Big Bike

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach meiner Meinung und auch nach Meinung meiner Freunde bezeichnet man große und schwer aussehende Motorräder als "Big Bike" Meist sind es "fette" Chopper und "fette" Tourer. Sportler eher nicht, obwohl manche sehr schwer sind. Einige Ausnahmen die ich kenne sind z.B.: die Hayabusa und die Doppel X. Die sehen "bullig" aus. Die "neue" VMax auf jeden Fall, die "alte" eher wieder nicht. Einige bezeichnen z.B.: auch eine Daelim Daystar 125 als "Big Bike". Sieht schwer und nach Harley aus. Andere bezeichnen wieder nur Hubraumstarke und wieder andere nur PS-Starke Motorräder als "Big Bike". Der Übergang ist fließend und der Ausdruck ist nicht genau definiert. Gruß Bonny

Vielen Dank für den Stern. Gruß Bonny

0

Bis wieviel Kilo ist ein Motorrad noch handlich ?

Hallo, wende mich jetzt mal mit einer für mich wichtigen Frage an euch. Ich will mir nach einigen Jahren Fahrpause wieder ein Motorrad zulegen und informiere mich schon längere Zeit im Internet, Motorradzeitschriften und bei Freunden über Motorradmodelle. Mir geht es allerdings in erster Linie darum, eine möglichst handliche Straßenmaschine auszuwählen. So in Richtung der neuen Yamaha XJ6, einer Honda Hornet oder Bandit 600. Darf auch gerne etwas mehr Hubraum und Leistung sein, aber vor allen Dingen schön handlich und kein Supersportler wie eine R1 oder Fireblade. Wo liegt da ungefähr die Gewichtsgrenze bzw. ab wann wird's unhandlich und somit harte Arbeit ?

...zur Frage

Suzuki DR 800 Big als Umbaubasis

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir auf Basis einen älteren Gerätes einen Scrambler oder Streettracker zu bauen. Bisher dachte ich, ich sollte dazu eher ein Klassik-Bike aus den 70er Jahren nehmen, als Honda CB, Kawa 440, Yamaha XS... Motormäßig würde mir aber auch eine 800 Big gut gefallen. Nur leider finde ich nirgendwo mal ein Foto, dass das Teil mal nackt, also ohne das ganze Plastikgerusel zeigt. Mich interessiert, wie der Rahmen aussieht, vor allem der Heckrahmen. Hat jemand vielleicht ein Foto? Oder noch ne andere Idee für eine gute Basis? Danke

...zur Frage

Warum werden keine 2-Takt-Motoren mit Einspritzung gebaut?

Die 2-Takt-Technik ist doch eigentlich genial. Keine aufwendige Ventiltechnik, weniger Gewicht, deutlich mehr Leistung aus gleichem Hubraum. Und die Abgaswerte müsste man doch mit einer Einspritzung in den Griff kriegen, oder nicht?

...zur Frage

600ccm: welcher Führerschein?

Hallo, ich habe eine Frage zu den Führerscheinen: ich möchte mir eine Maschine mit 98PS und 600ccm holen. Das Problem ist, dass ich nicht weiß, welchen ich brauch bzw. ich das machen soll. Hier ein Ausschnitt: Zusatzinfo zur Klasse A: Die Klasse A, beinhaltet die Klassen A1 und M. Das Mindestalter beträgt hier 18 bzw. 25 Jahre. Mit der Klasse A dürfen Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, auch mit Beiwagen, gefahren werden. Die Fahrerlaubnis der Klasse A berechtigt nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 €kW/kg, bis zum Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung. Dies gilt nicht, wenn der Bewerber bei der Erteilung der Fahrerlaubnis das 25. Lebensjahr vollendet hat.

Zusatzinfo zur Klasse A1: Die Klasse A1 gilt für Leichtkrafträder und Fahrzeugführer ab 16 €Jahre und beinhaltet die Klasse M. Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und nicht mehr als 125 cm³, sowie 11 kW für 16 €bis 17 jährige. Ab den vollendeten 18. Lebensjahr unbegrenzt.

Mein Problem: man kann eine Maschine zwar drosseln, aber nicht den Hubraum. Kann ich mit A1 also schon gedrosselt fahren, oder nicht? Danke, euer NeuerNutzer :P

...zur Frage

"Big Bike" mit A2 Führerschein?

Hallo,

Ich weiß dass man mit einem A2 Führerschein nur noch eine Maschine auf 48ps drosseln darf welche offen maximal die doppelte Leistung hat.

Wie stark wird das jedoch ueberprueft? Wenn ich mir nun eine gedrosselte, gebrauchte R6 kaufe, kann ich diese legal auf mich eintragen lassen. In den Papieren steht ebenfalls 48ps. Wenn ich nun in eine Polizeikontrolle kommen würde, würden sie theoretisch mich doch durchlassen, da in den Papieren alles ok ist, sie hat 48ps, und ich habe meinen A2 Führerschein, richtig? Oder überprüft die Polizei gleichzeitig noch wie viel diese Maschine offen hat, und achtet genau wann ich den Führerschein gemacht habe, und alles weitere?

Ich habe darüber mit Freunden ein bisschen diskutiert, und Einer hatte scherzhaft das vorgeschlagen, und wir sind zu dem Entschluss gekommen dass das rein theoretisch machbar wäre, solange es keine offensichtlich zu große Maschine wie eine R1 wäre, wo ein Polizist natürlich direkt erkennt dass man sie definitiv nicht mehr mit einem A2 Führerschein machen darf.

Das ist weniger eine Ratgeber Frage, ich habe mich ohnehin schon fuer eine SV 650 entschieden, nun interessiert mich aber doch ob ich wohl mit einer gedrosselten R6 ebenso durch gekommen wäre, oder ob man dabei schnell erwischt worden wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?