Darf Kühlflüssigkeit, die Zusätze enthält, ins Grundwasser gelangen?

2 Antworten

Glaube das ist unbedenklich, die Zusatzstoffe sind ja wasserlöslich, potentiell sehr giftige Substanzen dürften nicht enthalten sein (man kann ja sogar Wein damit panschen ;-) )

Wäre pure Verschwendung. Das Glykol wird doch zur "Weinherstellung" gebraucht, genau wie das Wasser mit dem das Bier in einigen "Kneipen" verdünnt wird. ;-))

Mal im Ernst: Der "saure Regen" und die Schadstoffe in der Luft sind schon genug Belastungen für den Boden. Egal, ob erlaubt oder nicht; da muss nicht noch "nachgeholfen" werden. Gruß Bonny

Hm, das mit dem Bier verdünnen gibt mir zu denken, deshalb hat die Berliner Weiße so schal geschmeckt.......... ;-)

Duck und Wech!

0

Was möchtest Du wissen?