Keeway Arn 125 ja/nein/vielleichtt ?

2 Antworten

Für 400 Euro schon ganz okay. Bedenke aber, dass der nur 7 PS hat. Die meisten Hersteller gönnen ihren 125ern 15 PS. Schau mal, ob es in deiner Nähe einen Händler gibt, der sich mit dem Fahrzeug auskennt (Keeway-Händler) und eine ausführiche Inspektion sehr kurzfristig nach dem Kauf solltest du einplanen. Bei 10.000km kann auch schon mal ein neuer Antriebsriemen und/oder neue Fliehkraftgewichte notwendig sein. Aber das sind alles keine Teile, die einen unbedingt in den finanziellen Ruin treiben. Nur solltest du darauf vorbereitet sein. Keeway ist zwar eine China-Marke, aber durchaus im etwas besseren Bereich der chinesischen Produkte anzusiedeln. Trotzdem erhälst du dort nicht die Verarbeitungsqualität, wie sie dir Piaggio, Kymco oder Honda bieten. Die kosten zwar etwas mehr in der Anschaffung, aber langfristig betrachtet sind die billiger, weil nicht ganz so anfällig bei zunehmenden Alter.

ich hoff doch mal nich, dass sowas wie antriebsriemen und fliehkraftgewichte drauf gehn. ich mein so viel werd ich damit eh nich fahren.

qualitativ is klar, mein kleiner 50ccm piaggio war auch um einiges besser, wobei der auch in china gebaut wurde

0

500Euro sind zuviel,die Kiste scheint draußen gestanden zu haben und bei den Mängeln würde ich nur 350Euro bezahlen.

Was möchtest Du wissen?