Führerscheinsperre mit 13.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann Dir aus eigener Erfahrung sagen was passiert, wenn Du auch so vernünftige und liebe Eltern hast wie ich sie hatte. Es gab etwas hinter die Ohren. Damals war es so und hat mir nicht geschadet. Im Gegenteil. Als mein Vater mitbekommen hatte, dass ich ein „Moped“ mit 13 Jahren heimlich besaß und auch fuhr, gab es ein Satz „warme Ohren“. Dann hat er mir sehr eindringlich erklärt welche Gefahren das „Moped fahren“ ohne Führerschein mit sich bringt und welche Gefahren von seiner Seite auf mich zukommen (Grins). Das Moped wurde sofort verkauft. Den Erlös durfte ich natürlich behalten, da ich es ja aus einer „Schrottkiste“ zum fahrbaren Fahrzeug repariert hatte (ohne Wissen meiner Eltern). Mein Vater hatte sehr großes Verständnis, weil er selber viele Jahre Motorrad gefahren hatte, aber die Angst um den Sohn war stärker. Meine Mutter konnte sich nie an den Gedanken gewöhnen, auch nicht als ich schon erwachsen war. Gruß Bonny

Es gab etwas hinter die Ohren.

Das würde heute als Verletzung der Menschenwürde des lieben Kleinen interpretiert werden und ist verboten.

0
@demosthenes

keine Verletzung der Menschenwürde, aber Körperverletzung. Wo kein Kläger, ist auch kein Richter.

0
@demosthenes

Nein, ist nicht verboten!!! Merkel hat gesagt, dass das Gesetz gegen eine elterliche Ohrfeige nichts einzuwenden hat. Habe ich im TV selbst gehört!

..........und gleich ausgeteilt...... :-)))

0
@user5432

Aber nur wenn er es wirklich verdient hat. Er war und ist eigentlich ein Kind wie man es sich als Vater wünscht. Wenn Mal von der chronischen Unordnung in seinem Zimmer absieht... :-)

Er selbst sagt manchmal, dass wir strenger hätten sein müssen.

0

Also,

nach meinem derzeitigen Kenntnissstand ist die Rechtslage in D. so, dass derjenige, der den 13-jährigen zum Fahren ohne FE ermächtigt hat, die Strafe bekommt. Die Führerscheinstelle setzt aber eine Führerscheinsperre aus für den 13-jährigen. Diese ist im regelfall 2 Jahre. Eine Anzeige bekommt er trotzdem (wird also polizeibekannt).

Was aber auf die Eltern zukommen könnte, ist eine Unterlassung der Aufsichtspflicht und .. . . . der Sprößling wandert u. U. ins Kinderheim.

habe natürlich die mehrfache Teilnahme am öffentl. Straßenverkehr vorausgesetzt

0

Zu meiner Schulzeit gab es einen 13-jährigen der das nicht überlebt hat !! Mit dem Motorrad seines Bruders ist er tödlich verunglückt. Sein Bruder ist an der Schuld zerbrochen,wurde zum Trinker und bereits verstorben. Mein Rat lass es sein.

Hurra, ich bin erst 12 und noch keine 14, also noch nicht strafmündig! Da kann ich doch noch 2 Jahre lang machen, was ich will! Anarchie ist machbar, Herr Nachbar!!

Hallo Tkk, ich würde Dir zutrauen, daß Du meine Ironie kapierst! Hast Du bei Deiner Fragestellung auch mal an unvernünftige Mitleser gedacht?

Hat man damals zu dir nicht zum 13ten gesagt bau jetzt richtig scheiße bevor du mit 14 Strafmündig bist? :) Klar ist nur ein dummer Spruch den man nicht ernst nehmen darf.

Auch wenn dein Spruch ironisch ist, Kinder unter 14 denen eine Belehrung anderer Menschen egal ist und dessen Eltern genug Geld haben um jede Buße zu bezahlen leben meiner Meinung nach wirklich in einer Anarchie.

0

Auch wenn man mit 13 noch nicht strafmündig ist - wenn die Behörden sich weigern dich eine bestimmte Anzahl von Jahren zum Führerschein zuzulassen - was willst du dagegen tun? Sie bestrafen dich ja nicht wirklich mit 13! Sie bestrafen dich erst mit 15, 16, oder mehr... dann wenn es dir am Wenigsten passt! Würde mich nicht wundern wenn sich hier eine Gesetzeslücke auftut!

0

Nicht strafmündig heisst nur keine Strafe, auch wenn "das sollte man nicht" und "hätte man nicht" und tralala. Das Rechtssystem ist kein Sozialkundeunterricht.

Du meinst jetzt theoretisch den Entzug der Fahrerlaubnis mit Sperrfrist, bzw. Sperrfrist wenn man noch keine FE hat. Nein sollte mit 13 nicht möglich sein...

Krass. Das das nicht ausgenutzt wird... Naja normale Eltern überlassen wahrscheinlich keinem 13 Jährigen ein Motorrad. Besser so.

0
@Temorinkitokime

Ich frage mich, was hier mit Sechzehnjährigen passieren sollte, die sinnlose Fragen stellen.

0
@deralte

Keiner zwingt dich hier was zu beantworten. Aus dem Fragetitel sollte sogar der letzte sich denken können was gefragt wird. Sollte daß bei dir der Fall sein hättest du sie garnicht erst anklicken brauchen wenn du weißt die du wirst sie sowieso nicht ernsthaft beantworten sondern nur ein ebenso Sinnloser Kommentar wie meine Frage. Mag dir unglaublich erscheinen aber mich interessiert diese Frage da es einen im Dorf gibt der genau dies tut. Am Anfang hab ich dich als einen netten weißen Mann gesehen. Momentan lese ich in Beinahe jeder Frage von mir ein Kommetar von dir der nicht anderes Sagt als Deine Frage ist Sinnlos. Toll.

0
@Temorinkitokime

Ich habe lediglich einen Kommentar abgegeben und keine Antwort. Das ist schon einmal ein großer Unterschied. Und woher kommt es, dass meine Kommentare umgeschlagen sind? Ursache sind deine Fragen, meine Kommentare sind die Wirkung darauf. Es wird leider sehr, sehr häufig Ursache mit Wirkung verwechselt.

0

Dafür würde ich aber deine Eltern bestrafen...

Für was? Ich bin nicht 13 und besitze einen Führerschein...

0
@Temorinkitokime

Ich habe damit die Eltern des 13 Jährigen gemeint. Wenn man in diesem Alter ist, sollten die Eltern für sowas die Verantwortung tragen.

0

Was möchtest Du wissen?