Tipps und Kniffe wie man ein umgefallenes Motorrad am leichtesten wieder aufhebt ?

3 Antworten

Danke für eure Tipps...Habs grad auch ganz falsch gemacht und im Netz nach Tipps gesucht. Mc Drive: Deinen hab ich mal in der Fahrschule gelernt, habs aber anscheinend grad falsch gemacht, weil so nicht geschafft. Hab aber noch was anderes im Internet gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=pPjYweKeiLk

Danke auf jeden Fall... Hoffentlich passierts so schnell nicht wieder. Ps: Eine leicht verbogene Hinterradbremse-macht das Probleme?

Liebe Grüße Daniela

also wenn das Ding am Boden liegt mobilisiert man meist mehr Kräfte als man hat. Üben nützt nicht, würde ich auch nicht machen. Aber wenn es dann passiert, hat es schon zweimal wunderbar ohne Hilfe geklappt, ne 750 Suzi und ne Sprint St. Wenns nicht klappt ist meist doch einer da zur Hilfe.. da.. Also warum Gedanken machen. Beim Aufheben kann man nicht mehr kaputt machen als meist schon kaputt ist... oder

Na klar gibt es die. Am einfachsten und am sichersten ist es, das Motorrad zu Zweit hoch zu heben. So verhindert man ein Rutschen des Auspuffs oder des Schutzbleches am Boden. Ist niemand zur Hand, was ja meist der Fall ist, so schlage den Lenker nach rechts ein, wenn das Bike auf der linken Seite liegt und umgekehrt. Dann nimm das untere Ende des Lenkers in beide Hände und heb das Bike hoch, aber bitte schön aus den Knien, alles andere kann für deinen auch gesunden Rücken schmerzhaft werden. Wenn das Bike halbwegs aufrecht steht, stütze es mit deinem Körper/Bein ab und greif dann um und stelle es normal auf den Ständer ab.

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Welches Motorrad koennt ihr als Erstmotorrad empfehlen?

Halli Hallo ihr Racer :))

Ich (19) moechte mir einen Motorradfueherschein zulegen und bin zur Zeit am ueberlegen was eine Maschine ich mir als Erstmotorrad kaufen soll.

Ich stehe voll auf KTM und will mir auch eine kaufen.

Natuerlich hab ich mich auch im Internet schlau gemacht und habe gelesen, dass die Duke Reihe sehr gut fuer Einsteiger geeignet sein soll.

Jetzt zu meinen Fragen:

-Ist es schlau, sich eine 390er duke zu holen oder hab ich da zu hoch gegriffen? -Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Motorrad oder dieser Reihe? -Kann ein Typ, der bisher immer nur mit Kumpels aus Jux 100ccm und 150ccm gefahren ist, jetzt auf einmal auf die Duke 390 umsteigen?

Vielen Dank im Vorraus

Peace Out M4H0M4T1X

...zur Frage

Benzin ausgelaufen. Darf man fahren?

Hei, Seitenständer umgeklappt, Maschine umgefallen und lag länger auf der Seite. Nach dem Aufstellen floss das Benzin unten nur so raus. Kann man damit fahren oder besser in die Werkstatt? Was kann das sein? Danke schon mal.

...zur Frage

Motorradfahren mit Köpfhörern??

Ich bin mir nicht sicher ob es erlaubt ist mit Kopfhörern Motorrad zu fahren. Einige sagen dies und andere das. Würde mich über Antworten freuen. Danke

...zur Frage

Kaltstartproblem Derbi Gpr 125?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Meine 2010er Derbi Gpr hat vorallem Probleme beim Kaltstart. Erst nach ca. 4-5mal, 5-10 sek Kurbeln kommt es zu einer Zündung. Geht sie kurz mal an geht die Drehzahl bis 3000rpm hoch fällt nach einigen Sek. so stark ab, dass sie wieder ausgeht. Nachdem sie ein bisschen Temperatur aufgenommen hat kann sie eine Drehzahl von ca. 2600rpm halten (sollten zwischen 1600+-50rpm sein laut Handbuch). Verstellt man die Leerlaufdrehzahl kann man sie für einige Zeit auf dem Sollwert stabilisieren. Startet man sie aber erneut geht sie entweder auf Grund zu niedriger Drehzahl aus oder läuft wieder auf zu hoher Drehzahl.

bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Chopper/ Cruiser für kleine Frau?

Hallo, ich habe vor kurzem endlich meinen Motorradführerschein gemacht und bin jetzt auf der Suche nach einer passenden Chopper. Ich bin 165 cm und normal gebaut. Ich möchte sie natürlich auch alleine rangieren/ notfalls aufheben können und zur Zeit bin ich etwas ratlos. Hat jemand Erfahrung/ eine Empfehlung für eine passende Chopper/ Cruiser, die auch eine gute Leistung hat?


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?