Überwintert jemand sein Motorrad in der Wohnung ?

2 Antworten

Das habe ich zwar nicht mit meiner Triumph, aber mit meiner 600er KTM gemacht. Den Tank habe ich damals aber demontiert, weil der Geruch von Benzin schon in kleinsten Mengen penetrant ist. Vom Öl riecht man fast nichts und an Lenker und Blinker hatte ich damals meine Winter-Klamotten immer hingehängt. Ich würde das in einer Terrassenwohnung jederzeit wieder machen...allerdings nur in einer Nacht-und Nebelaktion, wegen der Nachbarn. Die Leute, die mich seinerzeit daheim besuchten, reden heute noch darüber....ist halt doch ein bissl bekloppt.:-))

Wegen des Parketts würde ich die Maschine aber lieber auf eine dickere Holzbohle stellen, damit sich der Druck gleichmässig verteilt. Und wenn es schon beim Hineinschieben vernehmbar knarzt, würde ich es an deiner Stelle dann lieber doch sein lassen.

Das ist ein guter Tip mit der Holzbohle, werde ich mir überlegen ! Haja, irgendwie hat es schon was, das Mopped als "Ausstellungsstück" in der Wohnung zu haben, auch wenns ein bißchen bekloppt ist :-) Vielleicht werde ich auch den schönen Tank entfernen .. Mal sehen ! Auf jeden Fall danke für die Antwort !

0

Ja ich weis auch nicht so recht. Ich würd halt ne Plane trüber tun und in die Garage stellen, aber du hast ja keine Garage. Also mir wärs ja nicht recht wenn ein Motorrad in meiner Wohnung steht weil das Benzin und Öl und so ist ja auch nicht wirklich geruchlos und so. Aber wenn ichs machen würde, würde ich ganz schon was unterlegen eine Decke zumindestens weil eine Maschine wiegt ja auch etwas und Parkett weis ich nicht obs des aushält. gruß basti

Ja, ist schon recht doof die Situation ;-) Ach, den Motorradgeruch finde ich irgendwie gut. Erinnert mich immer an Sommer, Sonne, heizen .. Ist ja auch nicht schlecht :) Ich denke mal, ich nehme deinen Tip mit einer dicken Decke .. Danke für die Antwort !

0

Was möchtest Du wissen?