Blinker geht nur bei gezogener Bremse?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hat der Vorgänger die Kabel etwas verklemmt. Geht mal die Kabel der Schalteinheiten nach, sollten sich alle im Scheinwerfer treffen. Da der Blinkerschalter links und die Handbremse rechts ist, glaube ich erst mal nicht an eine Scheuerstelle und bei einem Massefehler sollte erst mal das Bremslicht leuchten, da zwei Blinkerbirnen mehr Strom benötigen als eine Stopplichtbirne, denn wenn ein Verbraucher über einen anderen Minus bezieht, funktioniert immer der mit weniger Leistung, der stärkere wirkt dann als Leitung. Ohmmeter und Prüflampe sollten genügen. Wenn ihr großes Pech habt, ist der Kabelbaum doch irgendwo angeknakst, aber gehe eher von einer Verschaltung aus.

http://www.justanswer.de/motorrad?r=ppc|ga|8|Motorcycles|Honda+Motorcycle&JCLT=Honda&JPKW=honda%20cb&JPDC=S&JPST=&JPAD=3729139854&JPAF=txt&JPCD=20100113&JPRC=1&gclid=CL6ZhM6kpJ8CFYWTzAodQnnX6w

Schau mal, da wird Dir geholfen

0

Motorrad ging beim Bremsen aus

Hey liebe Leute. Also im Endeffekt ist in der Beschreibung oben schon alles gesagt, ich führ es aber trotzdem mal ein bisschen weiter aus:

War heute unterwegs, und als vor mir ein Auto langsamer wurde, habe ich auch runtergebremst (Keine Ahnung was da genau war, ob er wegen einem Tier langsamer wurde oder nur die Landschaft betrachten wollte..). Ich habe, im Gegensatz zu sonst, diesmal allerdings mehr mit der hinteren Bremse gebremst (weiß auch nicht genau wieso..), und als ich von Tempo ~110 auf knapp 60 runtergebremst war, ist mir das Motorrad einfach ausgegangen. Im Zuge dessen ist mir auch noch das Hinterrad ausgebrochen und hat blockiert. Ich habe dann mehr mit vorn gebremst und hinten nur noch stotternd als Unterstützer genommen, dann ging es wieder, und im rollen hat sie sich auch wieder Problemlos starten lassen. Dennoch würde ich gern wissen was das war, sowas hat sie noch nie gemacht. Hat jemand eine Ahnung?

lg Alex

...zur Frage

Motorrad springt nicht an?

Hallo zusammen

Habe eine Yamaha XV 750 SE. Ich habe diese in einem etwas zerlegten Zustand gekauft, der Verkäufer hat mir vergewissert, dass das Motorrad vor dem zerlegen lief (vor ca. 1 Jahr).

Nun jetzt habe ich alles wider zusammengebaut, wollte Sie starten jedoch sie startet nicht.

Folgende Sachlage:

-Alle Kabel habe ich korekt angeschlossen

-Batterie ist voll

-Benzin läuft

-Ölwechsel habe ich gestern gemacht

Der Anlasser dreht und der Motor hat genügent Kompresion. Jedoch hat der Anlasser etwas mühe.

Wenn ich beide Kerzen demontiere läuft der Anlasser einwandfrei. Schraube ich nur beim vorderen Zylinder die Kerze ein, läuft der Anlasser ebenfalls reibungslos.

Montiere ich jedoch die hintere Kerze ein und die vordere ist drausen, dann hat der Anlasser wieder mühe.

Es zünden beide Kerzen (optische Prüfung am Zylinder wenn die Kerzen demontiert sind), gehe davon aus das diese auch im montierten zustand zünden, das weil wenn ich einen schluck Benzin vor den Kolben fülle, die Kerze dann trocken ist (ob korekte Zündung oder Fehlzündung weiss ich nicht)

Wenn ich das Motorrad anschiebe (2. Gang) gehts ca 2m schwer zum anschieben (bei gezogener Kupplung) und anschliessend rollt das Motorrad. Dann beim lösen des Kupplungshebels einige Zündungen (hört sich dann ehner an wie eine Fehlzündung).

Jedoch wenn der 1. Gang eingelegt ist und die Kupplung gezogen blockiert es das Rad komplett (auf 10m knapp eine viertel Umdrehung des Hinterrades).

Der vorbesitzer hatte den Vergaser komplett gereinigt und seither hat er das Motorrad nichtmehr gestartet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mit meinem Latein am ende bin.

Besten Dank

Fabio

...zur Frage

Problem, Warnblinker beim Motorrad?

Hallo,

ich habe mir für mein Motorrad Led Blinker gekauft die jeweils 1 watt haben dann habe ich mir ein lastunabhängiges relais geholt das von 1 bis 100 watt geht aber ich habe immernoch Warnblinker. Sobald ich dann einen alten blinker mit ca. 40 watt anschließe funktioniert eine seite normal die andere nicht.Dann habe ich zwei Wiederstände parallel zu den zwei hinteren blinkern eingebaut aber habe immernoch das problem mit den Warnblinkern.

hoffe ihr könnt mir helfen

Danke!


...zur Frage

Generic tr 125 SM geht beim herunterschalten aus?

Meine generic tr 125 sm geht beim kupplung ziehen und herunterschalten z.b. vom 3. In denn 1. Bei einer Roten Ampel geht der motor bei gezogener kupplung nicht auf leerlaufdrehzahl sondern senkt langsam auf null und dann geht er aus....Also genau ich fahre 50-60kmh 8000 RPM 3.gang rote ampel ziehe kupplung und lass diese gezogen schalte in ersten und bremse ab bin dann im ersten mit gezogener kupplung und der motor geht auf null RPM und somit aus.

P.S unregelmässige Leerlaufdrehzahl 1400-1800 laut bedienungsanleitung 1700+- 100 normal

Aber sie schwenkt stark

Was kann das sein?

...zur Frage

Wo bekomme ich diesen Stecker fürs Blinker Relais?

Hi,

der Vorbesitzer meines Fahrzeugs hatte auf LED Blinker umgerüstet aber das Relais/Blinkgeber nicht gewechselt.

Mir waren die LEDs zu schwach sodass ich wieder auf Glühbirne umgerüstet habe. Hat alles normal funktionert bis ich dann eine Standzeit von 6 Wochen hatte. Jetzt habe ich kein Blinken mehr sondern Dauerlicht aber alle Leuchten bei Betätigung auf. Bei der Fehlersuche bin ich dann als erstes ans Relais und habe bemerkt das die Kabel nicht mehr im Besten Zustand und die weißen Stecker sogar angebrannt sind.

Meine Frage nun: Wo kauft Ihr euch diese Pol-Stecker, finde im Internet tausende aber bislang noch keins das diese L-Form hat... oder kennt jemand einen Shop bei dem ich den Blinkgeber samt stecker 2-polig als Set bekomme.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. (Siehe Bild)

...zur Frage

Wenn die Blinker an meiner Bandit an sind blinkt auch schwach das Rücklicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?