Darf Kühlflüssigkeit, die Zusätze enthält, ins Grundwasser gelangen?

4 Antworten

Egal, wie schädlich das ist, ich sammele das immer zusammen mit Altöl im Kanister und gebe es irgendwann ab.

Glaube das ist unbedenklich, die Zusatzstoffe sind ja wasserlöslich, potentiell sehr giftige Substanzen dürften nicht enthalten sein (man kann ja sogar Wein damit panschen ;-) )

Wäre pure Verschwendung. Das Glykol wird doch zur "Weinherstellung" gebraucht, genau wie das Wasser mit dem das Bier in einigen "Kneipen" verdünnt wird. ;-))

Mal im Ernst: Der "saure Regen" und die Schadstoffe in der Luft sind schon genug Belastungen für den Boden. Egal, ob erlaubt oder nicht; da muss nicht noch "nachgeholfen" werden. Gruß Bonny

Hm, das mit dem Bier verdünnen gibt mir zu denken, deshalb hat die Berliner Weiße so schal geschmeckt.......... ;-)

Duck und Wech!

0

Was möchtest Du wissen?