Grau Import Motorrad, wer Schuld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bist mit den 400 Euro eigentlich gut bedient, denn wenn du sie noch mal importieren würdest (oder nachträglich verzollen) bezahlst du wieder 8 % Einfuhrumsatzsteuer, bei einem Warenwert von EUR 5000.-- bleibt sich das gleich. Die Verzollung selbst kostet auch bestimmt so um die 40 Franken, und dann der ganze Heckmeck... nö, würde ich mir nicht antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Rechtsverdrehung" ist so kompliziert, daher antworte ich "aus dem Bauch" und ohne Gewähr. ------

Da die Vorbesitzerin erklärt hat, dass  es ein "Grauimport" ist, hat sie davon Kenntnis. Hat sie es versäumt das erforderliche Gutachten zu besorgen (Unwissenheit schützt nicht), geht die Beschaffung zu ihren Lasten. Du hast die Möglichkeit vom Kauf zurückzutreten, da es sich um eine Täuschung, wenn auch unbeabsichtigt, handelt. Falls Du das Dokument besorgen möchtest, so lasse es Dir schriftlich geben, dass sie für die Kosten aufkommt. Am Einfachsten ist es aber wenn sie die Unterlagen besorgt, oder den Kauf rückgängig macht.

Kommt jetzt auf euren "guten Willen" an. Gruß Bonny   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
spicegirl 14.09.2017, 16:07

Hi Bonny, vielen Dank für deine Antwort! Nicht die Vorbesitzerin hat mich informiert, sondern mein Garagist. Auch sie wurde darüber leider nicht informiert. Aber dann sprech ich nochmals mit ihr. 

0

Wer kauft ein Motorrad ohne Papiere? Leichter kann man es potenziellen Dieben/Hehlern nicht machen.

Wenn ich keine Deutschen Papiere dazu bekomme weis ich das die wohl ne Vollabnahme bzw. ne kleine Abnahme (EU) brauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
spicegirl 14.09.2017, 16:43

Hi Marshal, danke für die Antwort. Ist nicht ganz so leicht leider... Der Händler, von dem die Vorbesitzerin das Motorrad her hatte, hat es vorgeführt. Sie hat es gekauft mit allen nötigen Dokumenten (ohne dass sie wusste, dass es ein Import ist, ist ja auch nur im Typenschein vermerkt und wenn man das nicht weiss, hat man keine Chance das zu erkennen). Ich habe es ihr wiederum mitsamt allen Dokumenten abgekauft ausser eben dem Import-Schein, von dem wir beide nichts wussten... Das Problem ist halt, da sie diesen gar nicht brauchte, da das Motorrad bereits vorgeführt war. Und ich brauche diese Doks nun um es gedrosselt erneut vorführen zu können... Kompliziert, ich weiss. :-/

1
Marshal 14.09.2017, 16:55
@spicegirl

Ich hab mal nen Tag "Schweiz" hinzugefügt. Kenn mich nur mit EU-Recht aus... Schweiz ist was anderes ;)

0

Welches Dokument soll 400€ kosten? Was verstehst DU unter "Grauimport? ( http://motorrad.wikia.com/wiki/Grauimport)

Du erwähnst zweimal den Begriff "Garage" als Synonym für eine Werkstatt. Dieser Begriff ist in der Schweiz üblich. Bist du Schweizerin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
spicegirl 14.09.2017, 16:09

Hi, also der Typ von meiner Werkstatt (ja, ich bin Schweizerin :-) ) hat mir das so gesagt. Er meinte einfach, dass diese Fahrzeuge ohne Dokumente und eigentlich nicht offiziell über die Grenze kommen und daher der Importschein fehlt (brauche ich hier in der Schweiz um das Motorrad vorführen zu können)... danke für die Antwort!

0
deralte 14.09.2017, 16:18
@spicegirl

Wenn es um Importfragen geht, könnte dir eventuell der Kollege "Fritzdacat" weiterhelfen; der schaut hier regelmäßig herein.

Wenn es um rechtliche Fragen geht, wird dir wohl keiner weiterhelfen können. Es wäre sinnlos, deutsches und schweizer Recht in einen Topf zu werfen.......

1

Was möchtest Du wissen?