KLR 650 A Fern-, Abblend- und Rücklicht ausgefallen.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kabelbruch, oder defekter Kontakt im Zündschloss, da dort die Zuleitungen von der Batterie zu Lichtnetz und Zündung aufgetrennt werden. Wackelkontakt im Zündschloss? Hast Du einen Schaltplan? Der ist immer Hilfreich, da man dann den Farben entsprechend die Leitungen besser messen kann.

Hier ein Onlinehandbuch: http://www.scribd.com/doc/33346519/Werkstatthandbuch-Kawasaki-KLR-600-650-Tengai-German

Viel Erfolg!

Das die Abblend- Fernlichtbirne defekt ist, kommt vor. Aber das zeitgleich die Bremslichtbirne auch ihren Geist aufgibt, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich würde erst an die Sicherungen denken. Durchmessen, ob Spannung hinter der Sicherung ankommt. Dann an dem Lichtschalter weiter messen. Kommt dort Spannung an, hinter dem Lichtschalter messen. Kommt vor dem Schalter keine Spannung an, die Kabel zum Schalter durchmessen. Ist alles kein großer Akt und dauert auch nicht so lange. Wenn Du dass gemacht hast, melde Dich noch mal. Denke aber, der Fehler wurde damit schon behoben. Gruß und viel Erfolg, Bonny

Der Montagsbonny :-D Bremslicht funzt, schreibt er zumindest.

Muss wohl a Andechser mitbringen, des weckt jeden auf ;-)

0
@Nachbrenner

Habe mich nur verschrieben. Ich meine natürlich das Rücklicht. Das hängt doch mit dem „Fahrlicht“ zusammen. Das Bremslicht wird ja separat angesteuert. ;-) Gruß Bonny

0

Wenn die Sicherung drin ist und Wackeln an der Steckern nichts bringt, kannst auf die Schnelle auch mal mit Kontaktspray versuchen, ist aber natürlich keine Lösung des Problems...

Moto GP Antihopping Kupplung?

Moin,

ich habe mal wieder ne Frage. Gucke mir gerade Motorradrennen an. Da ist mir aufgefallen, dass man nicht gleichzeitig Bremsen und Zwischengas geben kann (ich jedenfalls nicht). Nun meine Frage, gibt es dort irgendeine Technik bzw. einen Trick wie bei Rossi und Co. nicht das Hinterrad anfängt zu stempeln oder haben die eine Antihopping Kupplung verbaut? Denn die fahren ja nicht gerade zimperlich und werden kaum die Zeit haben erst einmal auf die passende Geschwindigkeit zu kommen, Zwischengas zu geben und erst dann zu bremsen.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Schwalbe Technik?

Die Freundin meiner Freundin möchte sich unbedingt eine Schwalbe kaufen. Für 850€, was ich ganz schön gesalzen finde. Zwar vom Händler mit Gewährleistung, aber trotzdem steinalt. Nun möchte sie, dass ich mir das Teil morgen anschaue. Allerdings habe ich von Schwalben überhaupt keine Ahnung :)! Bei Motorrädern weiß ich in etwa, was man beachten muss. Lenkkopflager, Verschleißteile, Getriebe, Motorgeräusche, Öl und so weiter. Hat jemand Tipps für mich, was man bei einer Schwalbe besonders beachten muss? Danke euch!

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Hinterrad Umbau

Hallo Techniker.

Ich als technischer Analphabet habe eine Frage. Ich fahre eine Honda Hornet Bj.1998 (PC34) mit einem Hinterrad von 180er Breite. Nun habe ich gesehen das man dieses auch auf ein 210er Reifen umbauen lassen kann ohne die Originalschwinge zu tauschen. Nun meine Frage. Wer hat damit eventuell schon Erfahrungen und ob sich das Fahrverhalten (vor allem in den Kurven) verändert? Vielen Dank für die Infos schon mal vorab.

...zur Frage

Gibt es Werkstätte, die Schulungen im Bereich Motorrad-Mechanik & -Wartung anbieten (Hamburg)?

Fahranfänger auf dem Motorrad, ich würde mich gerne mit der Technik etwas eingehender auskennen und selber einfache Wartungen bzw Verbesserungen an meine Hornet vornehmen. Gibt es freie Werkstätte, wo man unter Anleitung sowas machen kann? Ich wohne in Hamburg.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?