Gibt es hohe Strafen für ein verdecktes Nummernschild?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke mal, Du fragst für einen Freund und der meint es nur rein theoretisch.

Ich finde, es sollte mit Fahrverbot und bei Wiederholung mit Beschlagnahme des Motorrades bestraft werden. Das ist Vorsatz zu Straftaten. Niemand geht maskiert in eine Bank mit besten Vorsätzen, oder vermummt sich um an „friedlichen“ Demonstrationen teilzunehmen. Ich bin bestimmt kein Moralapostel, dazu übertrete ich zu oft die Verkehrsvorschriften, aber auf diese Idee würde ich nicht kommen.

Außerdem, was nützt es? Die meisten Autofahrer greifen zum Handy und rufen die Polizei in dem Glauben das Motorrad wäre ein Fluchtfahrzeug bei einer Straftat. Glaube mir, keine 10 Minuten mit dem zugeklebten Nummernschild und die haben Dich am Wickel. Gruß Bonny

yo ,seh ich auch so. gruss tom

0

@Bonny2:

...oder vermummt sich um an „friedlichen“ Demonstrationen teilzunehmen...

Gilt das auch für Berlin???

0

gibt diverse Frauen, die immer vermummt herumlaufen...

0

Hehe, haste en Bankraub vor, oder wie? Auch das teilweise verändern eines Nummernschildes, wenn es den von der Rennleitung gesehen wird, kostet reichlich Kohle, da es Fälschung einer Urkunde ist. Wer es vorsätzlich macht, kann im Extremfall mit Schwedischen Gardinen rechnen.

wie hoch die Strafe aussieht weiß ich nicht,

aber ich weiß dass das ja eine Vorsätzliches begehen oder wie das heißt ist,

denn man klebt es ja mit Absicht zu,

wenn es jetzt nur dreckig ist,

dann könnte es sein das du nur eine Verwarnung bekommst das sauber machen musst und gut ist

Wer Nummernschilder verdeckt oder versteckt und mit verdecktem oder verstecktem Nummernschild am Verkehr teilnimmt, wird mit Geldbuße um 120 Euros und Punkten nicht unter 3 bestraft.

Dat haste aber schön gesacht! ;-) Gruß T.J.

0

Wenn man aus Faulheit nur einzelne Buchstaben oder Zahlen überklebt ist das alternativ auch Urkundenfälschung.Kennzeichen und Fahrzeug sind zusammen eine "Urkunde". Macht im ersten Fall 1500 Euro Strafe aus.

0
@BMB201

@BMB201: mir erschliesst sich der Begriff 'Faulheit' in diesem Zusammenhang nicht ganz - ist nicht eher 'Dummheit' gemeint? ;;-))) Kannst Du mich da weiterhelfen?

0
@Geraldine

@Geraldine; Faulheit bezieht sich auf das Verändern eines Kennzeichens, welches für ein solches gehalten wird, aber verfälscht wurde; also statt der Nummer 287 nur noch die 28 lesbar ist. Somit ist das Kennzeichen verfälscht. Wenn Du geblitzt wirst, bekommt ggf ein anderer den Strafzettel. Ein komplett abgedecktes Kennzeichen gaukelt nicht den Eindruck vor, dass das Fahrzeug ordnungsgemäss zugelassen ist. Man fährt dan quasi ohne Nummernschild. Somit liegt keine Urkundenfälschung vor.
Gruss Michael

0
@BMB201

Danke für die Erklärung! Wir kennen diesen Begriff im Strafrecht nicht - das teilweise oder gesamthafte Verändern oder Abedecken von Urkunden gilt unterschiedslos als Urkundenverfälschung. Sag mal BMB201 - Du gibst so treffende rechtliche Auskünfte - sind wir Kollegen?

0
@Geraldine

Gerladine, nicht ganz, ich komme von der wirtschaftswissenschaflichen Seite. Ich habe jedoch früher in der Wirtschaftsstrafkammer gearbeitet und die Tricks betrügerischer Konkurse analysiert.

0

Das Verdecken von Nummernschildern ist, mein lieber Trucker, nicht nur eine Übertretung sondern ein doch sehr massives Vergehen und wird mit Sicherheit (und zu Recht meiner Meinung nach) sehr hoch bestraft. Siehe dazu auch die Antwort von Frank und BMB201.

Im Wiederholungsfall wieder Fahrrad

Was möchtest Du wissen?