Bremsbeläge liegen direkt an der Bremsscheibe an?

2 Antworten

Hallo kevvvvvvv, einen Spalt zwischen Bremsscheibe und Belägen bei nicht gezogener Bremse siehst du normalerweise nicht, da die Gummimanschetten der Bremskolben diese nur ganz wenig zurückziehen und die Beläge locker an der Scheibe liegen bleiben. Das Rad sollte sich aber bei nicht betätigter Bremse leicht von Hand drehen lassen.

Der Hub der Bremskolben beim Bremsen ist sehr gering wegen der Hebelübersetzung. Das bedeutet, dass die Beläge ganz dicht an der Scheibe anliegen müssen. Dabei kann es passieren, dass sie ganz leicht schleifen. Besonders bei angerosteten Scheiben kann man dies sogar manchmal hören wenn sich die Räder drehen. Wenn du am Stand den Bremshebel stark anziehst und dabei genau auf den Belag schaust, wirst du feststellen, dass sich der Belag ganz leicht auf die Scheibe zubewegt. Daraus erkennst du, dass er eben doch nicht an der Scheibe angelegen ist auch wenn es so aussah.

41

@chapp, im Gegensatz zu uns Plaudertaschen verstehst Du es sehr gut, sachlich und verständlich zu antworten. Prima. MfG 1200RT

0
46
@1200RT

Jedem das Seine. Ihr treibt die Diskussion voran und ich spiele das Werkzeughandbuch.

0
46
@chapp

Langsam werde ich senil - es heißt natürlich Werkstatthandbuch.

0
41
@chapp

Halt bitte noch ein wenig durch

0

Honda Hornet 600 bj 2002 Drossel einbauen Ansaugblende auf 35KW

Hallo,habe meine Drossel heute erhalten und wollte Sie natürlich auch direkt mal einbauen. Dazu hätte ich noch ein paar fragen. Gibt es bei der Hornet einen Benzinhahn ? Ich habe die Seitenverkleidungen abgebaut den Tank soweit alles gelöst ist lose ,nur der schlauch von Tank ist halt noch dran und da ist halt ein Teil sieht auch wie ein Benzinhahn den kann man ich 3 positionen verdrehen. Was muss man dafür alles abbauen um die Ansaugblenden einzubauen ? Wie geht sowas am besten? Lg Nico Danke für die Hilfe ;)

...zur Frage

Luft in Bremsanlage nach Lenkerumbau?

Hallo zusammen, und ein frohes, unfallfreies neues Jahr,

Ich habe vor der eiskalten Zeit an meiner Hornet 900 einen Superbikelenker montiert.

Das das zwischendrin ne Fummelei war tut jetzt nichts zur Sache :)

Nun meine Frage: Beim Demontieren des alten Lenkers ist mit der Bremsgriff inkl. Flüssigkeitsbehälter aus der Hand gerutscht und hing am Motorrad runter.

Was aber noch schlimmer ist, beim wieder Montieren am neuen Lenker, hatte ich bein wenig "Kabel- und Leitungssalat", und ich Trottel habe aus versehen die Bremse betätigt, als der Bremsflüssigkeitsbehälter um 90° gedreht war.

Jetzt meine Frage, habe ich damit automatisch ne Luftblase ins System gezogen? Ich wollte sowieso einen Bremsflüssigkeitswechsel in naher Zukunft machen lassen. Allerdings entscheiden Eure Antworten jetzt ob ich vorher bei schönem Wetter nochmal eine Runde drehen kann bzw. auf eigener Achse zur Werkstatt fahre, oder ob ein Hänger her muss.

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Suzuki Bandit Eletktrik Problem?

Hallo,

Wollte heute meine Bandit GSF 600 Bj 2001 aus dem Winterschlaf holen. Batterie frisch geladen, zeigt Spannung von 12,5 V an.

Batterie eingebaut , Zündung an, E-Starter betätigt. Der Motor hat ca. 5 mal gekurbelt, dann ging nichts mehr. E-starter betätigung hatte keinen Effekt. außerdem hat die Startanzeige geflackert. Beim Ein und Ausschalten der Zündung tritt die Bewegung von Drehzalmesser und Tacho nur manchmal auf. Wenn ich das Licht einschalten will geht der Strom komplett weg.

Habe schonmal versucht die Kontakte der Batterie mit Kontakspray zu bearbeiten . kein Effekt.

Vielleich kann mir hier ja jemand helfen :)

...zur Frage

Heute in Fahrstd Sturz (Grundübung Bremsen + Ausweichen)

Hey,

Heute hab ich mich leider in der Fahrstunde hingelegt -.- Nix passiert paar Kratzer nur am helm und Kombi.

Der Sturz ist mir bei der Fahrübung "Bremsen und dann Ausweichen" passiert.

Mein Fahrlehrer meinte ich war zu schnell und hab zu fest die Vorderbremse betätigt. Ich vermute auch das ich wohl auf der Bremse war und dann eingeschlagen hab.

Wie kann ich das ganze vermeiden? Will die Übung dass nächste mal richtig machen.

Soll ich mehr in so einer Situation dann die Hinterradbremse betätigen, oder macht man das NUR mit der Vorderradbremse?

mfg

...zur Frage

Bandit 650 startet nicht (Baujahr 2008). Tacho wie tot, wenn man Schlüssel auf Zündung stellt. Springt auch nicht an. Batterie ist ok. Woran könnte es liegen?

Hallo, vor drei Tagen konnte ich noch ohne Probleme starten/fahren, seit gestern springt meine Bandit nicht mehr an. Als ich den Schlüssel auf Zündung gestellt habe, war der "Startprozess" im Tacho noch ganz normal: also alle Lämpchen gehen kurz an und die Drehzahlnadel springt kurz aufs Maximum und dann wieder zurück. Als ich das Motorrad dann starten wollte und den Anlasser drückte, ging ALLES aus, also der Tacho ist komplett tot. Kein einziges Lämpchen im Tacho geht seitdem. Direkt mal die Batterie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Laut Ladegerät ist die Batterie voll geladen. Vorsichtshalber trotzdem einen Tag dran gelassen, heute nochmal eingebaut. Leider ohne Erfolg. Das seltsame ist: Schlüssel auf Zündung --> nichts passiert, kein Lämpchen im Tacho geht an, die Drehzahlnadel bewegt sich nicht. Anlasser funktioniert auch nicht. Wenn ich den Schlüssel wieder zurückdrehe, bewegt sich kurz darauf die Drehzahlnadel. Springt also kurz aufs Maximum und dann wieder zurück auf Null. Die Sicherung direkt vor der Batterie ist übrigens auch noch in Ordnung.

So, nun die Frage: Woran könnte es liegen? (gibts noch andere Sicherungen, falls ja wo?)

...zur Frage

Kreidler Enduro 125 DD Elektrikproblem?

Hallo, ich weiß auch nicht, was in letzter Zeit mit der Karre los ist... Die Batterie war auf einmal leer, wo ich sie starten wollte. Den Tag zuvor funktionierte noch alles wunderbar.. bis heute..

Meine erste Vermutung war, dass die Batterie den Geist aufgegeben hat, darum habe ich eine andere angeschlossen.. Jetzt das Problem: Es kommt weder Tachobeleuchtung, noch Licht.. Es funktioniert GARNICHTS.....

Das komische an der ganzen Geschichte ist: sobald ich die neue Batterie dran hatte, ging sofort, ohne die Zündung an zu haben, der Anlasser los.. Also sie wollte direkt starten.. Der Schlüssel war nicht mal in der Nähe des Motorrades.. Ich weiß nicht mehr weiter.. Anschieben lässt sie sich auch nicht.. An was kann das liegen? Am Kabelbaum? Ist irgendwas mit der Zündung? Sicherung durch?

Danke schon mal im Vorraus!! Jeder Tipp ist sehr hilfreich!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?