Defektes Lenkkopflager durch Umfaller ?

2 Antworten

Ein LKL geht nicht beim umfallen kaputt!! Diese Lager sind so groß dimensioniert, da passiert nix beim Umfallen. Beispiel?? Wälzlager / Kegelrollenlager dieser Größe sind beim Auto als Radlager zu finden, da sind die auch nicht gleich hin wenn man mit 120 auf der Autobahn eine Bodenwelle nimmt. Im normalen LKL leben prägen sich die Kegelrollen in der Mittelstellung ein (minimal)und man spürt eine leichte Rastung beim Bewegen. Die Methode von Alpenrourer zur Überprüfung des Lagers ist leider nicht ganz richtig. Man muß das Vorderrad darüberstehend leicht nach oben ziehen und dann muß es sich ohne spürbare Rastung über die Mittelstellung bewegen lassen. Die Methode von Alpentourer entlarft allerdings zu fest gespannte LKL. Ach ja, bei dem Händler würde ich noch mal so richtig einen Loslassen und auch gerne mal mit nem Gutachter drohen. Danach würde der mich nie wieder sehen! Gruß Kuhtreiber

Motorrad so auf stellen (Ich weiß nicht ob die Duc einen Haupstädner hat)dass die Gabel frei von links nach rechts schwingen kann und das Vorderrad vom Boden ist. Dann die Gabel mehrfach leicht anstossen und sie müsste leicht ohne Rucken von einer zur anderen Seite schwingen. Dann kannst du davon ausgehen dass das Lager ok ist. Normalerweise passiert dem Lenkkopflager bei einem simplen Umfaller gar nichts.

Heute mit Suzi GS 500 ins Gras gerutscht

hey leute, also hab seit 2(!) Tagen ne Suzuki GS500 f und wollte heute nach mittag wieder mit ihr in die Arbeit fahren. Wie dass als Anfänger so is bin ich auf der Landstraße zu schnell gefahren und habe die Kurve nicht mehr bekommen, bin somit geradeaus ins Gras gefahren und die Maschine ist dann eben auch etwas im Gras geschlittert. Blinker hat es rausgerissen, verkleidung etwas verbogen sowie den Schalthebel und hauptständer. Leider hat es auch die Motorabdeckung erwischt, also is halt etwas zerkratzt, aber ok halt mehr ein optischer knick aber nicht so wild.

Mein Vater war natürlich nicht sehr begeistert, aber wir haben alles gleich heute nachmittag noch sehr gut selber hin bekommen, sprich blinker wieder installiert, verkleidung abgeschraubt und wieder korrigiert, schalthebel wieder gerade gebogen sowie hauptständer.

Normalerweise müsste wieder alles fit sein, Rahmen hat zum Glück auch kein schaden davongetragen.

Könnte sonst noch irgendetwas sein was ich nachschauen sollte? soweit ich es und mein vater beurteilen können ist wieder alles ok, bis auf ein paar ärgerliche kratzer.

und habt ihr vielleicht noch ein paar anfänger tipps für mich, vorallem paar infos über die maschine (suzuki gs 500 f).

danke schonma!

...zur Frage

Gussteile reparieren?

Hallo! Bei einem Kumpel von mir ist nach einem harmlosen Umfaller die rechte Fußrastenanlage gebrochen :-/ Es handelt sich um eine Honda CBF 600 (relativ neu) mit dieser Gusskombi aus Soziusfußrasten und vorderen Rasten. Kann man Risse und Brüche bei dem Material reparieren oder muss das ganze Teil getauscht werden? Danke!

...zur Frage

Umgekipptes Bike aufrichten?

Meine V-Strom 650 wiegt offiziell mit vollem Tank, aber ohne Gepäck 214 kg - kein Panzer, aber auch nicht gerade ein Leichtgewicht - und natürlich liegt das Gewicht bei dieser Reiseenduro relativ hoch.

Da ich nicht gerade Tarzan bin, komme ich beim Aufrichten nach einem Umfaller schon deutlich an meine Grenzen und wenn ich nicht gerade "gut gefrühstückt" habe, dann kann ich auch mal scheitern mit meinen Versuchen.

Was habt Ihr so für Tricks auf Lager für eine solche Situation?

...zur Frage

Gibt es eine besondere Technik einen Umfaller wieder aufzurichten?

Nach 6 Jahren ist es wieder passiert. Dieses Mal mit der neuen Transalp. An den Bordstein gefahren, angehalten, wollte Gas geben und dann....zur Seite umgekippt. Konnte gerade noch mein Bein rausziehen. Da lag sie dann. Der Lenker nach links eingeschlagen, griff ich an den linken Handgriff und habe mit beiden Händen das Motorrad hochgerissen. Ich konnte es nicht fassen. Verdammt schwer ... ich dachte ich krieg gleich einen Hexenschuß, solche Spannung hatte ich im Kreuz. Auf die Zähne gebissen und weitergerissen bis sie stand. Ganz ehrlich...will es nicht nochmal ohne Hilfe machen. Wer kann mir sagen, wie ich das Motorrad mit weniger Kraftaufwand wieder auf die Räder stellen kann. Gibt es da eine besondere Technik? Habe intuitiv mit beiden Händen am Griff gerissen, da ich sonst keine andere Möglichkeit kenne, wie ich das alleine schaffen soll. ....ach ja, kann dem Motorrad beim Umfalller was passieren? Muss ich sie nun kontrollieren lassen? ....oder macht es dem Motorrad nicht so viel aus?

...zur Frage

Kann man einen Super Cruiser alleine wieder aufrichten?

Habe gestern einen Bericht von der Victory Vision Tour gelesen. Bekommt man die überhaupt als normal gebauter Fahrer nach einem Umfaller wieder hoch?

...zur Frage

Mit welchen Folgeschäden ist nach einem Umfaller zu rechnen?

Tach zusammen!

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich ... möchte! Gestern habe ich beim Waschen meine GSX 750 F auf die Seite gelegt. Beim Aufbocken auf den Hauptständer mit nasser Sohle vom Pedal abgerutscht, Gleichgewicht verloren und anschließend die Maschine im Wortsinn auf die rechte Seite zu Boden geleitet (ist also nicht einfach so unmotiviert umgekippt sondern eher gehalten darniedergesunken). Ende vom Lied: kleine Kratzer in der Verkleidung, am Vibrationsdämpfer, am Ende des Handbremshebels sowie Minmalspuren am Schalldämpfer. Für mich sieht das alles nicht hochdramatisch aus und vermutlich neige ich zur Überteibung, aber kann dabei etwas kritisches passieren? Werde die Verkleidung trotz der kleinen Macke nicht selber lacken, sonst sieht das hinterher schlimmer aus als mit Kratzer. Technisch sollte sie doch nichts davongetragen haben, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?