Darf Kühlflüssigkeit, die Zusätze enthält, ins Grundwasser gelangen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich darf keiner der Betriebsstoffe aus einem Kraftfahrzeug ins Grundwasser gelangen. Und es sollte jedem bewusst sein, das diese Stoffe fachgerecht an den dementsprechenden Annahmestellen, wie Wertstoffhof, oder Problemmüllfahrzeug zu entsorgen sind. Da ich Flüssigkeitsgekühlte Motorräder nicht mag, habe ich mit diesem Thema nichts am Hut :-)

In der Kühlflüssigkeit sind außer Frostschutz noch Korossionsschutzmittel für den Motor enthalten, deshalb würde ich diese Flüssigkeit nicht einfach versickern lassen, sondern fachgerecht entsorgen. Gruß hojo.

Egal, wie schädlich das ist, ich sammele das immer zusammen mit Altöl im Kanister und gebe es irgendwann ab.

Kühlflüssigkeit besteht keinesfalls zu allergrößten Teilen aus Wasser, denn schon um eine Frostfestigkeit bei -20° Celsius zu erreichen, muss wenigstens 30% Frostschutzmittel enthalten sein.

Der typische Frostschutz in der Kühlflüssigkeit des Motors besteht aber aus zweiwertigem Alkohol und der dürfte für die Umwelt unkritisch sein.

Bei Kühlflüssigkeit hät ich keine Bedenken,aber egal welche flüssigkeitskontollen ich

bei meinen Bikes mach, sie stehen immer in der Garage. Ich kann mir auch nicht vor-

stellen, das einer den Rest im Boden versickern läßt, oder doch ???

Wäre pure Verschwendung. Das Glykol wird doch zur "Weinherstellung" gebraucht, genau wie das Wasser mit dem das Bier in einigen "Kneipen" verdünnt wird. ;-))

Mal im Ernst: Der "saure Regen" und die Schadstoffe in der Luft sind schon genug Belastungen für den Boden. Egal, ob erlaubt oder nicht; da muss nicht noch "nachgeholfen" werden. Gruß Bonny

Hm, das mit dem Bier verdünnen gibt mir zu denken, deshalb hat die Berliner Weiße so schal geschmeckt.......... ;-)

Duck und Wech!

0

Glaube das ist unbedenklich, die Zusatzstoffe sind ja wasserlöslich, potentiell sehr giftige Substanzen dürften nicht enthalten sein (man kann ja sogar Wein damit panschen ;-) )

Etylenglykol ist nicht wassergefährdend. Ende der Antwort.
Meine Zusammenfassung der "grünen Woche": Mopedfahren ist `ne saubere Sache.

Nachsatz: Damit ihr Euch mit den 50 Cent /Antwort nicht bis auf die Knochen blamiert, spende ich 50 €. Ich benötige nur eine Bankverbindung.

0
@deralte

Auf dieser Spenderliste möcht ich auch erscheinen und Spende € 10,- . Bitte Bankverbindung per Mail, danke. :-) Gruß T.J.

0

weitere 50 Cent !!! Wo bitte geht´s zum spenden?

Was möchtest Du wissen?