Für was sind Aromaten in unserem Benzin /Kraftstoff notwendig ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Aromaten" sind chemische Verbindungen (z.B. Benzol ähnliche) die im Kraftstoff zwangsläufig vorhanden sind. Die werden dem Sprit nicht zugesetzt damit er besser riecht. Diese chemischen Verbindungen haben von Natur aus "gut" also aromatische riechende Betandteile daher auch der Name. weitere Infos>>>> http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aromat.html

Hi Frank,

uni-protokolle.de habe ich mir sofort abgespeichert, sehr guter Link für Wissensfragen, danke. Kennst du schon die neue Suchmaschine www.mageleo.de/? Die arbeitet mit yahoo-Ergebnissen, hat aber eine sehr gute Benutzeroberfläche.

Gruß T.J.

0
@Endurist

@Endurist Hi, Cristoph, nee kannte ich noch nicht.Danke für den Hinweis. Gruß Frank

0

Danke Euch beiden für die sehr guten Links. Sind beide jetzt in meine „Favoriten“. Gruß Bonny

0

Kraftstoff Super mindestens 95 Oktan

Hallo Leute.

Ich habe bereits die Suchfunktion zu diesem Thema genutzt, aber keine Antwort auf meine Fragen gefunden.

Meine BMW R1150R hat Einfachzündung, verbaut ist die Bosch Motronic MA 2.4

Sowohl in der Bedienungsanleitung, als auch im Internet steht für den zu tankenden Kraftstoff: Super bleifrei, mindestens 95 Oktan.

Ich habe auch die Beschreibung der Motronic gelesen. Diese scheint aber keine elektronische Klopfregelung zu haben.

Von meinem Sommer-Auto (Audi mit V8-Motor), weiß ich, dass der eine elekronische Klopfregelung hat. Tanken soll man SuperPlus bleifrei, mindestens 98 Oktan. Er verträgt aber laut Anleitung auch Super bleifrei 95 Oktan, regelt dann bei geringer Leistungseinbuße nach.

So jetzt aber zum Thema:

Meine BMW zeigt trotz Einzelzündung kein Konstantfahrruckeln. Dennoch stellt sich die Frage ob bei Verwendung von Superplus eine bessere Verbrennung stattfindet. Die BMW scheint wie gesagt keine elektronische Klopfregelung zu haben.

Das heißt: Macht sich die Verwendung von Sprit mit mehr als 95 Oktan positiv bemerkbar?

Viele Grüße...

...zur Frage

Wenn man Superbenzin unterschiedlicher Oktan mischt, erhält man den "Durchschnitts-Oktanwert"?

Heute habe ich nach langer Zeit wieder 95 Oktan-Benzin getankt (Aral hat es wieder). Damit lief meine Trude am Besten. der Unterschied zu 98 Oktan war nur gering. Versehentlich hatte ich aber 102 Oktan getankt. Damit läuft sie merklich schlechter. Bei 95 Oktan ist die Gasannahme gleichmäßiger und "das Loch" beim "Gas aufreißen" nicht so groß. Mir wurde mal erklärt, dass die "Zündwilligkeit" auch von den Oktanzahlen abhängt. Bei höher Verdichteten Motoren sollen die "102 Oktaven" besser sein. Viele merken auch keinen Unterschied. Bei meiner Trude macht das sich aber stärker bemerkbar. Ist wirklich keine Einbildung, ich merke die kleinsten Veränderungen sofort.

Nun die Frage: Im Tank habe ich zur Hälfte 102 Oktan und tanke jetzt die andere Hälfte 95 Oktan-Benzin. Habe ich dann 98 Oktan-Benzin? Da sich das Benzin auf Grund der Prallbleche im Tank nicht gleichmäßig mischt, lassen wir mal unbeachtet. Also 95´er und 102-Oktan im Eimer gemischt und eingefüllt. Gibt es dann etwa 98 Oktan mit besserer Verbrennung? Ich weiß, wofür die Oktanzahl eigentlich steht und die nicht direkt mit der Verbrennung zu tun hat. Ist ja nur theoretisch, aber meine Trude läuft mit der niedrigen Oktanzahl am Besten, warum auch immer. Gruß Bonny

...zur Frage

Schlechte Tankentlüftung?

Hallo, ein kleines Problem aus dem verregneten Kiel: Der Tank meiner 6er Bandit fasst offiziell 20L, davon 4,5L Reserve. Wenn das Moped bei sehr strammer Fahrweise 5L/100Km verbraucht, muß ich bei ca. 300 KM die Tanke ansteuern. Wenn ich nun den Tank befülle (mit maximaler Fließgeschwindigkeit), dann passen ca. 13L hinein. Die restlichen 2L kann ich nur in "homöopathischen" Dosierungen einfüllen, obwohl die Menge Benzin zum angegebenen Tankvolumen gehört. (Für die 2L benötige ich ca. 5 Minuten). Ich versuche also nicht auf Krampf, den Tank zu überfüllen. Dieses Problem habe ich auch mit meiner GS 500 E gehabt. Darum die Frage: Ist es eine chronische Suzuki-Krankheit, ist es (generell) bauartbedingt oder liegt es an einer mangelhaften(verstopften) Tankentlüftung? Die TankBElüftung ist auf jeden Fall in Ordnung. Es grüßt Euch der "alte" Kostja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?