Bremsbeläge liegen direkt an der Bremsscheibe an?

2 Antworten

Hallo kevvvvvvv, einen Spalt zwischen Bremsscheibe und Belägen bei nicht gezogener Bremse siehst du normalerweise nicht, da die Gummimanschetten der Bremskolben diese nur ganz wenig zurückziehen und die Beläge locker an der Scheibe liegen bleiben. Das Rad sollte sich aber bei nicht betätigter Bremse leicht von Hand drehen lassen.

Der Hub der Bremskolben beim Bremsen ist sehr gering wegen der Hebelübersetzung. Das bedeutet, dass die Beläge ganz dicht an der Scheibe anliegen müssen. Dabei kann es passieren, dass sie ganz leicht schleifen. Besonders bei angerosteten Scheiben kann man dies sogar manchmal hören wenn sich die Räder drehen. Wenn du am Stand den Bremshebel stark anziehst und dabei genau auf den Belag schaust, wirst du feststellen, dass sich der Belag ganz leicht auf die Scheibe zubewegt. Daraus erkennst du, dass er eben doch nicht an der Scheibe angelegen ist auch wenn es so aussah.

@chapp, im Gegensatz zu uns Plaudertaschen verstehst Du es sehr gut, sachlich und verständlich zu antworten. Prima. MfG 1200RT

0
@1200RT

Jedem das Seine. Ihr treibt die Diskussion voran und ich spiele das Werkzeughandbuch.

0
@chapp

Langsam werde ich senil - es heißt natürlich Werkstatthandbuch.

0

Pulsierendes Bremsen

Hallo liebe Gemeinde, Ich habe bei meinem Moped ein Problem(?) Beim mäßigen Bremsen pulsiert (eiert) meine Vorderradbremse, ähnlich einer Stotterbremse. Beim leichten oder starken Bremsen nicht. Kennt jemand das Phänomen? Ich fahre eine 1200er Bandit aus dem Jahr 1999, 32T auf der Uhr Stahlflexleitungen sind drin, Scheiben und Belägen außerhalb der Verschleißgrenze. Wer hatte auch schon mal so ein Problem?

...zur Frage

Wenig Bremswirkung

Habe heute meine erste Tour gedreht (in diesem Jahr...). Mein Moped, 600er Bandit S, "POP-Version" ist technisch absolut serienmäßig, und/aber neu für mich, da im Dezember gebraucht gekauft (1.te Hand). Die Bremswirkung kann Suzuki nicht Ernst meinen.Eine Duplex-Bremse ist bestimmt besser. Bremsflüssigkeit kann ich ausschließen. Bremshebel wird nicht weich, hat auch keine "Null-Wirkung", das hatte ich schon mal. Bremsbeläge sind von der Stärke her i.O.. Ich erwarte keine 2-Finger-Bremse, aber wenn ich will, sollte der Reifen pfeifen können. Was kann ich machen, ohne gleich zu Stahlflex etc. zu greifen? Nur am Rande: NATÜRLICH habe ich schon "gestöbert" und ich war beim "Bandit-Forum"; die Fraktion kann man vergessen. Einmal und nie wieder... Ein Gruß vom "Alten"

...zur Frage

Bremse zu stark, normal?

Hallo, habe mir kürzlich eine Aprilia RS 125 PY gebraucht gekauft. Der TÜV wurde auch direkt neu gemacht. Leider ist meine Bremse sehr stark, einmal antippen und steht. Da ist null Gefühl. Das ist mein viertes Motorrad und hatte noch nie so eine bissige Bremse. Da ist ne Stahlflexleitung drin und soweit ich weiß Bremsscheibe und Beläge noch relativ neu.

Ist das normal das die so stark ist? Finde das ehrlich gesagt Lebensgefährlich

Danke im vorraus

...zur Frage

Neue Bremsbeläge hören nicht auf, Geräusche zu machen

Ich fahre jetzt seit circa 500 km mit neuen Bremsbelägen, ohne dass die sich anscheinend auf die alte Bremsscheibe einschleifen, beim Bremsen gibt es weiterhin ein schleifendes Geräusch. Das sind andere Beläge als zuvor, da gab es diese Geräusche nicht. Die Bremsleistung ist unverändert, ist auch garantiert alles richtig montiert. Muss ich also damit leben, dass diese Beläge auf der Scheibe Krach machen?

...zur Frage

Ist es normal, daß Bremsscheibe leicht schleifen?

Hallo, habe das Problem, das meine Bremsscheibe leicht schleifen, obwohl die Bremse garnicht betätigt wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?