diesen Fragen und Antworten. ------

Im Frühjahr kommt dann meist von denselben Fragestellern vom Herbst die Frage: "Warum springt mein Moped nicht an".

Denkt ihr wir antworten bewusst falsch, weil wir nur wollen dass Eure Motorräder über den Winter Schäden nehmen sollen?

Was haben wir Euch getan dass ihr fragt, uns aber bei den Antworten nicht für voll nehmt?

Meine ehrliche Meinung: Die, die nur mal fragen und die vielen Ratschläge nicht einmal ausprobieren, wünsche ich, dass diese Motorräder erst im Oktober wieder anspringen.

Zur Info: Ich habe heute die geladene Batterie eingebaut und nach dreimaligem Betätigen des Starters ist die sofort angesprungen. Warum? Weil ich weiß wie man ein Motorrad "überwintern" lässt. Steht hier etliche Male beschrieben. --- Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?