35 kw ist Fahren in der Schweiz mit deutschem A2 erlaubt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine wirklich hilfreiche Antwort ( im Sinne der Rechtssicherheit) kann ich dir nicht geben, da ich keine entscheidende Information gefunden habe.

Fakt ist, dass es die Klasse A2 nicht gibt, sondern die Klasse, die bis zum 19.01.2013 in Deutschland Gültigkeit hatte ( http://www.strassenverkehrsamt.lu.ch/nav_lnk_strv_fuehrer.htm ). Der Link gehört dem Straßenverkehrsamt Luzern. Deswegen gehe ich davon aus, dass der Inhalt aktuell ist.

Es ist also davon auszugehen, dass du dann auf Schweizer Gebiet belangt werden kannst, weil du keine erforderliche Fahrerlaubnis für das Motorrad besitzt. Nicht alles, was in Deutschland legal ist, muß automatisch im Ausland auch legal sein. Und "Ausland" trifft insbesondere auf die Schweiz zu, da dieses Land nicht Mitglied der EU ist.

An deiner Stelle würde ich jetzt das Straßenverkehrsamt in Luzern anrufen und dort diese Frage stellen. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Danke für Deine Antwort! Zwar denke ich eher, dass ich fahren darf - werde aber in Luzern nachfragen und die Antwort hier posten - kann aber ein paar Tage dauern. Gute Idee das Straßenverkehrsamt zu fragen!

3
@Indes

Ich bin gespannt, was das Straßenverkehrsamt sagt. Und vielen Dank für das Sternchen. :)

1
@Indes

Mein Anruf beim Strassenverkehrsamt ergab folgendes: "Usländer" = Ausländer dürfen, wenn sie im Ausland wohnen und dort den gültigen Führerschein haben in der Schweiz all das fahren, was im Heimatland auch erlaubt sei.

Will heißen ich darf also mit dem deutschen A2 Führerschein meine auf 35kW gedrosselte Honda CBF 600 in der Schweiz fahren!

Danke nochmal für den Tipp Strassenverkehrsamt Luzern!

3

Ja, wenn die Konstellation Führerschein/Fahrzeug in Deutschland legal ist darfst du als Tourist fahren, nationale Führerscheinregeln werden international anerkannt. Du darfst z.B. auch mit einem 180PS-Motorrad als Deutscher nach Frankreich fahren, obwohl dort (noch) eine 100PS-Grenze für Motorräder gilt.

Unverschämtheit, wenn die den EU-weiten "A" noch nicht umgesetzt haben...

0
@Mogges

Och, ist doch garnicht schlecht wenn alles nicht so gehorsam umgesetzt wird, für uns hat das Vorteile (wie in diesem Fall)

0

Danke für Deine Antwort! Dies klingt für mich schlüssig! Ich werde trotzdem beim Straßenverkehrsamt in Luzern anfragen - in der Schweiz wird ja doch das eine oder andere anders gehandhabt, wie ich es als Deutscher erwarten würde.

0
@Indes

Wenn die unsere Führerscheine nicht mehr anerkennen können sie ihren Laden gleich dicht machen.

0

Welches Motorrad mit 48 PS?

Da ich in Kürze achtzehn Jahre alt werde und in die nächste Kategorie aufsteigen kann (A2 - 35Kw), halte ich schon Ausschau nach einem Motorrad, das ich für zwei oder mehr Jahre fahren werde. Ich wohne in der Schweiz und da gibt es das Antitampering-Gesetz (noch) nicht.

Was ich bereits weiss, ist, dass ich keine Drossel aus dem Ausland zum Beispiel von (AlphaTechnik) einbauen darf. Ich hätte gerne ein Motorrad, das nicht teurer als 6000 CHF (~5300€) ist. Wichtig ist mir, dass ich auch bei niedriger Drehzahl genug Drehmoment habe und deswegen denke ich, dass ich wenigstens 450 ccm Hubraum haben muss (dabei denke ich an die Honda CBR 500R). Persönlich gefallen mir vor allem Motorräder mit Vollverschalung, ansonsten mag ich auch Naked Bikes.

Schutzkleidung besitze ich schon, ich brauche nur noch Motorradstiefel und eine Motorradhose. Den Führerausweis für die Kategorie A1 habe ich schon. Mit dem Lernfahrausweis habe ich kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag gehabt und bin seitdem fast immer gefahren. Habe seither rund 10000 Kilometer gemacht. (Es ist nur eine 50ccm - Yamaha TZR50).

Jedenfalls werde ich, sobald ich achtzehn bin, sofort ein paar Motorräder probefahren gehen. So stellt sich mir aber jetzt schon die Frage, welches Motorrad ich nehmen sollte. Für mich kommen momentan nur Supersportler oder Naked Bikes in den Sinn.

Das Motorrad sollte vom Jahrgang her nicht älter als 2012 sein und weniger als 30000 Km haben. Es kann ein Einzylinder, ein Zweizylinder, ein Dreizylinder oder ein Vierzylinder sein, wichtig ist einfach, dass ich damit Spass haben kann.

Schlussendlich wäre ich Euch allen um Eure Vorschläge oder Eure Bemerkungen/Meinungen dankbar. Sagt mir doch einfach, was Ihr mir für Motorräder zum Probefahren empfehlt.

PS: Falls Ihr noch mehr Informationen benötigt, stellt mir einfach Fragen und ich versuche sie zu beantworten.

Ein paar Fragen noch von meiner Seite:

  • Soll es ein neues Motorrad sein oder lieber eine Occasion?
  • Drosseln mit 48 PS oder offen mit 48PS?
  • Naked Bike oder Supersport?
  • Ein-, Zwei-, Drei-, oder Vierzylinder?
  • Ist meine "Erfahrung" nach zwei Jahren hilfreich oder ist das Ganze etwas komplett Neues? (Damit meine ich das Fahren auf einem 48 PS Motorrad)
  • Welche Motorräder soll ich auf jeden Fall probefahren?

Ich denke, das ist fürs Erste genug.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?