Darf ich mit einem 50ccm-Roller eine Person mitnehmen, die nicht an die Fußrasten reicht? Danke Euch?

6 Antworten

Der Mitfahrer muss in der Lage sein die Fußrasten sicher zu erreichen, nur so ist ein sicher Halt (unabhängig vom Fahrer) gewährleistet. Hier hat der Gesetzgeber (Anleitung zum Fundort wurde bereits genannt) mal etwas richtig sinnvolles zu Papier gebracht.

Wenn Deine Freundin nicht an die Rasten kommt, dann ist entweder ein Umbau notwendig oder eben nur ein Kindersitz mit eigenen Fußauflagen.

Ich habe doch gewusst, dass ich die Fußablagen von irgendwo her kenne. ;-) Gruß Bonny

Rolli

Es geht los mit dem § 61 ( http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_61.php ), dann kommt der Anhang dazu ( https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/anhang.html )...und die Erläuterung:

Zitat: "der Richtlinie 93/32/EWG des Rates vom 14. Juni 1993 über die
Halteeinrichtung für Beifahrer von zweirädrigen Kraftfahrzeugen (ABl. L
188 vom 29.7.1993, S. 28), geändert durch die Richtlinie 1999/24/EG der
Kommission vom 9. April 1999 (ABl. L 104 vom 21.4.1999, S. 16)."

Den Rest darfst du suchen.

Abschließend eine Frage: Du bist 42 Jahre jung, wie alt ist deine "Freundin", wenn sie die Fußrasten nicht erreicht?

Ich weiß nicht, in welcher Zeit Du lebst..

Aber heutzutagze muß man nicht verheiratet sein, um eine Beziehung zu haben. 

Und Erwachsene sind auch nicht alle über 1,80

0
@maximark1000

zu1): 2017.

zu2): Das ist mir bekannt.

zu3): Das ist mir auch bekannt.

Hast du noch irgend ein Problem?

1

Was möchtest Du wissen?