Benzingeruch und rote "Verfärbung" am Motorrad

"Verfärbung" - (Motor, Technik, Benzin)

3 Antworten

Gute Antworten hast Du ja schon bekommen. Deshalb gehe ich nicht auf Deine Frage ein. Ich schreibe aus einem anderen Grund: Leider bekommen wir hier nur sehr, sehr selten solche gut vorbereiteten Fragen von 125´er Fahrern. Deshalb ist die Moral denen gegenüber nicht grade freundlich. Du bist das „Musterbeispiel“ wie es sein könnte. Gute Frage, sehr gut und mit Fleiß geschrieben. Dazu ein Foto damit man es sich vorstellen kann. ---- Und etwas, was nur wenige begreifen: Deine Themen sind sehr gut ausgesucht und geben Sinn bei der Themensuche. --- So macht das hier Spaß. Es müssen nicht immer die „großen Mopeds“ sein. Aber bei denen sind die Fahrer älter und haben mehr Erfahrung. --- Bei Dir können sogar noch die „alten Hasen“ etwas lernen. Ich bin total begeistert! Von mir bekommst Du nicht nur einen Daumen hoch, sondern noch ein Kompliment. Mach weiter so. Auch wenn ich öfter mal „meckere“, aber loben wo es angebracht ist, mache ich auch. :-)) Gruß aus Berlin, Bonny

Jou, kann ich nur bestätigen, Bonny!

1

Rot ist die Einfärbung vom Sprit (was ist das dann, glaube Esso? bin mir nicht sicher). Wahrscheinlich hängt die Schwimmernadel im Vergaser, dürfte sich, falls es wegen einem Stückchen Dreck ist, selbst erledigen... ansonsten könntest du den Vergaser mal mit einem Gummihammer oder ähnlichem traktieren, dann löst sich die Sache meistens wieder.

was heißt denn traktieren? :D

2
@fritzdacat

Er meint eigentlich, du sollst mal mit einem umgedrehten Schraubendreher, also dem Griffstück, gegen das Schwimmergehäuse klopfen, vielleicht klemmt die Schwimmernadel......

Mit nem Hammer geht man nicht an einen Vergaser, Uli du alter Grobmotoriker ;-)

4
@fritzdacat

So ne Mopette hat auch ihre Gefühle :-) da kommt man nicht mit dem Hammer auch wenn er aus Gummi ist.........

1
@user5432

Selbst Schuld, wäre es kein Mopped geworden... :-)

0

Einige Antworten hast du ja schon. Aber hier noch eine. Ich hatte eine 600er Yamaha. Die stank gewaltig nach Benzin, aber man sah am Boden keine Tropfen. Es war der Tank. Auf der Innenseite nach dem Abbau sichtbar, war er minimal durchgerostet. Wie Nadelstiche. Das Benzin sammelte sich irgendwo am Motor und verdunstete. Da waren dann unter dem Tank auch so rötliche Spuren sichtbar. Da verfärbt sich das Material.

Ölwechsel bei kaltem Motor: Bleibt zu viel altes Öl im Motor?

Wenn man lieber das alte Öl bei kaltem Motor ablassen möchte (weil man den Motor mit dem alten Öl lieber nicht starten möchte), fließt dann mit genug Geduld genug Öl aus dem Motor? Kalt ist es ja nicht mehr.

...zur Frage

Leistungsverlust & Oel/Benzin Gemisch im Luftfilterkasten?

Liebe Community,

ich hab seid ein paar Wochen ein kleines Problem. Seit ich einen leichten Rutscher auf die rechte Seite hatte ,habe ich gemerkt das die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit nicht mehr die selbe war. Bei 8000 umdrehungen und 6.Gang hab ich sogut wie kein Zug. Habe dann in meiner Regionalen 125er Gruppe gefragt um das Problem zu beheben. Jemand ist dann zu mir nach Hause gekommen und wir haben versucht den Fehler zu finden. Dabei ist uns aufgefallen das ein Oel / Benzin-gemisch sich im Luftfilterkasten befand. Wir beide sind dann davon ausgegangen das das die Lösung sei. Alles wieder zusammengebaut und getestet ,problem bestand weiterhin. Bin erstmal eine Zeit so weitergefahren. Habe dann letztens eine neue Zündkerze eingebaut ,welches aber auch zu keinem Erfolg geführt hat. Heute habe ich mich nochmal ans Motorrad gesetzt und es bis zum Luftfilter auseinandergebaut (Verkleidung,Tank) dabei ist mir wieder eine recht große Menge OelBenzin-gemisch im Luftfilterkasten aufgefallen. Habe es dann sauber gemacht und anschließend paar mal hochgedreht (Luftfilterkasten geschlossen) Danach ist mir aufgefallen das aus dem linken , unterem Loch das Gemisch tropfenweise rauskommt (Bild 1).https://abload.de/img/indexvslmh.jpg

Yamaha YZF R125 RE09 Baujahr : 2010 KM-Stand : 15700 OelWechsel: bei 15100 Ich bin Ratlos und weiß nicht mehr weiter ,freue mich über jede Hilfe

...zur Frage

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Wmi Dragtail 125 Kaltstartprobleme

Guten Tag,

ich hab ne gebrauchte Wmi Dragtail 125 und so fährt es auch gut,nur morgens habe ich zur Zeit Probleme das Ding richtig anzukriegen,oft hat es nachts übergeregnet bzw war sogar Raureif! Da kann ich orgeln bis die Batterie alle ist, mittags startet sie dann ohne Probleme.. Leider kann ich zur Zeit nur ne Plane drüber machen und nicht in eine Garage oder vergleichbares stellen. Oft riecht es beim Starten nach Benzin. Die Ansaugstutzen müssen ausgewechselt werden,die jetzigen sind nur mit Silikon abgedichtet, die neuen liegen aber schon hier.

Weiß jemand einen Rat?

...zur Frage

Grüßen unter Motorrad fahren?

Ist es jetzt Neu das man sich nicht mehr mit Hand sondern mit dem Fuß Grüßt (einfach linken Fuß heben) wenn man sich sieht unter Motorradfahrer?

Ist mir in letzter Zeit oft auf gefallen.

Oder ist es nur im Ö-Land.

...zur Frage

Spritverbrauch bei 48 ps Motorrad?

Hallo,

ich fahre eine Suzuki Bandit 600 S Kult mit einer 48 PS Drossel. Ich habe das Motorrad gebraucht gekauft und die Maschine hat bereits 38.000 km druaf.

Ich habe festgestellt dass meine Suzuki einen Extremen Sprittverbrauch von 12,0 L/100 km hat. Das ist mir erst aufgefallen als ich mit mehreren Leuten unterwegs war und ich war der erste der Tanken musste. Klar liegt das auch an der Fahrweise usw. Aber ich habe das mal getestet, selbst wenn ich den Motor durchschnittlich belaste, nicht so viel Gas gebe bzw. nicht voll aufdrehe ergibt sich ein Unterschied von höchstens 1l. Trotzdem sind 11l/100km schon ordentlich. Was mir extrem komisch vorkommt, da eine FJ1200 mit 136 PS deutlich länger fährt ohne zu tanken... Ebenso ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass wenn ich die Maschine Starte, es extrem nach Benzin stinkt, klar der Geruch ist teilweise normal, aber nicht in diesem Ausmaß wie es bei mir der fall ist, das haben mir schon mehrere gesagt. Wie kann sowas sein? Kann man sowas auf einen Technischen defekt schließen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?